1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

brauche dringend hilfe

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von melinaeloise, 29. September 2007.

  1. melinaeloise

    melinaeloise Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2007
    Beiträge:
    620
    Werbung:
    ihr leiben.meine mama ist 78 und sie hat seiteiner woche schreckliche schmerzen im magen.einen arzt will sie nicht,weil sie keinem mehr traut.
    ich gebe ihr hühnersuppe und zwiback und magen tee.was hildt denn noch?kennt ihr ein gehiemrezept?
    lg melina
     
  2. Guten Morgen melinaeloise,

    ja das ist oft so bei älteren Leutchen, sie wollen einfach nicht zum Arzt ..... aber vllt kannst du sie ja doch noch davon überzeugen?, denn das wäre der richtige Schritt.

    Ansonsten kommt es eben darauf an WARUM sie solche Magenschmerzen hat.
    Wenn es eine Magenschleimhautentzündung ist, kann man mit einer Basenkur (gibts im ReformHaus) schnell Besserung bekommen.
    Ist es was ernsteres, dann wird sie um den Arztbesuch nicht rum kommen.

    Gute Besserung deiner Mutter!

    Gruß Elvira
     
  3. melinaeloise

    melinaeloise Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2007
    Beiträge:
    620
    wie äussert sich ne magenschleimhautenzündung?sie meint auc sie hätte ein brennen machmal im mund???
    wir haben kein reformhasu bei uns.geht auch apotheke? bei schlecker gibs das wohl nicht?
    schreklci wenn man am ende der welt wohnt.hab so nagstmwegen meinen mama.
    mein papa ist am unerkannten magengeschwür gestorben,ich habe da auch zu spät reagiert...wenn das nochmal passiert,damit kann ich nicht mehr leben....
     
  4. ifunanya

    ifunanya Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. August 2007
    Beiträge:
    1.004
    Ort:
    Berlin
    Hallo,

    schau doch mal zurück in die Tage bevor die Schmerzen auftraten, was genau ist passsiert. War da ein Ereignis was ihr zu schaffen machte, steht eine Entscheidung an vor der sie Angst hat.

    Bei Magenbeschwerden hilft kalte Milch. Sie bindet die Salzsäure.
    Hat sie die Schmerzen während des Essens oder Zwischendurch?

    Während des Essens deutet auf ein Magengeschwür, dann hilft Natron.
    Nach dem Essen: deutet auf Probleme im Zwölfingerdarm hin, dann evtl. ein Geschwür oder eine Erkrankung der Bauchspeicheldrüse, dann muß sie zum Arzt.

    Biete ihr an mit ihr gemeinsam zu gehen und auch, das ihr gemeinsma wieder aus der Praxis geht. Und eine anstehende Entscheidung ihr noch eine zweite Meinung einholt.

    Die Hühnersuppe sollte im übrigen ohne Gewürze sein, das heißt selberkochen und keine Instantsuppe. Zwieback würde ich auch nicht geben, zu scharfe Kanten. Lieber Weißbrot. Was auch noch geht RoteGrütze aus der Tüte von RUf, nur mit Wasser gekocht ohne Zucker. Keine säuerlichen Sachen. Kein Obst. Möhren und Kartoffeln gekocht ohne gewürze. Keine Erbsen etc. Gib ihr Fenchel-Anis-Kümmeltee ohne Zucker. Laßt die Gallenblase abchecken.
    Das Herz muß ebenfalls untersucht werden, hierzu braucht es nur Ultraschall.

    Achja, wenn frauen Schmerzen haben, dann ist es schon arg, denn sie haben eine höhere Schmerzschwelle.
    Begleite deine Mom zum Arzt.


    ifunanya
     
  5. melinaeloise

    melinaeloise Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2007
    Beiträge:
    620
    sie hat eher die schmerzen nach dem essen.und ein brennen sagt sie manchmal im mund...
    ich gebe ihr zu zeit magenund darmtee. hühnersuppe.ok gekaufte kommt weg.achla waärmflasche,sie benimmt sich wie ein kleines kind..komm ich hoch,liegt die w.flasche neben ihr..ich schompfe,dann ist sie bockig....
     
  6. Aniere

    Aniere Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2004
    Beiträge:
    424
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Hallo melinaeloise,
    Der richtigste Weg ist der, zu einem Arzt zu gehen. Der kann eine Diagnose stellen. Magenschleimhautentzündung oder Geschwür, oder Helicobakter, übers Internet kann man nur rätseln und du probierst diese Methode und jene. Jetzt hilft es nur vernünftig zu sein, (und mit über 70 Jahren ist deine Mutter ja auch kein kleines Kind mehr), und zu einem Arzt zu gehen. Der kann einen Ultraschall machen und das Blut untersuchen, den Bauch abtasten und dann könnt ihr immer noch weitersehen und auch alternativmedizinisch tätig werden.
    Gruß Aniere
     
  7. kruemmel36

    kruemmel36 Mitglied

    Registriert seit:
    8. September 2007
    Beiträge:
    42
    Liebe Melianaeloise,
    versuche es einmal mit Mariendiestel, die du in der Apotheke bekommst.
    Ich verstehe schon, dass ältere Menschen keine genauere Untersuchungen haben wollen, weil sie Angst haben. Die Mariendiestel sind auch sehr gut für die Leber und sie haben bei meiner Mutter gut geholfen, das war eine ähnliche
    Situation.
    Ich wünsche dir und deiner Mutter alles Gute
    Krümmel
     
  8. melinaeloise

    melinaeloise Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2007
    Beiträge:
    620
    ich danke euch.ihr lieben.sicher ist es ratsam zum arzt zu gehen aber wenn ihr wüsstet wie das ist,wenn sie weint.
    bin auch schön total verzweifelt.
    kann erst am montag alles holen,weil ja am we alles zu hat.
    es ist shrecklich hilflos zuzusehen.seufz.
    erlichen dank,für eure hilfe
    lg melna
     
  9. Ninja

    Ninja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    5.672
    Ort:
    Salzburg
    Hallo!


    Ich würde Deiner Mutter empfehlen öfters am Tag dafür kleinere Portionen zu essen, somit tut es danach nicht so weh. Weiters wäre es gut nach dem Essen sich nicht gleich hinzulegen sondern aufwärts zu sitzen oder zu gehen. ( Das ist vor allem dann gut falls sich der Pförtner nicht ganz schließt) Sie soll versuchen alles was viel Säure hat oder schwer zu verdauen ist zu vermeiden. Stressvermeidung ist ebenfalls angesagt.

    Ich wünsche ihr eine gute Besserung!

    LG Ninja
     
  10. melinaeloise

    melinaeloise Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2007
    Beiträge:
    620
    Werbung:
    danke ninja
    ja sue liegt nur.wiegt auch einiges.ich rede mir immer den mund fusselig.
    übergeben kommt auch mit dazu .es geht ihr dann bissel besser.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen