1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Alien-Fund in Peru oder unbekanntes Erden-Tier?

Dieses Thema im Forum "UFOs, Ausserirdische" wurde erstellt von Luckysun, 11. Januar 2017.

  1. Esox

    Esox Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    3.640
    Ort:
    Niederösterreich
    Werbung:
    Der Mensch ist aus Gendefekten entstanden. Gendefekte entstehen imo durch äußere Einflüsse.
    So bin ich überzeugt, dass aufgrund der jetzigen Umwelteinflüsse der Mensch wieder einen Evolutionssprung macht und in 200 Jahren anders ist, als jetzt und dazu bedarf es keiner vom Menschen erzeugten Gentechnik.
     
    starman gefällt das.
  2. NuzuBesuch

    NuzuBesuch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2016
    Beiträge:
    7.692
    Ort:
    Kleiner Planet am Rande der Milchstraße

    Kann ich nicht nachvollziehen.
    Jedes organische Lebewesen ist dermaßen komplex und doch funktional und da soll der Mensch aus Defekten entstanden sein?
    Bei einem Defekt ist etwas kaputt, aber sicher nicht weiterentwickelt!
     
    The Crow gefällt das.
  3. Lincoln

    Lincoln Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2013
    Beiträge:
    23.153
    Ort:
    VGZ
    Ok. Einverstanden. Doch ich selbst denke, dass Gendefekte "nur" durch den Menschen entstehen. Und das, was die Natur ohne den Menschen gestaltet, "keine" Gendefekte sind. Der Mensch dieses nur behauptet, weil er sich als "perfekt" betrachtet.
     
    The Crow gefällt das.
  4. Bougenvailla

    Bougenvailla Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2011
    Beiträge:
    7.035
    Ich sehe es umgekehrt, ich halte es für einen Fake und glaube erst daran wenn es belegt werden könnte.
    Warum?....weil für mich alles was ich bisher darüber las oder hörte Fake oder VT ist.
    für mich ist es einfach unlogisch, dass obwohl wir in der Lage sind unser Sonnensystem zu erforschen, Nachrichten ins all für evtl. anderes Leben schicken, bisher noch kein glaubhaftes Zeichen oder irgendwelches Leben auf anderen Planeten fanden.
    So ein Fund wäre eine Weltsensation, und es gäbe kein Medium das nicht darüber berichtet.
     
    starman und Frl.Zizipe gefällt das.
  5. Esox

    Esox Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    3.640
    Ort:
    Niederösterreich
    Hast recht Mutation ist der passende Ausdruck.
     
    starman und NuzuBesuch gefällt das.
  6. Esox

    Esox Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    3.640
    Ort:
    Niederösterreich
    Werbung:
    Mir scheint es eher wahrscheinlich, falls es kein Fake ist, dass es sich um ein Lebewesen aus dem Meer handelt. Wenn ich mir die bis heute bekannten Formen des Lebens aus dem Meer vor Augen führe und die Tatsache, dass darüber wenig Wissen besteht, dann kann ich mir jemanden der in Felsspalten auf Beute geht und dazu eine geschmeidige Hand braucht gut vorstellen.
     
    the_pilgrim gefällt das.
  7. NuzuBesuch

    NuzuBesuch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2016
    Beiträge:
    7.692
    Ort:
    Kleiner Planet am Rande der Milchstraße

    Mir sind auch viele Fakes begegnet, aber auch Berichte, die authentisch auf mich wirken.
    Außerdem fehlen mir die Mittel, um zu überprüfen, was nun echt ist und was nicht.
    Ich schaue halt, ob 's echt wirkt.
    Viele Fakes sind ja auch wirklich durchsichtig, wenn man mal weiß, worauf man achten muss, zB, wenn 's um Größenverhältnisse geht.
    Eine Weltsensation wird sowas auf jeden Fall aber nur dann, wenn 's von "offiziellen" Fachleuten bestätigt wird.
     
    starman gefällt das.
  8. Meikel3000

    Meikel3000 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2016
    Beiträge:
    2.986
    Mit einer außerirdischen Zivilisation, die hunderttausende von Jahren weiterentwickelt ist als wir, und die für Kommunikationszwecke immer noch die kompatible Radiotechnologie des Menschen im 21. Jahrhundert benutzt, mit solchen Typen von Nostalgie-Aliens möchte ich persönlich nix zu tun haben.

    Bereits die Tatsache, wie sich unsere Kommunikationstechnologie allein in den letzten 100 Jahren entwickelt hat, und dann davon auszugehen, dass bei anderen Zivilisationen, die uns 100.000 Jahren voraus sind, keine Weiterentwicklung mehr stattfand, auf solche Ideen kommen nur Leute wie vom SETI-Projekt.

    SETI = Silly Effort To Investigate
     
    NuzuBesuch gefällt das.
  9. Bougenvailla

    Bougenvailla Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2011
    Beiträge:
    7.035
    Ist ja in Ordnung wenn Du es anders siehst.

    Wenn es unzweifelhaft nachgewiesen ist, ist es für mich offiziell.
     
  10. Bougenvailla

    Bougenvailla Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2011
    Beiträge:
    7.035
    Werbung:
    Woher willst Du wissen, dass es eine Zivilisation die hunderttausende Jahre weiterentwickelt ist gibt?

    Ich denke Wissenschaftler vom Seti-Projekt haben sicher bessere Möglichkeiten als jeder Ufogläubige.
     

Diese Seite empfehlen