1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Brot selbst backen

Dieses Thema im Forum "Gesunde Ernährung, Fasten, Abnehmen" wurde erstellt von SalixAlba, 15. März 2005.

  1. SalixAlba

    SalixAlba Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2004
    Beiträge:
    978
    Ort:
    Österreich - Kreis Voitsberg
    Werbung:
    So.. nun geht ums Brot.

    Gestern abend habe ich noch eins gebacken, aber ich muß gestehen, ich hab erstmal eine Backmischung von Aldi (in Österreich ist das Hofer) genommen. Das durchkneten mit den Knethaken hab ich gelassen, weil es den Teig immer nach oben zieht und er dann die Löcher, wo die Haken in der Maschine drin sind verstopft. Also hab ich per Hand geknetet und das ziemlich lange. Ist ein gutes Krafttraining und billiger als Fitness-Studio :D.
    Der Teig sollte nur einmal gehen, danach mußte man ihn zu einem Laib formen und nochmal gehen lassen. Zum Backen hab ich dann ein bischen Salzwasser drüber gestrichen und eine Tasse Wasser mit in den Ofen gestellt. Es wurde echt prima.

    Im Fernsehen gab es dann einen Bericht über Kochkunst im Tessin. Dort erzählten sie, daß es Bäcker gibt, die noch nach alter Methode backen, das heißt sie verwenden keinen Zusatz wie Hefe und ähnliches. Die machen sich ihren Sauerteig aus Mehl und Wasser, der wird dann in einen festen Stoff eingewickelt, verschnürt und in den Kühlschrank gepackt. Alle zwei Tage kommt er raus, dann nimmt man etwas weg, verpackt das Ganze wieder und läßt es weiter gären. Sie sagen, das gärt ganz wunderbar im Kühlschrank und es sah auch danach aus. Das werd ich ausprobieren.

    Es gibt viele Rezepte für Brotbacken, auch mit Zusatz von zerquetschten Kartoffeln (natürlich sind die gekocht). Ich werde da mal herumtesten. Jedenfalls liebe ich es, Brot selbst zu backen. Schon allein der Kostenfaktor ist viel geringer als bei gekauftem Brot. Außerdem schimmelt das Brot aus dem Laden immer so schnell. Und ich wüßte schon immer gern, was ich esse (ich koche auch kaum Fertig-Gerichte). Der Arbeitsaufwand dabei stört mich nicht. Und die Klassenkameraden meiner Kinder sind schon immer ein bischen neidisch, was sie so zur Pause mitbekommen.

    Wenn nun jemand selbst Erfahrung mit Brotbacken hat und bereit ist, mir brauchbare Tips zu geben, wäre ich natürlich dankbar :)

    Im übrigen backe ich normal im Ofen und verwende keinen Brotbackautomaten. Ich finde immer, ein Teig ist etwas lebendiges und wenn er mit den Händen bearbeitet wird, dankt er das auch mit der Qualität. Ebenso kann ich dann mit dem Ofen den restlichen Vorgang auch überwachen.

    Alles Liebe
    Moonrivercat
     
  2. zauberweib

    zauberweib Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2003
    Beiträge:
    387
    Ort:
    franken
    guggst du hier
    http://www.magisches-basteln.de/backen.html

    sauerteig hab ich noch nicht probiert, hab grad grippe. erfahrungen, berichte, rezepte, bitte alles her damit :)

    sauerteig im kühlschrank is mir neu. dacht immer, die brauchen eher wärme, damits gären kann.

    kurze grüsse
    zauberschnupf
     
  3. krstie

    krstie Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    150
    Ort:
    SO, Grenze zu BL
    ich liebe es auch, Brot selber zu machen - ich habe sogar in unserem Räderzelt (Wohnwagen) einen kleinen Backofen dabei und mache dann selber Brot, wenn wir unterwegs sind

    grade eben habe ich von einer Kollegin ein Kochbuch bekommen, welches wieder eine neue (beziehungsweise uralte) Variante aufzeigt - wenn man mal kein Backpulver (oder Hefe) hat, nimmt man Asche von weissem Holz, mischt es zu gleichen Teilen mit dem Mehl und schon hat man Backpulver
     
  4. feria

    feria Mitglied

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    79
    Hallo!

    Ja ich liebe es auch Brot zu backen.
    Dazugeben tu ich gerne noch Nüsse und Karotten.
    mmmmmmmmmmhhhhhhhhhhhhhhh

    frisches, noch warmes Brot mit Butter
    mmmmmmmhhhhhhhhhhhhhh!!!!!!!!!

    feria
     
  5. Reinfried

    Reinfried Guest

    Hallo Moonrivercat!

    Ein einfaches Rezept für die Herstellung von einem Sauerteig (ich kannte mal einen Bäcker, der hats mir verraten).

    Du nimmst Roggenmehl und vermischt es mit Wasser, sodass eine gelartige, also eher flüssige Masse entsteht. In ein Schälchen damit und obenauf eine frische Zwiebelscheibe. Dann das Ganze auf die Fensterbank. Jeden Tag ein wenig umrühren, eine neue Ziebelscheibe drauf (eventuell noch etwas Wasser dazu, je nach Verdunstung) und nach drei bis vier Tagen entstehen kleine Blasen, das Gemisch schäumt ein wenig. Dann ist er fertig. 2/3 davon zum Backen (mit Roggenmehl!) verwenden, das restliche Drittel wieder mit Mehl und Wasser ansetzen für den nächsten Teig (nun braucht man keine Zwiebel mehr).

    Bei gekauftem Brot schmeckt man noch oft die Zwiebel heraus, wenn der Teig nicht richtig durchmengt wurde...

    Hab es selbst schon oft damit ein Brot gebacken, allerdings immer in Kombination mit ein wenig Hefe, da ich auch noch Dinkel- oder Weizenmehl dazugemischt habe (nur Roggenmehl ist mir zu schwer).

    Viel Erfolg und viele duftende Brote!

    Liebe Grüße
    Reinfriede
     
  6. SalixAlba

    SalixAlba Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2004
    Beiträge:
    978
    Ort:
    Österreich - Kreis Voitsberg
    Werbung:
    Vielen Dank. Das ist super :)
    Da hab ich ja jetzt viel zum rumprobieren. Meine Kinder sind die Versuchskaninchen *ggg*.

    Alles Liebe
    Moonrivercat
     
  7. VIKTOR

    VIKTOR Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2004
    Beiträge:
    76
    Ort:
    Wien
    Hi
    Ich backe mein Brot auch selbst. Ich habe eine Getreidemühle und mahle den Dinkel frisch. Selbstgebackenes Dinkelbrot schmeckt einfach total anders und viel besser als gekauftes. Es hält sich auch viel länger, d.h. eigentlich nicht weil es schneller gegessen wird :). Ich mische auch noch Fenchel drunter und Kürbiskerne. Ich verwende Presshefe.
    LG
    Viktor
     
  8. Filitu

    Filitu Mitglied

    Registriert seit:
    14. Januar 2004
    Beiträge:
    105
    Ort:
    Steiermark
    Hallo zusammen,

    verwendet jemand einen Brotbackautomat?
    Wie sind die Erfahrungen damit?

    lg Filitu
     
  9. evy52

    evy52 Guest

    hallo, Filitu -

    ich habe einen Brotbackautomaten - meine Kinder haben mir den geschenkt und habe damit sehr große Freude.
    Früher musste ich immer so viel Brot wegwerfen - das gekaufte wird so schnell schimmelig - oder aber es ist uns ausgegangen...
    Jetzt back ich Brot, wann immer ich eins brauche - immer nur die halbe Menge und viele verschiedene Sorten.
    Ich persönlich bevorzuge Dinkelbrot, Karottenbrot, Nussbrot - mein Mann liebt eher Weissbrotsorten.
    Für mich ist vor allem wichtig, dass ich Zeit sparen kann - ich betreue ja meine Großmutter, die ein Pflegefall ist und kann mich daher nicht viel in der Küche aufhalten - man gibt eifach die Zutaten in den Backautomaten, stellt die Zeit ein und fertig.
    Also ich kann das jedem nur empfehlen - weil man nicht nur Brot damit backen kann, sondern auch Kuchen und Pizzateig - und sogar Marmelade oder Konfitüre kann man darin kochen - das ist besonders praktisch, weil das lästige Umrühren wegfällt. Die Phantasie kennt hier keine Grenzen.
    Ich bin begeistert!

    Liebe Grüße
    evy
     
  10. Filitu

    Filitu Mitglied

    Registriert seit:
    14. Januar 2004
    Beiträge:
    105
    Ort:
    Steiermark
    Werbung:
    Hallo evy52,

    das hört sich ja ganz cool an.
    Hab mir nähmlich heute einen bestellt, hoffe der kann dan auch so vieles.

    Wie ist das mit den Backmischungen, sind den da keine "E-Nummern" enthalten.

    Natürlich werde ich keine fertigen Mischungen verwenden, doch beim bestellten Brotbackautomat sind 5 Mischungen mitdabei!
    Na ja, ich werds ja sehen.

    Da ich jetzt Vegetarisch esse, möchte ich so viele Ersatzvitamine wie möglich zu mir nehmen und dazu gehört ja auch das Roggenmehl.

    Danke für die Antwort

    lg Filitu
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen