1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bundeshymne - Ärger

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Xchen, 22. Januar 2010.

  1. Xchen

    Xchen Guest

    Werbung:
    Österreich, Insel der Seligen:

    http://oe3.orf.at/aktuell/stories/417320/

    http://oe3.orf.at/aktuell/stories/417320/
     
  2. Sabbah

    Sabbah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2009
    Beiträge:
    5.327
    Ort:
    Wien
    Bundeshymnen gehören verboten!!!

     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31. Dezember 2014
  3. Laras

    Laras Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2008
    Beiträge:
    1.523
    Ort:
    Österreich

    Die Bundeshymne in Rockversion zu hören ist sicher für manche gewöhnungsbedürftig... Aber der Text mit Land der Söhne und Töchter, dies passt schon wieder! Österreich hatte und hat noch immer, auch tolle Frauen in unserem Land!

    Da werden Stellenausschreibungen genau kontrolliert, ob ja diese Stelle für Männer und Frauen ausgeschrieben wird... wenn nicht, darf diese Firma eine Strafe zahlen... Aber bei der Bundeshymne soll die Frau nicht besungen werden? Noch dazu regen wir uns auf, wie andere Länder über Frauen denken oder handeln und wir dürfen in unserer Bundeshymne die "Frauen" nicht erwähnen?
     
  4. Siriuskind

    Siriuskind Moderatorin und Alien in geheimer Mission Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    31.203
    Ort:
    Niedersachsen


    Also, siehe da, das haben in anderen Threads hier schon ausführlich diskutiert, es ist noch ein langer Weg bis zur wirklichen Gleichberechtigung.
     
  5. WUSEL

    WUSEL Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    11.687
    Ort:
    Steiermark
    Sich bei den "Töchtern" aufzuregen.....

    Und nebenbei wird a jeder Ausländer a Österreicher... - da regt sich aber keiner auf... , weil das is ja ausländerfeindlich und rechts...

    Wie oberflächlich sind wir den???????????????????????????????

    Ein jeder wartet nur darauf, dass er sich über irgendwas aufregen kann...
    Hetze gegen die eigenen Landsleut und "Die anderen" schliessen sich zusammen und lachen uns aus......


    Denkst mal daran - Zusammenhalt sichert die Kultur...!!!!!

    Oder brauch ma des net? - Kultur?
     
  6. Laras

    Laras Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2008
    Beiträge:
    1.523
    Ort:
    Österreich
    Werbung:
    Das kann man wohl sagen! Da regt man sich auf weil bei der Bundeshymne die Frauen aufeinmal vorkommen... :rolleyes:

    Kann net wirklich sein, oder? Und das im Jahr 2010!
     
  7. Siriuskind

    Siriuskind Moderatorin und Alien in geheimer Mission Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    31.203
    Ort:
    Niedersachsen


    Solange wir immer noch in "jeder für sich und seine Kultur" denken, kann man sehen, dass sich die Menschheit noch keinen Deut weiterentwickelt hat. Am besten ziehen wir um jedes Land eine Mauer, damit bloß nichts fremdes ( igitt! ) rein kann. Kulturen haben sich schon immer gegenseitig befruchtet. Wenn man nur in seiner Kultur verharrt und nichts anderes und neues zuläßt, dann stirbt die Kultur.
    Und natürlich ist es ausländerfeindlich und rechts, wenn Du Dich darüber aufregst, dass ein Ausländer die österreichische Staatsbürgerschaft erlangen kann.
    Schaut doch endlich mal über den Tellerrand.
    Und soll ich mich nicht ärgern, wenn ich als Frau ( sozusagen die Hälfte der Bevölkerung ) einfach ausgelassen werde? Das ist absolut nicht oberflächlich, sondern läßt tief blicken in unsere Gesellschaft.

    Siriuskind
     
  8. Laras

    Laras Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2008
    Beiträge:
    1.523
    Ort:
    Österreich

    Zur KULTUR gehören eben auch die Töchter und nicht nur Söhne!

    Das meinte ich ja... wir regen uns auf wie diskriminierend sich andere Kulturen in unserem Land den Frauen gegenüber verhalten... und wir dürfen nicht einmal in unserer Bundeshymne "Töchter" verwenden... :rolleyes:

    Zusammenhalt der Kultur gehören Beide... Männer wie Frauen! ;)

    Immerhin haben Frauen die Söhne in diese "Kultur" hineingeboren!!! :zauberer1

    Oder wollen wir uns gleichsetzen mit Ausländer, bei denen Frauen weniger Wert haben als Viecher? Bei der ein Mann seine Frau umbringt und in seinem Land ist dies grad ein Kavaliersdelikt!?! :rolleyes:
     
  9. TheEngineer

    TheEngineer Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    799
    Ort:
    Kärnten
    Gleichberechtigung hin oder her, ich finde man sollte die Bundeshymne in Ruhe lassen, sie ist gut so wie sie war!

    Ausserdem mag ich die Stürmer net....:D
     
  10. TheEngineer

    TheEngineer Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    799
    Ort:
    Kärnten
    Werbung:
    ....oder zwei mal täglich gesungen!
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31. Dezember 2014
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen