1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Berufliche Partner - auf was achtet ihr?

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Annastern, 5. März 2009.

  1. Annastern

    Annastern Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2009
    Beiträge:
    604
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben!

    In meiner näheren Umgebung sind fast nur Freiberufler so wie ich auch. Das ist zwar eine schöne Sache von wegen Unabhängigkeit, eigener Chef, aber auch eine unsichere. Jeder neue Auftrag ist meist hart erarbeitet und zumindest bei mir immer noch mit Aufgeregtheit verbunden und man möchte sich zwecks guter Abwicklung und so ja mit dem Kunden verstehen.

    Nun taucht im Zusammenhang mit Astrologie bei mir wie auch bei meinen Bekannten und Freundinnen immer wieder die Frage auf: wenn man wissen möchte, ob man sich mit einem Neukunde versteht oder mit einem Menschen, mit dem man gemeinsam ein Projekt auf Zeit erarbeiten wird - auf was sollte man beim Partnervergleich achten?

    Ob sich Merkur und Merkur gut verstehen von wegen Kommunikation oder wie der Saturn gestellt ist wegen der Zuverlässigkeit?!
    Ich denke mir rein logisch wird es doch bei einem beruflichen Partnervergleich um etwas Anderes gehen als bei einem privaten? Manche Spannungen sind da vielleicht zwecks gegenseitiger geistiger Befruchtung gar nicht schlecht, oder?!
    Und noch eine nicht gerade unerhebliche Frage: wo würdet ihr nachsehen, ob derjenige/ diejenige überhaupt zahlen kann und das dann auch tut, also liquid ist?!
    Es würde mich wahnsinnig interessieren, wie ihr das angehen würdet!!

    Vielen, vielen Dank für jede Antwort!:)

    Anna
     
  2. Jonas

    Jonas Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2005
    Beiträge:
    3.199
    Ort:
    Köln
    Hallo Anna.

    Also mir wäre das zu kompliziert um für jede Kleinigkeit in die Radix zu schauen.

    Würde einfach mal meinen Gefühl vertrauen.

    Ja einfach mal vertrauen.


    Viele Grüße

    Jonas
     
  3. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Hi Anna,

    Jonas würde ich prinzipiell auch zustimmen.

    Wenn du schauen willst, wie du generell mit Arbeitskollegen zurecht kommst, und inwiefern du in der Lage bist, dich in eine Arbeitsgemeinschaft einzufügen, dann schau ins 6. Haus.

    Wenn´s um Geldangelegenheiten geht, dann nimm das 2. Haus her.

    Wenn´s um dein persönliches Ansehen geht und um deinen Ruf in deiner Branche, dann schau aufs 10. Haus.
     
  4. Annastern

    Annastern Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2009
    Beiträge:
    604
    Lieber Jonas!

    Vielen Dank für diesen profunden, kompetenten und - vor allem - astrologischen Rat!

    Lieben Gruss

    Anna
     
  5. Jonas

    Jonas Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2005
    Beiträge:
    3.199
    Ort:
    Köln
    Hallo Anna.

    Astrologisch war das nicht. Gehe da eher spontan vor. Und ab und zu finde ich für mich persönlich, das die Astrologie es zu kompliziert macht.

    Kann sein, dass das nicht jeden schmeckt. Doch ich würde es für mich nicht stimmig empfinden, wenn ich dir da fixe Regeln geben würde, wovon du nachher abhängig wirst und vielleicht vergisst die Augen für das Leben zu öffnen. ;)


    Viele Grüße

    Jonas
     
  6. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.047
    Werbung:
    Hallo Jonas,

    es geht ja bei dieser Frage nicht um deine persönliche Meinung oder Wertung zu dem Thema.
    Es ist einfach eine astrologische Fachfrage und die haben in diesem Forum ja durchaus ihre Berechtigung.:)

    Hallo Anna,

    ich glaube man muss bei dieser Frage differenzieren: welche Erwartungen habe ich an meinen Geschäfts- / Arbeitspartner. Geht es um finanzielle Erwartungen würde ich mir anschauen, wie der Herrscher des 2. Hauses des Partners zu meinen Planeten steht und ich würde im Horoskop des Geschäftspartner sein 2. Haus anschauen.
    Möchte ich mit einem Partner eine Idee gemeinsam entwickeln, würde ich den gesamten 3. Quadranten beider Horoskope anschauen und wie die Herrscher zueinander gestellt sind. Auch hier spielt natürlich wieder eine Rolle, was ich möchte, sollen es andere Ideen und Denkweisen als meine eigene sein, dann sind Opposition nicht schlecht, sie sprechen für eine wechselseitige Ergänzung. Quadrate sprechen eher für Unvereinbarkeit der Ansichten, also wenn z.b. Herrscher von 8 des einen Horoskops im Quadrat zum Herrscher von 8 des anderen Horoskops steht oder wenn Merkur, als Generalsignifikator für Kommunikation sich schlecht in die Synastrie einfügt.
    Ansonsten ist oft auch in Bezug auf Ansichtssachen das Sonnen- oder Mondzeichen aussagekräftig. Wenn diese Zeichen im Tierkreis im Quadrat zueinander stehen, ist es oft schwer einen Draht zueinander zu finden, z.b. der eine Geschäftspartner hat eine Widder-Sonne und der andere eine Krebs-Sonne. Die beiden Partner werden sich aneinander abarbeiten - der eine will losleben, der andere ist zögerlich u.s.w.
    Ich merke grad, irgendwie ist das ganze Horoskop wichtig.:D

    lg
    Gabi
     
  7. Annastern

    Annastern Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2009
    Beiträge:
    604
    Liebe Gabi,

    VIELEN DANK!!!!!!!!!!

    Für Deine Antwort! Das hab ich mir irgendwie unter einer Antwort ersehnt, gewünscht und vorgestellt!
    Falls man von dem Geschäftspartner keine konkrete Uhrzeit hat, also die Häuserverteilung fehlt, dann sozusagen aufs Sonnenzeichen bzw. Mondzeichen "ausweichen"?

    Lieben Gruss

    Anna;)
     
  8. °²²°

    °²²° Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2006
    Beiträge:
    366
    Ort:
    im Auto
    hi

    es liegt im Zeitgeist. manche Firmen beschäftigen mittlerweile Astrologen, um im Rahmen des Auswahlverfahrens für neue Mitarbeiter denjenigen auch astrologisch auf den Zahn zu fühlen.

    ansonsten: ist eher die Ausnahme dass man von seinen Auftraggebern erstmal das Horoskop erfragt. :)

    zwei Möglichkeiten:
    zum einen kannst du die Mittagsstände des jeweiligen Geburtstages nehmen, dann hast du ein Horoskop das i.d.R. funktionieren wird.

    zum anderen beim ersten Anruf, Handschlag etc. mit einem Geschäftspartner auf die Uhr blinzeln, auch das ist ein Horoskop in dem du alles finden wirst was du brauchst.
    du kannst es bsp. synastrisch mit deinem eigenen verwenden; Häuserbezüglichkeit ist im Sinne der Resonanz und Zeitqualität quasi dieselbe wie bei einem Geburtsradix.

    grüsse
     
  9. Annastern

    Annastern Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2009
    Beiträge:
    604
    Vielen Dank, das ist ja ein super Tip, der ist mir gar nicht eingefallen!

    Bei mir und meinen Kolleginnen gehts weniger um sowas wie einzelne Kunden, weil so viele haben wir gar nicht. Sondern darum, dass man in der Branche meist mit ein, zwei, allerhöchstens drei Leuten im Laufe des Jahres zu tun hat, manchmal wochenlang 10, 12 Stunden am Tag, weil man gemeinsam ein Projekt recherchiert und das sind dann schon sehr enge Beziehungen und dabei lohnt es sich tatsächlich, ins Horoskop zu schauen.
    Weil man ja mit diesem Menschen wie gesagt echt sehr sehr viel Zeit verbringen muss.

    Das mit den Firmen hab ich auch schon gehört. Das kann ich mir gar nicht vorstellen, auf was da Wert gelegt werden würde.

    Lieben Gruss und Danke!

    Anna
     
  10. °²²°

    °²²° Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2006
    Beiträge:
    366
    Ort:
    im Auto
    Werbung:
    hi nochmal

    naja, wennste kannst, kannste haarklein definieren wie sich der zukünftige Arbeitnehmer ins Profil der Firma einfügt.
    angenommen ich habe mein Firmenhoroskop und mache ne Synastrie mit den enge-Wahl Bewerbern ;) , kann ich mir sehr wohl anschauen, wer mir u.u. monatlich 200 Euro aus der Portokasse klauen wird, wer unspektakulär und effizient seinen Job macht, wer der erste sein wird der ne Gewerkschaft gründet um sich gegen mich zu positionieren etc.etc.

    grüsse
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen