1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Aspekte die eigentlich keine sind...

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Annie, 15. Juni 2005.

  1. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Werbung:
    Hallo alle miteinander,

    ich frag mich immer, was die folgenden Aspekte zu bedeuten haben, wenn überhaupt: Halbsextil, Halbquadrat und Anderthalbquadrat
    Ich hab da so einige in meinem Radix und kann nix damit anfangen :confused4
    Kann mir jemand sagen, ob die genauso viel wert sind wie die bekannteren Aspekte wie Sextil, Quadrat usw...? Und wie man damit umgehen kann?

    Alles Liebe und danke :danke:
    Annie :kiss3:
     
  2. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    hallo annie!

    die von dir aufgezählten feinaspekte gehören zu unterschiedlichen kreisteilungen bzw. verschiedenen strukturierungen der planetenzyklen. es gibt da zum einen die teilung in 30-grad-schritten, die der teilung des tierkreises entspricht, und in diese teilung gehört als erster und letzter aspekt in der entwicklung eines zyklus das halbsextil (das ja umgekehrt, wenn man es aus der position der opposition heruas betrachtet, ein quinkunx wäre). es bedeutet nach rudhyar "für das spontane erste wahrnehmen der vision des zu erarbeitenden und anzustrebenden", bezogen auf den zyklus der beiden planeten.

    und dann ist da der 4er-zyklus, der den mondphasen entspricht: konjunktion und opposition wie vollmond und neumond, quadrat wie halbmond. diese haupt-teilungen markieren punkte, die wir auch in der 12-er-teilung finden: 0, 90, 180, 270 grad. die 12er-teilung hat exklusiv noch das sextil und den/die/das quinkunx ... schon die mehrdeutigkeit des geschlechts wirft ein licht auf die qualität des quinkunx...

    bei den mondphasen haben wir dann auch noch den sichelmond (45 grad/halbquadrat), den buckelmond (135 grad, anderthalbquadrat), den aussaatmond (225 grad, anderthalbquadrat) und den balsammond (315 grad, halbquadrat).

    recht spannend finde ich auch noch die 5er-teilung des kreises (wie ja überhaupt die ganzzahligen teilungen in der harmonie der planeten bedeutsam sind, wie schon kepler entdeckte und wie's neuerdings wieder verstärkt ins licht der forschenden augen tritt) - das sind dann die 72-grad-aspekte der quintile.

    in der ebertin-schule (vor allem) wird dann auch noch mit halbsummen gearbeitet, das ist jeweils die mitte im abstand zwischen zwei planeten, es gibt aspekte nach dem goldenen schnitt, spiegelpunkte... wenn du also weiterfragen möchtest, gelangst du so bald an kein ende.

    meine beobachtung ist: die grundaussagen eines horoskops lassen sich ohne abstriche mit hilfe der hauptaspekte interpretieren. wichtig sind die beziehungen der astrologischen faktoren zueinander - und die aspekte sind keine astrologischen faktoren, sondern nur ein abbild dieser beziehungen, eine anschauliche übersetzungshilfe sozusagen. es sind nicht die aspekte, die "wirken", sondern das zusammenspiel der faktoren, die eben gerade in dieser beziehung stehen.

    wobei mein eindruck ist, dass diese feinaspekte (die immer so gut wie exakt sein sollten, sonst siehst du eh vor linien das horoskop nicht mehr) das augenmerk auf sehr individuelle, charakteristische dinge lenken können. vielleicht ist es ähnlich wie in der homöopathie, wo es hunderte mittel gegen kopfschmerzen gibt, aber wenn diese kopfschmerzen immer kurz vor mitternacht gemeinsam mit einem jucken der linken arschbacke auftreten, dann entspricht dem nur noch ein mittel... das vermutlich wirken wird.

    abschließend noch einmal ganz konkret zu deiner frage: das halbquadrat sehe ich als nervöse irritation, die quasi die lösung durch die inspiration des sextils aufbereitet. und das anderthalbquadrat ist sowas wie eine empfindliche störung, die aus der potenziellen lethargie des trigons herausreißt und über das quinkunx (sehnsucht nach dem vollen licht) eine letzte hürde darstellt, den vollmond (opposition) zu erobern. nachvollziehbar?

    alles liebe, jake
     
  3. Jonas

    Jonas Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2005
    Beiträge:
    3.199
    Ort:
    Köln
    Hallo Jake.

    Ich sehe das auch so ähnlich, das es sozusagen Grundaspekte gibt, die ein Grundgerüst anzeigen. Das sind die sogenannten Hauptaspekte. Hauptaspekte wären dann Sextil,Quadrat,Trigon,Quinkunx,Opposition und Konjunktion. Bei den Hauptaspekten kann man den Orbis etwas weiter legen, weil sie von der Quantität einfach stärker wirken, ich würde aber nicht sagen, das sie wichtiger wären, als die sogenannten Nebenaspekte. Mit den Nebenaspekten bekommt man noch ein genaueres Bild vom Radix.
    Bei den Nebenaspekten kann man auch noch schön forschen. Zum Beispiel der Unterschied zwischen einen Biquintil und einen Quintil. Beides scheinen Kreativaspekte zu sein, genauso wie Quadrat und Opposition Spannungsaspekte sind.
    Am Anfang würde ich mich erstmal mit den Hauptaspekten auseinandersetzen um schonmal eine Aspektkonstruktion zu haben.

    Viele Grüße

    Jonas
     
  4. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Hallo ihr beiden,

    :danke: für eure Antworten. Ist ja gar nicht so einfach wie ich immer dachte, die ganzen Aspektbeziehungen... :rolleyes:

    "bei den mondphasen haben wir dann auch noch den sichelmond (45 grad/halbquadrat), den buckelmond (135 grad, anderthalbquadrat), den aussaatmond (225 grad, anderthalbquadrat) und den balsammond (315 grad, halbquadrat)."

    @ jake: Beziehst du dich da jetzt auf den Mond und seine Aspekte im eigenen Radix oder meinst du den laufenden?

    "und das anderthalbquadrat ist sowas wie eine empfindliche störung, die aus der potenziellen lethargie des trigons herausreißt und über das quinkunx (sehnsucht nach dem vollen licht) eine letzte hürde darstellt, den vollmond (opposition) zu erobern. nachvollziehbar?"

    Nicht ganz. Kannst du das bitte in mehreren Sätzen ausdrücken? :guru:
    Mir ist grad aufgefallen, dass ich Merkur Uranus Anderthalbquadrat hab... bedeutet wohl nervöse gedankliche Unruhe oder so?

    @ Jonas: Das Quincunx zählt wohl mit zu den Hauptaspekten? Ich dachte es wär auch ein Nebenaspekt...

    Viele Grüße,
    Annie :kiss3:
     
  5. Jonas

    Jonas Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2005
    Beiträge:
    3.199
    Ort:
    Köln
    Hallo Annie_Star.

    War beim Quinkunx hin und her gerissen. Ich finde aber schon, das es schon recht wichtig ist.

    Viele Grüße

    Jonas
     
  6. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    Werbung:
    das ist der laufende mond (oder, genauer gesagt, der mond-sonne-zyklus), der sozusagen das vor-bild für die aspekte im horoskop abgibt.
    zu letzterem: wenn das deine spontante intuition dazu ist, widersprech ich nicht :) und wie ich sehe, kommst du da eh gut klar mit dem interpretieren ... ich schlage vor, ich schreibe keine weiteren kochbuch-sätze, sondern du experimentierst mal ein bisschen... oder du liest hier weiter.

    alles liebe, jake
     
  7. gerry

    gerry Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2005
    Beiträge:
    1.238
    Ort:
    Wien
    Hi alle zusammen,

    Das fand ich bisher nicht. Allerdings kann sich das ändern, wenn ich mir folgendes Radix ansehe:

    [​IMG]

    Mond Quincunx Merkur (Wassermann/Krebs). Am 25.06.05 werden Saturn, Venus und Merkur über den Radix-Merkur laufen und Mond über Radix-Mond.

    Die USA leben seit geraumer Zeit von der Kreditgewährung anderer, insbesonderer asiatischer Staaten. Mit dem Haushaltsdefizit ist definitiv Haus 8 in Krebs angesprochen. Bislang hat es die USA geschafft, durch Geldmengenerweiterung und Dollar-Abwertung das im Griff zu halten.

    Die Verbindung von Merkur mit Venus und Saturn (über Radix-Merkur) zeigt auch eine Botschaft für die Börse an, auch Devisen und Zinsen (Venus) in Zusammenhang mit gleichzeitiger Jupiter-Mars-Opposition (in der Nähe des Radix-Saturn). Anfang Juli steht der G8-Gipfel am Programm, Saturn im Ingress zum Löwen hin... :rolleyes:

    Könnte eine wichtige Botschaft für die Finanzgemeinde werden, vielleicht auch etwas Finales für Immobilien (STEIGENDE ZINSEN, ENDE DER LOCKEREN GELDPOLITIK). Mal sehen ob der Juli nicht nur wettermäßig sondern auch wirtschaftlich heiß wird - ich tippe hier auf das ENDE DER TALFAHRT DER ZINSEN. :escape:

    Liebe Grüße
    Gerry
     
  8. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Hi Gerry,

    du musst aber auch immer wieder mit deinen finanzastrologischen Deutungen und Interpretationen kommen, oder? :ironie: :rolleyes:
    Ich mach nur Spass... :)

    Liebe Grüße,
    Annie
     
  9. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Hi jake,

    danke für dein Kompliment (ich fass es einfach mal so auf jetzt...), aber woher soll ich denn da wissen, ob das was ich mir so denke auch richtig ist? Meinst du ich kann mich da auf mich selbst verlassen?
    Klar hab ich auch meine Gründe warum ich so und sowas denke, aber ich denk auch immer, ich lieg daneben oder hab noch was wichtiges vergessen...
    Vielleicht sollte ich einfach mal auf meine Intuition vertrauen, oder? :rolleyes:

    Alles Liebe,
    Annie
     
  10. gerry

    gerry Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2005
    Beiträge:
    1.238
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hi Annie,

    Ich hab mir einmal so meine Beiträge angesehen und festgestellt, daß bisher überall das Wort "Börse" vorkommt (und jetzt auch schon wieder...) :rolleyes:

    Es wird Zeit, daß ich mich einbremse...

    Na immerhin bin ich jetzt 3 Wochen weg - und damit auch dieses Wort mit 5 Buchstaben :escape:

    Alles Liebe euch allen
    Gerry :zauberer1
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen