1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

negative Partneraspekte

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Smileyy, 18. März 2011.

  1. Smileyy

    Smileyy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2010
    Beiträge:
    6
    Werbung:
    Hi!
    Kann mir jemand genaueres zu folgenden negativen Aspekten im Partnerhoroskop sagen und wie man vllt besser damit umgehen kann (also Vermeidung von Streit usw.)?

    mond der Frau quadrat pluto des Mannes;
    mars der Frau opposition MC des Mannes;
    Uranus und Neptun der Frau quadrat Jupiter d. Mannes;
    AC und DC quadrat Pluto des Mannes

    Danke ♥
     
  2. Freigeist2012

    Freigeist2012 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.539
    Hallo Smiley,

    Ich kann dir die Aspekte leider nicht Deuten aber
    mit dem Ausdruck Negative Aspekt tue ich mich etwas schwer.

    Quadrate sind zwar schwierig zu Händeln aber meist verbergen sie eine wichtige Lernaufgabe.
    Wenn man manche Aspekte allzunegativ betrachtet kann es sein das man auf die Eigenschaft die diese vorzeigen Lauert (und vielleicht spürt der andere das auch) und so kann man nicht mehr genießen oder ein Streit ist gar vorprogrammiert.

    Ich kann da nur von mir Sprechen. Aber ich hab ne Freundin mit der ich in der Synastrie...11 oder 12 Quadrate und Halbquadrate habe ( Sonne, Mond, Merkur Mars, Venus, Saturn, Aszendent, ist dabei ) und trotzdem haben wir uns noch immer Lieb, haben viel füreinander getan und viel voneinander gelernt und verstanden uns weitestgehend Super würde sagen 65% + 35% -
    Führten kochende Diskussionen und hatten uns wieder Lieb aber.-
    Quadrate erfordern viel Respekt, toleranz und Akzeptanz in einer Beziehung.
    Vielleicht sind sie auch eine aufforderung sich in irgendwas zu ändern, sofern man sich nicht in den Goldenen Käfig begibt, vieleicht ist es das auch gar nicht weil mans zuvor noch nicht ausprobiert hat.
    Meist regen sie zu irgendwas an, was man draus macht, wie weit man bereit ist zu gehen und was draus wird; bleibt einem selbst überlassen, Kompromisse schließen.

    Aber wenn man innerlich weis, es geht nicht mehr aus welchen Gründen auch immer, dann soll es wohl nicht sein.

    Meist lassen sich trennungen dann auch Astrologisch ausmachen durch
    Transite.

    Jupiter im 7 Haus z.B. oder Jupiter quadrat o. Opposition Venus oder Uranus - Venus.
    Meine Längste Beziehung hat Pluto quadrat Venus gecuttet.

    Manchmal werden beziehungen auch nur unterbrochen um sie in neuer qualität, später weiterzuleben, wenn die Liebe noch ist.

    LG

    Freischnauze
     
  3. Smaragdengel

    Smaragdengel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2009
    Beiträge:
    2.940
    Je nach Bewusstseinsentwicklung, Karmischer Themen etc treten Quadrate auch mehr oder weniger in den Vordergrund.
    Es kann sein, dass dich manche garnicht oder kaum tangieren, weil andere Aspekte eine zentralere Rolle spielen.

    Dann ist es auch so dass manche erst durch Transite die diese "erwecken" gelebt werden, und dann wieder Ruhe ist.

    Ist alles nicht so determiniert (festgelegt) in der Astrologie wie ich anfangs dachte. Eigentlich bringt es einem erst was auf die Partnerhoroskope zu schauen wenn man schon einige Zeit zusammen verbracht hat, um die Aspekte und das Gesamtbild entsprechend einschätzen zu können.

    Es lohnt sich ganz zu Anfang vielleicht sogar eher sich die einzelnen Horoskope anzuschauen. Die Elemente-, Zeichen- und Häuserbesetzung, Aspekte und Partnersuchbilder und auf dieser Ebene ein bisschen zu vergleichen ob es da eher mehr oder weniger passt, von der Tendenz her.

