Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Zitate, die verändern

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von RedTree, 12. Januar 2020.

  1. Nifrediel

    Nifrediel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2019
    Beiträge:
    5.073
    Werbung:
    Stephen Hawking letztes Zitat:

    "Seid neugierig.

    Wie schwer auch immer das Leben scheinen mag, so gibt es doch immer etwas, das ihr tun und worin ihr erfolgreich sein könnt. Es ist wichtig, dass ihr nicht aufgebt."

     
    Elfman und Maryem gefällt das.
  2. Donna

    Donna Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. August 2011
    Beiträge:
    1.884


    „Eure Zeit ist begrenzt. Vergeude sie nicht damit, das Leben eines anderen zu leben. Last euch nicht von Dogmen einengen – dem Resultat des Denken anderer. Last den Lärm der Stimmen andere nicht eure innere Stimme ersticken. Das Wichtigste, folgt eurem Herzen und eurer Intuition, sie wissen bereits, was ihr wirklich werden wollt.“ – Steve Jobs
     
    Ultim4te, Montauk, sikrit68 und 2 anderen gefällt das.
  3. Donna

    Donna Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. August 2011
    Beiträge:
    1.884



    „Es gibt nur zwei Tage im Jahr, an denen man so gar nichts tun kann, der eine heißt gestern, der andere heißt morgen; also ist heute der richtige Tag, um zu lieben, zu glauben, zu handeln und vor allem zu leben“.

    Dalai Lama​
     
  4. fhedor

    fhedor Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. März 2007
    Beiträge:
    1.209
    Ort:
    München >>o< Ingolstadt
    Nur arbeitsame Menschen sind aus sich heraus fröhlich,
    friedfertig und gut.
    Müßiggänger werden aber zu Trunk- und Spielsucht verleitet,
    werden ärgerlich, zänkisch, ränkesüchtig und schlecht.

    Berthold Auerbach (1812 - 1882)
     
  5. Hatari

    Hatari Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2015
    Beiträge:
    23.851
    Ort:
    in den weiten des Universums
    "Versuchen wir, das Beste eines jeden Menschen zu erkennen, den anderen im bestmöglichen Licht zu sehen. Diese Einstellung erzeugt sofort ein Gefühl der Nähe, eine Art Geneigtheit, eine Verbindung."
    Dalai Lama
     
    sikrit68 und Maryem gefällt das.
  6. Mellnik

    Mellnik Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2017
    Beiträge:
    8.672
    Werbung:
    Das wäre zu viel verlangt.
    Aber Zitate, die mich be-eindruckt haben, die gibt es schon.
     
  7. Maryem

    Maryem Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2020
    Beiträge:
    2.751
    Zitate nicht, aber die Bücher und die Methode von Moshé Feldenkrais - hier trotzdem mal drei Zitate:

    „Organisches Lernen ist grundlegend, daher unerlässlich. Es kann auch therapeutisch wirken. Lernen ist gesünder, als Patient zu sein oder sogar als geheilt zu werden. Leben ist kein Ding, sondern ein Prozess. Prozesse aber gehen gut, wenn es viele Wege gibt, sie zu beeinflussen. Um das zu tun, was wir möchten, brauchen wir mehr Wege als nur den einen, den wir kennen – mag er auch an sich ein guter Weg sein.“

    “Egal wie genau wir auch schauen, es ist schwierig einen geistigen Akt zu finden, der ohne die Unterstützung irgend einer Art körperlicher Funktion stattfinden kann.”

    „Was mich interessiert sind nicht bewegliche Körper, sondern bewegliche Gehirne. Was mich interessiert ist die Wiederherstellung der menschlichen Würde in jeder einzelnen Form.“
     
  8. WildSau

    WildSau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    1.303
    - Your life isn´t yours if you care what others think - Netzfund
     
  9. Schöpfung

    Schöpfung Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2019
    Beiträge:
    1.760
    »Der Mensch hat das Netz des Lebens nicht gewebt, er ist nur ein Faden darin. Was immer er dem Netz antut, tut er sich selbst an.«

    - Indianische Weisheit - Chief Seattle
     
    sikrit68 und Maryem gefällt das.
  10. Donna

    Donna Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. August 2011
    Beiträge:
    1.884
    Werbung:
    "Will man Schweres bewältigen, muss man es sich leicht machen".

    oder

    "Das Schicksal des Menschen ist der Mensch".

    Bertolt Brecht dt. Dramatiker und Dichter
     
    Schöpfung gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden