1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

???

Dieses Thema im Forum "Numerologie" wurde erstellt von Bennent, 22. April 2005.

  1. Bennent

    Bennent Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Harz
    Werbung:
    Wie funktioniert denn Numerologie überhaupt? Es gibt ja da verschiedenen Möglichkeiten, aber ich bin da noch nicht ganz schlau draus geworden. Könnte mir das vielleicht jemand erklären? :danke:
     
  2. Numerologie (griech. Numero: die Zahl, Logos: die Lehre-> die Lehre von der zahl) geht davon aus, das jedem Buchstaben eine zahl zugeordnet werden kann, die ähnlich "schwingt" (ähnliche Eigenschaften hat) und somit den Menschen und sein Schicksal beschreiben kann.
    Die persönlichen Zahlen lassen Rückschlüsse auf den Charakter und den Lebensweg zu, da in jedem Namen und jedem Datum ein Zahlenwert enthalten ist.

    Jeder Buchstabe ist eine akkustische Aussprache, also Schwingung von positiver, sich gutanfühlender, kraftgebender Energie oder negativer, zerstörischer, destruktiver, ungeordneter Energie.
    (Dazu ergänzend hat auch Masaru Emoto festgestellt, das Wasser Schwingungen speichern kann, in form von einer geordneten Kristallstruktur oder einem unharmonischen Etwas)

    Denn "die Zahl ist das Maß aller Dinge". Ohne Zahlen gäbe es kein Leben.Honoré de Balzac (französische Schriftsteller) sagte über die Zahlen: »Ohne sie würde das ganze Gebäude unserer Zivilisation in Stücke zerfallen. «

    Alle berechnungen, die gemacht werden, um den Menschen zu verstehen, das Universum zu verstehen, gehen zurück auf neun Grundzahlen (1-9) plus sie Null. Aber je nach system unterschiedlich: (Phytagoras behandelt alle Zahlen von 1-9+0; Cheiro nur 1-8, denn 9 ist eine göttliche zahl)

    Ein Beispiel vorweg:
    In der Physik gibt es die Berechnung der Schwingung (Frequenz). Es kann ausgerechnet werden, wie Planeten "schwingen", einzelne Organe im Lebewesen, sogar Atome. Und wenn ich weiss, unter welchen Schwingungseinfluss ich momentan stehe, oder welche Schwingung mir fehlt und mich krank macht, kann ich gezielter und bewusster mich darauf vorbereiten bzw. mich mit gesundmachender pos. Schwingung/ Musik umgeben.

    Warum kann es funktionieren? In der Astrologie (die Numerologie enstand aus der Astrologie heraus, ist aber auch mit dem Tarot verwand) haben die Gestirne/ Planeten einen Einfluss auf den Menschen.z.b. hat der Mond einen sehr starken Einfluß auf uns.
    Er verursacht Ebbe und Flut, d.h., sein Einfluß ist besonders ausgeprägt bei Wasseransammlungen. Da aber nun der menschliche Körper zu 70 % aus Wasser besteht (Blut,Urin,...), leuchtet es ein, warum der Mondeinfluß auf den Menschen beachtlich sein kann.

    Wenn wir nun bedenken, daß der Mond (nach Merkur) der zweitkleinste Himmelskörper in unserem Sonnensystem ist, dann verstehen wir auch die Hypothese, daß die größeren Gestirne u. U. noch einen weitaus stärkeren Einfluß auf uns haben können. Denken Sie nur einmal daran, wie die Sonne unsere Gesundheit und Stimmung verändern kann.

    Wenn wir also akzeptieren, daß sowohl der Mond als auch die Sonne einen ungeheuren Einfluß auf uns ausüben können, warum fällt es dann so schwer zu glauben, daß auch andere Himmelskörper gewisse »astrale Schwingungen« besitzen, die uns zu beeinflussen vermögen?
    Wenn wir jedoch zugeben, daß solche Einflüsse vielleicht stattfinden, dann ist es nur noch ein kleiner Schritt, den Augenblick der Geburt berechnen zu wollen. Oder die astralen Schwingungen bestimmter Tage auszuwerten, um mit diesen Schwingungen zu leben statt gegen sie.

    Warum aber fällt es uns so schwer zu akzeptieren, daß auch der Mensch nach gewissen Schwingungen oder »Strömungen« leben sollte, und daß Disharmonie, Unordnung, Chaos, Verwirrung (vielleicht sogar, wie die Japaner, Chinesen, Hindus u. a. glauben, Krankheit) eine Folge davon sind, daß der Mensch eben gegen diese Strömungen zu »schwimmen« versucht?

    Welches System jemand verwendet, um diese Harmonie zu finden, dürfte relativ egal sein. Ob im Bereich der Religion, der Mystik, des Okkulten oder der Wissenschaft, wesentlich ist lediglich, daß der Mensch nicht gedankenlos in den Tag hineinlebt, daß er nicht Raubbau treibt, daß er sich Gedanken macht, wer er ist und was er zu erreichen trachtet. Der suchende Mensch ist in der Lage, diese Harmonie auch tatsächlich zu finden; vielleicht weil wir alle im tiefsten Inneren unseres »Ich« noch vage Erinnerungen an Urzeiten haben, als der Mensch diese Harmonie mit sich und der Natur einmal besessen haben muß.
     
  3. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    Werbung:
    Hi Bennent,

    also in der symbolpsychologichen Geburtsdatenanalyse gehen wir vom Geburtsdatum und der Uhrzeit der Geburt aus - und stellen diese Zahlen in Beziehung zu einander - die einzige Zahl, welche wir berechnen ist die Zwischen- und die Endsumme des (jeweiligen) Grundtyps, durch welche wir die Dynamik in den Zahlenkreislauf einzeichnen können.

    Als Ergänzung zu diesem System hat sich im Laufe der Zeit die gleiche Zeichnungsart und Anwendung auf die Namensanalyse entwickelt, d.h. wir weisen einzelnen Buchstaben unterschiedlicher Namen bestimmte Ziffern zu - und zeichnen daraus ein Nummeroskop in der Art wie bei der Deutung der Geburtsdaten.

    Vorrangig gehen wir aber von den tatsächlichen Zahlen aus, von deren Häufung und ihrer Anordnung und Bezüge im Zahlenkreis. Zusätzlich zum normalen Geburtshoroskop gibt es dann auch noch Jahresdeutungen und Partnerschafftsanalysen - und vieles andere mehr.
     

Diese Seite empfehlen