1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bitte um Info und Hilfe

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von Benzzon, 31. Mai 2005.

  1. Benzzon

    Benzzon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2005
    Beiträge:
    540
    Ort:
    Bodensee
    Werbung:
    Hallo,
    ich selbst habe keine Ahnung und bin das erste mal in solch einem Forum. Aber nach einiger "leserei" kann mir hier vielleicht jemand weiter helfen. - Ich habe vor ca. 12-13 Jahren ein Buch über Astralreisen gelesen mit einer Anleitung zur Meditation - welche ich dann auch probiert habe ohne zu wissen welche Auswirkungen das haben könnte.
    Heute passiert es mir immer wieder, dass ich ohne es zu wollen (meist beim einschlafen oder beim aufwachen) in eine Art Entspannungszustand falle, in dem mein ganzer Körper vibriert - ich aber meist noch bei Bewusstsein bin - ab und an aber auch in eine Art "Halbtraum" komme wo ich keinen Einfluss mehr habe. Da ich wie gesagt nicht weiss was geschieht unterbreche ich den Prozess indem ich versuche mich zu bewegen - mit etwas Anstrengung "wache ich dann auf". Kann mir btte jemand erklären was geschieht - ist das eine Art der Meditation? Was soll ich tun? Wo bekomme ich mehr Information darüber? Danke im Vorraus
     
  2. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    12.236
    Ort:
    Nordhessen
    hi benzzon
    du kannst es als Meditation bezeichnen, du kannst es Trance bezeichnen, auf jeden Fall ist es ein anderer Bewusstseinszustand. Es ist gut dass du geübt hast aus diesem Zustand herauszukommen, so kannst du eine emotionale Sicherheit erlangen, nicht in diesem Zustand gefangen zu sein. Achte darauf, daß die Informationen, die du bekommst, Hilfen zur Selbsthilfe sind - Weltbilder und Glaubensgebäude anderer Menschen werden dir dabei keine große Hilfe sein. Ein erster Schritt für dich kann sein, bewusster zu werden bei dem Hineingehen in diesen Zustand, was sind die ersten Zeichen, die dir signalisieren, daß dieser Zustand beginnt. Dann kannst du andere Möglichkeiten des Herausgehens aus diesem Zustand ausprobieren z.B. bestimmte alltägliche Gedanken denken (was erwartet mich heute oder morgen - mit wem hab ich heute gesprochen etc.), schauen welche Körperteile sind am einfachsten zu bewegen, z.B. Augenlider oder großer Zeh. Auch beobachten welche Gefühle entstehen und was sie bewirken.

    Was passiert, wenn du in diesen "Halbtraum" kommst?

    Liebe Grüße Inti
     
  3. roli

    roli Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2004
    Beiträge:
    377
    Hallo Benzzon
    Also Du bist im Zustand kurz bevor sich eben Dein Selbst von Deinem Körper ablösen wird. Jedoch, Deine Angst davor ist noch zu gross, deshalb unterbrichst Du diesen Ablöseprozess. Vielleicht ist es für Dich noch zu früh, bewusst auf Astralreisen zu gehen. Sobald man sich abgelöst hat, untersteht es Deinem Willen auch wieder zurück zu kehren. Ein Gedanke nur und Du bist zurück. Deshalb blockiest Du Dich. Also das sicherste ist, Du wirst Dir Deiner Träume bewusst, dort ist es am sichersten. Wir haben nicht nur "Träume". Da gibt es diverse Unterschiede.
    Gruss Roland
     
  4. Benzzon

    Benzzon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2005
    Beiträge:
    540
    Ort:
    Bodensee
    Hallo,
    danke erstmal. Da ich in den letzten Tagen viel hier - und auch bei Astralreisen und Träumen gelesen habe haben sich schon viele meiner Fragen beantwortet. Vielleicht passt meine Frage besser zu Astralreisen, da mir hier vieles was gepostet wurde bekannt vorkommt. Was ich als "Halbtraum" bezeichnet habe wird wohl allgeimein als "falsches aufwachen" bezeichnet. Ich bin jetzt zu dem Schluss gekommen mir ein paar Bücher zum Thema zu besorgen und mich weiter zu informieren. Zumindest meine Unsicherheit und Angst hat sich nun sehr relativiert. Wie ich meine Erlebnisse bewerten soll (ob subjektives erleben eigener Bewussseinszustände oder objektiver Übergang in andere Dimensionen) lass ich mir noch offen - wobei ich eher zu der ersten Definition tendiere.

    viele Grüße Benzzon
     
  5. brinisan

    brinisan Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Mai 2005
    Beiträge:
    388
    Ort:
    hamburg
    hallo benzzon!
    ich habe mal eine frage an dich. es hört sich bei dir so an, als ob du diesen zustand damals ganz leicht erlernen konntest. ist das so???
    kannst du mir vielleicht die technik etwas erklären? ich habe auch schon versucht, mich auf die 'reise' zu begeben, auch mittels hemi-sync cd's und meditation. aber bisher hatte ich noch keinen erfolg...

    licht und liebe,
    brinisan
     
  6. Sucherin

    Sucherin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    19
    Werbung:
    Hallo Benzzon,

    mich würde dies auch sehr interessieren und ich würde mich riesig freuen auf eine Antwort.
     
  7. Bote Samuel

    Bote Samuel Guest

    hallo benzzon

    freue mich sehr für dich dass du dieses erfahrung erleben kannst, andere hier im forum werden dich sicherlich dafür beneiden ;-)
    auch freue ich mich dass du deine angst diesbezüglich relativiert hast :) denn angst ist mehr blockade als ein weiterkommen, wir menschen neigen vor unbekanntem angst zu haben, weil es es anders ist als das was wir gewohnt sind einzustufen, wir glauben die kontrolle zu verlieren und nichts mehr in der hand zu haben, deswegen versuchen wir schnellstmöglich die kontrolle zurück zu bekommen, indem du dich bewegst...
    es geht immer um die gleichen themen, loslassen, geschehen lassen, nicht beurteilen, bewusst wahrnehmen, dann wird es früchte tragen :)

    wünsche dir noch viel spass damit!

    licht und liebe
    bote samuel
     
  8. tetragamma

    tetragamma Guest

    Benzzon

    Ich habe vor einigen Jahren ziemlich viele Buecher ueber
    Astral Projektion verschlungen ohne dass es mir gross was
    gebracht hat. Dann, Jahre spaeter, ohne dass das Thema in
    meinem Bewusstsein rumgeisterte, begannen beim Einschlafen
    wie bei Dir Vibrationen mit anschliessender Abspaltung.
    Ich bin mir sicher, dass das was du als Traum bezeichnest,
    bereits eine Astralprojektion war, denn der Zustand im Astralkoerper
    kann oft sehr traumartig sein.

    Viele Buecher, die ueber das Thema geschrieben wurden, sind zwar
    interessant, aber fuer die Praxis letztlich unbrauchbar.

    (Monroe, Carrington, Brennan)

    Und es gibt viele Autoren, die noch nie im Leben eine
    (bewusste) Astralprojektion hatten und lediglich von
    anderen Quellen abgeschrieben haben.

    Das einzige Buch, das mir wirklich viel gebracht hat ist
    Astral Dynamics von Robert Bruce.

    Und sehr zu empfehlen ist Fredrik Dodson - Astralreisen.
    Eine Abhandlung im PDF Format, die im Internet herumschwirrt.

    (Bei Bedarf versende ich es gerne per Email)

    Wie bereits gesagt wurde, kannst du dich sehr gluecklich schaetzen.
    Auf Dich wartet eine faszinierende Welt.
     
  9. Benzzon

    Benzzon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2005
    Beiträge:
    540
    Ort:
    Bodensee
    Werbung:
    Hallo alle,

    also das Buch dass ich damals gelesen habe hieß "Der Mann mit den zwei Leben" - von wem das war weiss ich nicht mehr... aber Monroe könnte evtl. sein. Nach weiterer Beschäftigung jetzt mit dem Thema denke ich es ist vom Inhalt her sehr subjektiv und nicht unbedingt zu empfehlen. Aber die Technik die das Buch in kurzer Form (ein paar Seiten) beschreibt hat zumindest bei mir in sehr kurzer Zeit zu Erfolgen geführt - glaub so nach ein / zweimal probieren hat sich schon was getan (Schwingungszustand). Dass mir das heute immer noch ab und zu passiert ohne mein zutun, kann ich nicht erklären. Vielleicht leigt es an der Erinnerung (Unterbewusst) an diesen Zustand.
    viele Grüße Benzzon
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen