1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Charakterbildung oder die Entwicklung der menschlichen Werte

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von Emanuel Tunai, 13. Dezember 2005.

  1. Emanuel Tunai

    Emanuel Tunai Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    2.082
    Ort:
    Europa
    Werbung:
    Namasté

    Wie im Magie-Forum versprochen schreibe ich nun etwas über die menschlichen werte.

    Wahrheit - Sathya

    Rechtes Handeln - Dharma

    Frieden - Shanti

    Liebe - Prema

    Gewaltlosigkeit - Ahimsa

    Die sind die 5 Säulen von Erfolg und das erreichen von allem im Leben, lebt man nach diesen Werten so lebt man frei und glücklich, denn das leben nach unserem wahren Ich ist keine Gefangenschaft sondern die höchste Freiheit.
    Diese Werte lassen sich für alles einsetzten also auch für Business und Spiritualität aber auch Erziehung der Kinder, was von all dem das wichtigste sein sollte.
     
    Devas gefällt das.
  2. Emanuel Tunai

    Emanuel Tunai Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    2.082
    Ort:
    Europa
    Alle Glaubensrichtungen, alle Esoterischen Schulen und alle die sich auf dem Weg befinden lehren diesen Wert zu praktizieren.

    "Du sollst nicht Lügen" steht in den 10 Geboten d.h. du sollst die Wahrheit sagen. Warum ist es für den Spirituellen Menschen so wichtig die Wahrheit zu sagen?
    Nun, man muss wissen das der Spirituelle Mensch sich mit seiner Seele (Spirit) verbinden will uns eins werden (Yoga). Die Seele oder der Spirit ist ein Wesen der Wahrheit. Um mit diesem Wesen der Wahrheit eins zu werden sollte man dessen Eigenschaft, was die wahrheit ist auch praktizieren.
    Daher unterscheide ich immer zwischen der Theoretischen Wahrheit und der Praktischen Wahrheit.

    Die theoretische Wahrheit besteht darin, einen Menschen nicht anzulügen um sich einen Vorteil zu verschaffen. Es gibt da einen Mann der arbeitet nicht und ist verheiratet und hat Kinder, dieser Mann hat aber auch noch eine Liebhaberin die er anlügt um nur für sich profit zu ziehen. Dies ist nicht richtig. Wenn du weisst das ein guter Freund von dir schwierigkeiten irgendwo hat dann sage ihm die wahrheirt. Die Wahrheit sollte jedoch immer so sein, dass sie nicht verletztend ist. Denn bedenke was du säst das wirst du ernten.
    Es gibt aber ausnahmen wann wir nicht die Wahrheit sagen müssen oder sollten. Wenn bei jemanden eingebrochen wird und er gefragt wird wo der safe ist, dann sollte er nicht sagen "ah bitte hier ist er" nein! Er sollte den Dieb mit unendlicher Liebe segnen oder zu Gott beten das er dies tun möge und dem Dieb einen kleinen Betrag geben vielleicht 10% von dem ersparten im safe.

    Die praktische Wahrheit besteht darin, dass was wir anderen predigen auch zu leben. Wenn ein Guru sagt, wir sollen kein Fleisch essen er dies aber tut, so sollten wir nicht dessen ratschläge länger befolgen, denn dieser Guru oder dieser Mensch ist kein Sathyagraha einer der die Wahrheit lebt.
     
  3. Wblb

    Wblb Mitglied

    Registriert seit:
    11. Dezember 2005
    Beiträge:
    60
    Wärs nicht viel schlauer und logischer zu sagen man hat keinen safe???
    Weil wenn du einem Einbrecher sagst er soll zu Gott beten wird er dich eher umbringen ...
    oder sich über dich totlachen - was so gesehen ja gar nicht so schlimm wäre ^^
     
  4. Emanuel Tunai

    Emanuel Tunai Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    2.082
    Ort:
    Europa
    Namasté

    Da hast du was falsch verstanden, du sollst innerlich beten und ihn segnen. Und ihm Geld geben wenn du es kannst, ja weil er so besänftigt wird.
     
  5. Emanuel Tunai

    Emanuel Tunai Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    2.082
    Ort:
    Europa
    "Was du säst wirst du ernten"
    "Was du willst das man dir tu das füge du einem anderen zu"

    So oder so ähnlich kann man Dharma oder das rechte Handeln beschreiben.
    Rechtes Handeln ist sehr verwandt mit der Wahrheit, oder ein großteil der Praktischen Wahrheit.

    Wir sollten uns immer so verhalten, dass wir unsere Mitmenschen nicht verletzten aber wir sollten auch uns nie verletzten lassen. Dies zu schaffen ist sehr einfach aber doch auch schwer.
    Gerecht zu handeln heisst nicht zu Riichten udn Zeugniss abzulegen, nein! Es heisst sich vorbildlich zu verhalten.

    Sein Leben so zu führen und sich so zu verhalten das es zum allgemein gültigen Gesetz wird.

    Gedanke, Wort und Tat sollte immer stets gleich sein. Bemüht euch aber Gedanke, Wort und Tat in Harmonie mit der Liebe zu stellen.

    Rechtes Handeln bedeutet auch Selbstlos zu dienen, viel zu spenden und immer für andere da zu sein.
     
  6. Kinnaree

    Kinnaree Guest

    Werbung:
    Im zweiten Satz ist allerdings ein kleiner Blick auf die erhofften (angenehmen) Konsequenzen enthalten. Buddha schaut streng auf dich herab :)) du verstehst schon) und weist darauf hin, daß in seinen Lehren zu hören ist, das gerade sollten wir nicht tun.
    Ich meine damit, es wird von den Lamas immer wieder betont, man solle recht handeln, weil man etwas als recht erkannt hat, und nicht deshalb, weil man dann dafür belohnt wird. Dieses ist dann die rechte Absicht.

    War nur so eine kleine Zwischenüberlegung.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen