Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Zum streiten gehören immer zwei

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von Lunatic0, 27. April 2017.

  1. Samana Johann

    Samana Johann Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2019
    Beiträge:
    1.751
    Ort:
    Kampuchea, Aural
    Werbung:
    So tut es: Nicht nehmen, und nicht zurückgeben, hungert jeder Streit aus, verläuft gewisse Beziehung. Mag der Steit, das Anliegen, gut oder wie meist schlecht sein. Jenes ist das Beenden von Kamma. Sicher ist es gut zu untersuchen, ob man etwas Gutes oder Schlechtes verhungern läßt, etwas, daß der Allerweltsmensch kaum einzuschätzen vermag.

    Akkosa Sutta: Beschimpfung

    Ich habe gehört, daß der Befreite zu einem Anlaß nahe[1] Bharadvaja, daß ein Brahmane von Bharadvaja-Klan, aus dem Heim, in die Hauslosigkeit, in der Bezeugung des Befreiten, gezogen ist. Zornig und unerfreut, ging er zum Befreiten, und mit Ankunft, beschimpfte und verfluchte er ihn mit rauen und groben Worten.

    Als dies gesagt war, sagte der Befreite zu ihm: "Was denkt Ihr, Brahmane: Kommen Freunde und Kollegen, Verwandte und Angehörige zu Euch als Gäste?"

    "Ja, Meister Gotama, manchmal kommen Freunde und Kollegen, Verwandte und Angehörige, zu mir als Gäste."

    "Und was denkt Ihr: Bedient Ihr diese mit Haupt- und Nebenspeise und Leckerbissen?"

    "Ja, manchmal bediene ich sie mit Haupt- und Nebenspeise und Leckerbissen."

    "Und wenn sie diese nicht annehmen, wem gehört dieses Essen?"

    "Wenn sie es nicht annehmen, Meister Gotama, sind diese Speisen alle mein."

    "In selber Weise, Brahmane, das, womit Ihr mich beschimpft habt, jenen der nicht beschimpft; das, womit Ihr mich herausgefordert habt, dem der nicht herausfordert; das, womit Ihr mir vorgeworfen habt, jenen der nicht vorwirft; das, womit Ihr Euch ausgeschimpft habt, jenen der nicht ausschimpft: Dieses nehme ich nicht von Euch an. Es ist alles Euer, Brahmane. Es ist alles Euer.

    "Wer immer Beschimpfen an jenen zurück gibt, der beschimpft, Herausfordern, an jenen zurück gibt, der herausfordert, Vorwürfe an jenen zurück gibt, der vorwirft, Ausschimpfen zurück gibt, an jenen der ausschimpft, von dem wird gesagt, zusammen zu essen, Unternehmen mit dieser Person zu teilen. Aber ich esse weder, noch teile ich Unternehmen mit Euch, Brahmane. Es ist alles Euer. Es ist alles Euer."

    "Der König, zusammen mit seinem Gericht, weiß von diesem Meister Gotama, 'Gotama, der Besinnliche, ist ein Arahat', und nun gerät der Meister Gotama immer noch zornig."
    [2]

    [Der Buddha:]

    Woher ist da Zorn, von einem der von Zorn befreit, gezügelt, stimmig lebend — einer durch rechtes Wissen befreit, ruhig und So. Ihr macht Dinge schlechter, wenn Ihr aufbraust, gegenüber jemanden der im Zorn. Wer immer nicht aufbraust, gegenüber einem, der zornig ist, einen Kampf gewinnt schwer zu gewinnen. Ihr lebt zum Guten von beiden, — Eurem eigenen, des anderen — wenn, wissend des anderen Reiz, werdet Ihr achtsam ruhig. Wenn ihr die Kur für beide tut, — für Euch, des anderen — jene die denken, ein Narr ihr seit, wissen nichts vom Dhamma.


    Und als das gesagt war, sagte der Brahmane Akkosaka Bharadvaja zum Befreiten: "Hervorragend, Meister Gotama! Hervorragend! Gerade so als ob Er etwas hochgedreht hätte, was umgedreht war, freigelegt, was verdeckt war, den Weg einem der Verloren war, gezeigt hat, oder eine Lampe ins Dunkle getragen hätte, sodaß jene mit Augen, Form sehen könnten, in selber Weise, hat Meister Gotama, durch viele Zeilen der Begründung, das Dhamma klar gemacht. Ich nehme Zuflucht in den Buddha, in das Dhamma und zur Gemeinschaft der Mönche. Laßt mich das Fortziehen, in des Meister Gotamas Bezeugung, erhalten, laßt mich Einweisung erhalten."

    Dann erhielt der Brahmane Akkosaka Bharadvaja das Fortziehen und die Einweisung in des Befreiten Bezeugung. Undnicht lange nach seiner Einweisung, alleine verweilend, zurückgezogen, gewissenhaft, begeistert und entschlossen, erreichte er nach nicht langer Zeit, das erhabene Ziel des Heiligen Lebens, für welches Stammesleute rechtens aus dem Heim in die Hauslosigkeit ziehen, wissend und verwirklicht für sich selbst, im Hier und Jetzt. Er weiß: "Geburt ist beendet, das heilige Leben vollbracht, die Aufgabe getan. Da ist nichts weiter zum Zwecke dieser Welt." Und so wurde der Ehrw. Bharadvaya ein weiterer der Arahats.​
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. April 2021
    Alfa-Alfa gefällt das.
  2. Filomena

    Filomena Guest

    :oops::confused::cautious:
     
    Dyonisus und Schnefra gefällt das.
  3. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    20.892
    Ort:
    Saarland
    Klar, speziell auch im Forum ist es deine Entscheidung auf einen Beitrag zu reagieren.
    Es ist weiterhin deine Entscheidung, ob du sachlich reagierst, oder auf die selbe Ebene wechselst.

    Und wer das nicht alleine hinbekommt, kann sich von der Ignorierfunktion helfen lassen.
     
    Schnefra, Alfa-Alfa und Filomena gefällt das.
  4. Alfa-Alfa

    Alfa-Alfa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2019
    Beiträge:
    5.587
    Jesus Christus...1 Petrus 3,9 - Vergeltet nicht Böses mit Bösem oder Scheltwort mit Scheltwort, sondern dagegen segnet, und wisset, daß ihr dazu berufen seid, daß ihr den Segen erbet.
     
    Filomena gefällt das.
  5. Samana Johann

    Samana Johann Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2019
    Beiträge:
    1.751
    Ort:
    Kampuchea, Aural

    dhp-3

    'Er beschimpfte mich,
    schlug mich,
    besiegte mich,
    beraubte mich' -
    jenen, die darüber grübeln,
    kommt ihre Feindseligkeit nicht zum Erliegen.

    'Er beschimpfte mich,
    schlug mich,
    besiegte mich,
    beraubte mich' -
    jenen, die nicht darüber grübeln,
    kommt ihre Feindseligkeit zum Erliegen.

    Feindseligkeiten kommen nicht
    durch Feindseligkeiten zum Erliegen,
    egal was passiert.
    Feindseligkeiten kommen
    durch Nicht-Feindseligkeit zum Erliegen:
    dies - eine nie endende Wahrheit.

    Nicht so wie jene, die nicht erkennen,
    daß wir hier
    am Rande des Todes sind -
    die, die es erkennen:
    ihre Streitigkeiten sind zum Erliegen gekommen.

     
    Lunatic0 gefällt das.
  6. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    83.868
    Ort:
    Berlin - (manchmal)Wien(Stadt der Prellung)
    Werbung:
    Am Besten auf keiner, sich besser raus halten, denn wehe die zwei Streithähne verbünden sich, dann wird's übel für den, der nur Schlichten wollte
     
    Dyonisus, Filomena und Green Eireen gefällt das.
  7. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    83.868
    Ort:
    Berlin - (manchmal)Wien(Stadt der Prellung)
    Nennt sich Hadern
     
    Filomena gefällt das.
  8. Green Eireen

    Green Eireen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2018
    Beiträge:
    32.280
    Ort:
    HIer
    und kommt aus dem Hades - eine ganz fiese Gegend
     
  9. Filomena

    Filomena Guest

    ich sehe im inneren Streit ( Zwiestreit) auch die innerliche Auseinandersetzung mit verschiedenen Themen( hab ich das richtig gemacht, wie soll ich mich entscheiden usw......)
     
  10. Green Eireen

    Green Eireen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2018
    Beiträge:
    32.280
    Ort:
    HIer
    Werbung:
    Kennst du denn auch ein "wie konnte ich nur soooo *******sein ?
     
    Filomena gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - streiten gehören immer
  1. Farben
    Antworten:
    22
    Aufrufe:
    1.883

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden