Zivilcorage

Werbung:

Shimon1938

Sehr aktives Mitglied
Registriert
10. Oktober 2006
Beiträge
21.894
Ort
Witzenhausen/Hessen in BRD
sorry simon aber langsam möchte auch mal mein senf dazu geben..was du unter zivilcorge bewußt aushebelst um wieder in jeden deutschen ein nazischwein zu sehen..65 jahre danach...
frage dich mal explizit simon was bin ich als deutscher für dich...
mein vater hat als pfimpf die weimarer republik erlebt..,mein vater ein deutscher wie zig deutsche wurde mit kriegsbeginn 1939 in die deutsche wehrmacht als soldat eingezogen....mein vater hat an der normandie gekämft und geriet in englische gefangenschaft..not habe mein vater in der gefangenschaft nie erlebt...weil auch der amerikaner die deutschen soldaten(gefangenen )mit verpflegte..ua.
so nun frage dich shimon sind alle deutschen soldaten die nur bei der wehrmacht ab 1939 waren gleichzeitig alles nazis gewesen..willst du tatsächlich uns für blöd halten..,warst du nicht auch bei der wehrmacht...oder kannst nicht darauf antworten..,
bin ich also als deutscher nun gleichzeitig bitte was in deinen augen...
ein mensch oder unmensch..



was du für mich bisrt? jemand, der nicht lesen kann - nur frei interpiritriet was ich gwemeint haben könnte....

wenn dein statm,ernt nicht so traurig wäre, kpnnte ich herzlicch lachen....


shomon
 

bornfree

Aktives Mitglied
Registriert
2. Dezember 2012
Beiträge
1.858
Du willst meine Meinung dazu hören?

Zivilcourage ist etwas, das mit dem eigenen Charakter zu tun hat. Wenn dieser nicht ausgebildet wurde, kann man auch keine Zivilcourage entwickeln. Deshalb ist die eigene Charakterbildung das Einzige, was eine Diktatur verhindern kann.

Und wenn man immer meint, eine Diktatur würde sich so zeigen wie in der Vergangenheit oder wie in Entwicklungsländern, der irrt. Alles ist viel versteckter.

Und noch etwas: Ich frage mich, wie jemand an so einem Thema interessiert sein kann, der selbst andere Menschen die ihre Meinung sagen, die aber nicht seine ist, so pauschalierend und diffamierend in ein Eck stellt.

Heute zeigt sich auch Zivilcourage, das zu sagen, was man denkt, auch wenn es inoffiziell VERBOTEN ist und man von der Meute fertig gemacht wird!

Gerade was Themen wie Rassismus und das Judentum angeht. Wohlgemerkt weder rassitisch noch antisemitisch diskutiert, aber behandelt.

"Einigermaßen" haben wir das noch geschafft in dem Thread "Überarbeitung von Kinderbüchern - notwendig oder Zensur?"

http://de.wikipedia.org/wiki/Zivilcourage
QUOTE Politikwissenschaftler Gerd Meyer von der Eberhard Karls Universität Tübingen unterscheidet drei Arten des Handelns mit Zivilcourage:

Eingreifen zugunsten anderer, meist in unvorhergesehenen Situationen, in denen man schnell entscheiden muss, was man tut.
Sich-Einsetzen – meist ohne akuten Handlungsdruck – für allgemeine Werte, für das Recht oder die legitimen Interessen anderer, vor allem in organisierten Kontexten und Institutionen, wie z.B. in der Schule oder am Arbeitsplatz.
Sich-Wehren z.B. gegen körperliche Angriffe, Mobbing oder Ungerechtigkeit; zu sich und seinen Überzeugungen stehen, standhalten, sich behaupten; widerstehen, nein sagen, 'aus guten Gründen' den Gehorsam verweigern.[1] Dies erfordert Mut, da derjenige, der Zivilcourage zeigt, möglicherweise mit Sanktionen durch Autoritäten, Vertreter der herrschenden Meinung oder sein soziales Umfeld (z.B. einer Gruppenmehrheit) zu rechnen hat. Als zivilcouragiert gelten auch Whistleblower, die illegale Handlungen oder sozialethisches Fehlverhalten zum Schaden der Allgemeinheit innerhalb von Institutionen, insbesondere Unternehmen und Verwaltungen, aufdecken.ENDQUOTE

Zivilcourage hat immer etwas mit anderen zu tun, Civilcourage bedeutet nicht sich nur für die eigenen Rechte einzusetzen ohne Rücksicht auf andere. Das ist Egoismus.
 

Shimon1938

Sehr aktives Mitglied
Registriert
10. Oktober 2006
Beiträge
21.894
Ort
Witzenhausen/Hessen in BRD
Wenn wir (die wenig gezeigte) Zivilcourage im Zusammenhang mit der Fernsehfilm: "Nacht über Berlin" diskutieren, sollten wir heute am Jahrestag an die Geschwister Scholl nicht vergessen, die am 22. 02. 1943, also heute vor 70 Jahren, von den Nazis ermordet wurden.

Gerade in dem obengenannten Film kam es zum Ausdruck, das es relativ wenig Zivilcourage gab. Die meisten Menschen damals waren unpolitisch und hatten keine Ahnung, was alles die Nazis vorhatten. Relativ wenige Linke, die auch noch in sich zerstritten war, haben teilweise im Parlament (SPD) oder die Kommunisten (damals schon aus dem Untergrund) hatten unterschiedliche Wise Wiederstand geleistet. Ich glaube nicht, dass heute mehr politisch denkende Menschen gibt als damals, aber immerhin wird auch effektiv gegen Neonazi- Aufmärsche Wiedrstand geleistet. Die gängiege Form des Wiederstandes heute ist das zivile Ungehorsam mit blockieren der Naziaufmärsche. Es gehört schon Zivilcourage dazu, denn dieser Form ist meines Wissens nicht erlaubt.




Shimon
 
Zuletzt bearbeitet:

JennyLee

Mitglied
Registriert
25. Juli 2006
Beiträge
903
Die meisten Menschen damals waren unpolitisch und hatten keine Ahnung, was alles die Nazis vorhatten.

Oder sie hatten keinen Einfluß auf den rollenden Zug!

Relativ wenige Linke, die auch noch in sich zerstritten war, haben teilweise im Parlament (SPD) oder die Kommunisten (damals schon aus dem Untergrund) hatten unterschiedliche Wise Wiederstand geleistet.


Also wenn ich sowas lese, wird mir schlecht... Die Sozen haben schon damals zur Weimarer Republik unser Land an die Wand gefahren mit ihrer "Ergebnisgleichheit / Armut für Alle" - Ideologie! Und als Tüpfelchen auf dem i haben sie dann die
  • NSdAP = NationalSozialistische deutsche ArbeiterPartei

installiert. Erzähl mir jetzt nicht, die hätten damit nix zu tun gehabt!

Und jetzt schau Dir an, wie sich das Ganze wiederholt. Auch nach 40 Jahren in Gefangenschaft ihrer eigenen Ideologie (DDR) haben sie NICHTS dazugelernt. Und wieder kann das Volk nur machtlos zuschauen:

Massive Arbeitslosigkeit, 400-€-Jobs, Altersarmut, Leiharbeiter, Gleichmacherei auf unterstem Niveau überall (Schulabschlüsse), Öffnung des Marktes für Hedge-Fonds etc. etc. DAS sind die Ergebnisse einer rot-grünen Politik! Und schau Dir die Medienbeteiligung der SPD, die die Deutungs- und Meinungshoheit beansprucht (political correctnes, Geschichtsfälschung, Bücherfälschung etc.), an:

http://www.flegel-g.de/spd-verlagswesen.html
http://holzgibtgas.com/viewtopic.php?t=418

Die SPD ist ein Medienkonzern, der sich eine Partei leistet.

Also erzähl mir nichts vom Pferd!
 
Zuletzt bearbeitet:

jupi

Aktives Mitglied
Registriert
26. Oktober 2012
Beiträge
2.446
Ort
planetio
was du für mich bisrt? jemand, der nicht lesen kann - nur frei interpiritriet was ich gwemeint haben könnte....

wenn dein statm,ernt nicht so traurig wäre, kpnnte ich herzlicch lachen....


shomon

ahja wie recht du hast sihomon /shimon1938 ..,woher nimmst denn dein wissen?weder du noch ich haben überhaupt die weimarer republik erlebt..
1929 weltwirtschaftskrise...,weder du noch ich haben über haupt den 2.weltkrieg erlebt..oder ,ok.du shimon max.3-5 jahre ...und nun...,aber es gibt noch generationen innerhalb der familien...und das ist das verwerfliche shimon
das auch immer zwei seiten der geschichte gibt...
die nsdap war eine kommunistische partei.im ursprung ..gewesen.....,vergessen...usw.usw...
 

Shimon1938

Sehr aktives Mitglied
Registriert
10. Oktober 2006
Beiträge
21.894
Ort
Witzenhausen/Hessen in BRD
Oder sie hatten keinen Einfluß auf den rollenden Zug!




Also wenn ich sowas lese, wird mir schlecht... Die Sozen haben schon damals zur Weimarer Republik unser Land an die Wand gefahren mit ihrer "Ergebnisgleichheit / Armut für Alle" - Ideologie! Und als Tüpfelchen auf dem i haben sie dann die
  • NSdAP = NationalSozialistische deutsche ArbeiterPartei

installiert. Erzähl mir jetzt nicht, die hätten damit nix zu tun gehabt!

Und jetzt schau Dir an, wie sich das Ganze wiederholt. Auch nach 40 Jahren in Gefangenschaft ihrer eigenen Ideologie (DDR) haben sie NICHTS dazugelernt. Und wieder kann das Volk nur machtlos zuschauen:

Massive Arbeitslosigkeit, 400-€-Jobs, Altersarmut, Leiharbeiter, Gleichmacherei auf unterstem Niveau überall (Schulabschlüsse), Öffnung des Marktes für Hedge-Fonds etc. etc. DAS sind die Ergebnisse einer rot-grünen Politik! Und schau Dir die Medienbeteiligung der SPD, die die Deutungs- und Meinungshoheit beansprucht (political correctnes, Geschichtsfälschung, Bücherfälschung etc.), an:

http://www.flegel-g.de/spd-verlagswesen.html
http://holzgibtgas.com/viewtopic.php?t=418

Die SPD ist ein Medienkonzern, der sich eine Partei leistet.

Also erzähl mir nichts vom Pferd!



Reg dich wieder ab! Die SPD damals war genaus unkoscher wie heute, damit stimme ich mit dir überein. Wer die Wimarer Rerpublik "an die Wand gefahren hat" darüber müssten wir in einem eigenen Trade diskutieren - ich weiss zu wenig über die Weimarer Republik. Dass es flöten ging, hat unterscghiedliche Gründe: ein grund habe ich bennant, die Linke insgesamt war genauso zerstritten wie heute!



Shimon
 

Shimon1938

Sehr aktives Mitglied
Registriert
10. Oktober 2006
Beiträge
21.894
Ort
Witzenhausen/Hessen in BRD
ahja wie recht du hast sihomon /shimon1938 ..,woher nimmst denn dein wissen?weder du noch ich haben überhaupt die weimarer republik erlebt..
1929 weltwirtschaftskrise...,weder du noch ich haben über haupt den 2.weltkrieg erlebt..oder ,ok.du shimon max.3-5 jahre ...und nun...,aber es gibt noch generationen innerhalb der familien...und das ist das verwerfliche shimon
das auch immer zwei seiten der geschichte gibt...
die nsdap war eine kommunistische partei.im ursprung ..gewesen.....,vergessen...usw.usw...




jupi..........jupi schon wieder nichts gelesen, was ich geschrieben und gemeint habe.... du redest "vom wetter" und ich von ZIVILCOURAGE. Es fällt mir echt schwer dich noch ernst zu nehmen...


:ironie:




Shimon

(PS. Im Gegnsatz zu dir kann ich Rechnen - ich bin Jahrgang 1938....Natürlich stammt mein Wissen über das Dritten Reich hauptsächlich aus Bücherlesen, aber lesen habe ich, wenn auch recht spät, gelernt....über dein vegleich nsdap=eine kommunistische partei, darüber lachen nicht mal die hühner - aber ein toller witz, du sollst es "patentieren" lassen.)
 
Zuletzt bearbeitet:

jupi

Aktives Mitglied
Registriert
26. Oktober 2012
Beiträge
2.446
Ort
planetio
jupi..........jupi schon wieder nichts gelesen, was ich geschrieben und gemeint habe.... du redest "vom wetter" und ich von ZIVILCOURAGE. Es fällt mir echt schwer dich noch ernst zu nehmen...


:ironie:



Shimon

(PS. Im Gegnsatz zu dir kann ich Rechnen - ich bin Jahrgang 1938....Natürlich stammt mein Wissen über das Dritten Reich hauptsächlich aus Bücherlesen, aber lesen habe ich, wenn auch recht spät, gelernt....über dein vegleich nsdap=eine kommunistische partei, darüber lachen nicht mal die hühner - aber ein toller witz, du sollst es "patentieren" lassen.)

na sorry shiomon dachte 1938 wäre bloss so art anhängsle zum benutzernamen von dir..na dann kannst ja auch 1939 nix in die wehrmacht eingezogen sein...,dennoch warum kannst nicht beantworten shimon waren alle die deutschen soldaten auch nazis? krieg ist krieg..gewesen...oder
 
Werbung:

Shimon1938

Sehr aktives Mitglied
Registriert
10. Oktober 2006
Beiträge
21.894
Ort
Witzenhausen/Hessen in BRD
na sorry shiomon dachte 1938 wäre bloss so art anhängsle zum benutzernamen von dir..na dann kannst ja auch 1939 nix in die wehrmacht eingezogen sein...,dennoch warum kannst nicht beantworten shimon waren alle die deutschen soldaten auch nazis? krieg ist krieg..gewesen...oder




lass es gut sein ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,



:danke: (nein antwort, :lachen: über dein............)



shimon ashkenaz
 
Oben