    Alles Liebe
    Smaragdengel
     
  4. norbertsco

    norbertsco Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    1.676
    Ort:
    Altena, Deutschland
    Hallo Smileyy,

    von den 4 angeführten sogenannten problematischen Aspekten sind sowie nur maximal 2 Aspekte in die "astrologische" Pauschalkategorie "schlecht" einzuordnen.
    Der Mars in der Opposition zum MC steht somit auch in Konjunktion zum IC. Irgendwo muß der Mars ja stehen.
    Das Quadrat von Uranus und Neptun zum Jupiter ist auch nicht "schlecht". Der Jupiter des Mannes wird da lediglich ab und zu einige wohlwollende ironische Ausführungen zu Deinem Uranus und Neptun machen.
    Wenn es nicht mehr "problematische" Aspekte im Horoskopvergleich gibt, dann ist das sowohl wenig als auch eher notwendig als darüber in Schwermut zu verfallen.
    Es ist der vollständige Horoskopvergleich zu machen.

    Liebe Grüße

    norbertsco
     
  5. Pauwau

    Pauwau Mitglied

    Registriert seit:
    24. November 2010
    Beiträge:
    154
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Werbung:
    Hi smileyy,

    vllt kannst du hiermit was anfangen:

    Zitiert aus:Karmische Beziehungen / Martin Shulman

    Mond der Frau im Quadrat zum Pluto des Mannes

    hier wird die Frau buchstäblich in Dantes Inferno geworfen. Die Beziehung zwingt sie, mit ihrer Vergangenheit zu brechen, aber sie erhält dafür nicht das Versprechen einer gesicherten Zukunft. Der Mann möchte sich aus dem Mutterleib befreien. Er kann versuchen, seine Partnerin symbolisch zu degradieren, um seine eigene Macht zu spüren.
    Der Kampf spielt sich zwischen der dunklen Seite des Mannes ab, die ans Licht kommen muss, und der Frau, die nichts anderes tun kann, als die Negativität ihres Partners zu reflektieren.
    Wenn beide Partner sich schliesslich ihre inneren Kämpfe bewusst machen, kann die Beziehung gelingen.


    Uranus der Frau quadrat Jupiter d. Mannes = Jupiter des Mannes im Quadrat zum Uranus der Frau

    Dies ist ein Aspekt, der Leichtsinn, Hektik und viel Bewegung und Aktivität in eine Beziehung bringt. Es gibt unpersönliche Unterschiede, die nicht leicht zu überwinden sind.
    Beide Partner haben einen ausgeprägten Hang für Individualität, Unabhängigkeit und geistige Freiheit. Beide haben jedoch die Tendenz, in den psychischen Zustand des anderen einzudringen. Daraus können gewisse nervöse Ängstlichkeiten und ein Vermeiden von Gefühlen resultieren. Diese Energie macht es beiden schwer, einander zu verstehen oder sich ineinander einzufühlen.
    Die Beziehung dürfte aufregend, aber nur selten dauerhaft sein, da jeder der beiden entdecken kann, dass er mehr mit einer Idee oder einem Lebensstil verbunden ist als mit seinem Partner.



    Neptun der Frau quadrat Jupiter d. Mannes;= Jupiter des Mannes im Quadrat zum Neptun der Frau

    Dieser Aspekt verursacht spirituelle Unzufriedenheit. Der Mann sucht seine Wahrheit in den mystischen Eindrücken, die er von der Frau empfängt. Sie findet es aber schwer, an seine Aufrichtigkeit zu glauben, da er zu leichtsinnig erscheint, um ihre Tiefe(n) zu verstehen.
    Gleichzeitig kann ein ausgeprägter Sinn für Recht und Unrecht durch ihre nebulöse Einstellung oft verwirrt werden. Sie versucht, ihm den Geist oder das Wesen seiner Regelsysteme zu zeigen - sie will ihn zu der Einsicht bringen, dass der Geist wichtiger ist als seine buchstabengetreue Art, das Leben zu verstehen.
    Der Mann kann in dieser Beziehung wachsen, wenn er viel geistige Offenheit bewahrt und sich von Besitzdenken und Vorurteilen fernhält.



    Liebe Grüsse
    Pauwau
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen