Zeitungsbeitrag von möchte gern Grufti

snakebite

Mitglied
Registriert
27. Mai 2004
Beiträge
272
Ort
Berlin
Hallo Sirona,
ich will mal drauf antworten....
Es gibt einiges bei dem Text, was ich gerne berichtigen möchte.
**********************************************************
Gruftis unterteilen sich in drei Hauptgruppen, nämlich in Gothen, Metaller und Elfen – Gothen.

>>>>>> Das hier ist schon mal falsch. Metaller sind keine Gruftis und wollen sich auch nicht als solche sehen. Ausserdem werden diese dann eher Blackmetaller genannt und nicht Metaller...<<<<<<<

Die Gothen halten sich an das Leben und die Kleidung im Mittelalter. Mädchen und Frauen tragen oft lange schwarze Kleider und schwarze Mäntel, aber auch viel Schmuck. Besonders oft werden okkulte Symbole, wie das umgedrehte Kreuz oder das Pentagramm getragen. Das sind zwar alle Zeichen für den Satan, allerdings tragen Gruftis diese Symbole als Modeschmuck, der in der Szene üblich ist und nicht, wie viele unwissende Leute meinen, weil sie Satanisten sind.

>>>>>>>>>>also, was das umgedrehte Kreuz angeht wurde ja schon viel gesagt und anderes kann ich auch nicht dazu sagen.
Allerdings muss ich hier wohl nochmal erläutern, was das Pentagramm zu bedeuten hat. Das Pentagramm (mit der Spitze nach oben) ist ein Schutzsymbol, ein Zeichen der Göttin. Wenn die Spitze nach unten zeigt, wird es oft als Satanszeichen abgetan. Jedoch ist dies ebenfalls ein Irrtum. Es ist das Zeichen des gehörnten Gott, also dem männlichen Teil des Gottes zugeordnet. Und dies hat nichts mit Satan oder dergleichen zu tun.<<<<<<<<

Die Metaller tragen wenig bis gar keinen Schmuck.

>>>>>>>>>ebenfalls nicht richtig. Auch sie bevorzugen Schmuck wie Pentagramme und umgedrehte Kreuze. Und darüber hinaus schmücken sie sich gerne mit Patronengurten und Nietenarmbändern. Sie tragen also Schmuck, auch wenn es nicht unbedingt schicker Schmuck ist.<<<<<<<<<<<<<



So, ich habe wohl noch etwas ergänzt zu den Beiträgen hier.
Und obwohl ich der Szene nicht angehöre, habe ich in meinem Leben durchaus schon genug Kontakt dazu gehabt, um auch zu bezeugen, daß diese Menschen durchaus sehr nett, interessant und intelligent sein können. Manche hier könnten sich bestimmt eine Scheibe von abschneiden. Diese Menschen können durchaus auch sehr lebensfroh sein.
Wie wäre es, wenn die Leute, die hier so groß über die Szene abkotzen, sich mal ein bisschen zusammenreissen und vielleicht ein bisschen toleranter gegenüber anderen Szenen und Lebenseinstellungen sind? Und nicht so vorurteilig rummotzen, was für Kinderkram und so das ist?
Das finde ich ehrlich gesagt ein bisschen Kinderkram und auch ein wenig überheblich, meint ihr nicht auch?

Trotz allem liebe Grüße, snake
:schaukel:
 
Werbung:

sirianer

Mitglied
Registriert
25. Juni 2004
Beiträge
545
Ort
Hinter den Bergen
So, ich habe wohl noch etwas ergänzt zu den Beiträgen hier.
Und obwohl ich der Szene nicht angehöre, habe ich in meinem Leben durchaus schon genug Kontakt dazu gehabt, um auch zu bezeugen, daß diese Menschen durchaus sehr nett, interessant und intelligent sein können. Manche hier könnten sich bestimmt eine Scheibe von abschneiden. Diese Menschen können durchaus auch sehr lebensfroh sein.
Wie wäre es, wenn die Leute, die hier so groß über die Szene abkotzen, sich mal ein bisschen zusammenreissen und vielleicht ein bisschen toleranter gegenüber anderen Szenen und Lebenseinstellungen sind? Und nicht so vorurteilig rummotzen, was für Kinderkram und so das ist?
Das finde ich ehrlich gesagt ein bisschen Kinderkram und auch ein wenig überheblich, meint ihr nicht auch?

Trotz allem liebe Grüße, snake

jeder mensch muss sich, was das betrifft, entweder für weiss oder schwarz entscheiden. natürlich können das nette leute sein, das habe ich doch gar nicht angezweifelt!
sogar bush hält jeden morgen lesungen aus der bibel, obwohl er in der skull&bones loge auf satan geschworen hat (wie sein herausforderer john kerry, der ist in dieser loge grossmeister); details zu den initiationsriten beschreiben viele bücher.

lg
sirianer
 

lazpel

Sehr aktives Mitglied
Registriert
7. Juni 2004
Beiträge
4.906
Hallo sirianer,

sirianer schrieb:
jeder mensch muss sich, was das betrifft, entweder für weiss oder schwarz entscheiden.

Wer die Welt so stereotypisch aufteilt, darf sich nicht wundern, wenn er selbst in die Schublade "Fanatiker" gesteckt wird.

sogar bush hält jeden morgen lesungen aus der bibel, obwohl er in der skull&bones loge auf satan geschworen hat (wie sein herausforderer john kerry, der ist in dieser loge grossmeister); details zu den initiationsriten beschreiben viele bücher.

Also sind alle politischen Führer in den USA Deiner Meinung nach "Schwarz"?
Wie äußert sich sowas? Und wer hat sich diese Verschwörungstheorie, die Du hier zitierst, ausgedacht?

Gruß,
lazpel :witch:
 

sirianer

Mitglied
Registriert
25. Juni 2004
Beiträge
545
Ort
Hinter den Bergen
lazpel schrieb:
Wer die Welt so stereotypisch aufteilt, darf sich nicht wundern, wenn er selbst in die Schublade "Fanatiker" gesteckt wird.
tja, dann bin ich in deinen augen halt ein "fanatiker" :)
habe ich kein problem mit.
was gibt es denn ausser göttlich und satanisch noch für "zwischenstufen" deiner meinung nach?
"grau", "mittel-weiss/-schwarz", oder auch "neutral"?
nur weil man eine exakte teilung macht, wird man nicht direkt zum fanatiker. ich glaube du verwechselst da etwas.

Also sind alle politischen Führer in den USA Deiner Meinung nach "Schwarz"?
Wie äußert sich sowas? Und wer hat sich diese Verschwörungstheorie, die Du hier zitierst, ausgedacht?
scheinbar hast du dich noch nicht allzu sehr mit der "geheimen weltregierung" (illuminaten und deren verbündete logen) beschäftigt.
ist auch schwer zu glauben, ich gebe mal paar links zu diesen themen an:

http://armin-risi.ch/
http://www.davidicke.com/

das buch "skull&bones" von andreas v. retyi ist recht interessant.
eine ganze ecke besser sind meiner meinung nach die bücher "schatten der macht" und "vertuscht wer die welt beherrscht" von viktor farkas.

grüsse
 

snakebite

Mitglied
Registriert
27. Mai 2004
Beiträge
272
Ort
Berlin
Hi,
meiner Meinung nach gibt es nicht nur weiss und nicht nur schwarz. Es gibt nur die Mitte, also grau. Und der eine hat eher einen Hang zu hell, der andere zu dunkel. Aber ich finde das auch ganz gut so, weil die Welt nur dadurch ausgeglichen werden kann.
Die, mir heissgeliebte goldene Mitte machts eben;-)))
n8, snake :sleep2:
 

lazpel

Sehr aktives Mitglied
Registriert
7. Juni 2004
Beiträge
4.906
Hallo sirianer,

sirianer schrieb:
was gibt es denn ausser göttlich und satanisch noch für "zwischenstufen" deiner meinung nach?

Für mich gibt es kein "göttlich" oder "satanisch", für mich gibt es nur die subjektive und objektive Sicht der Dinge.

Ein Beispiel:

Du kaufst günstige Schuhe, freust Dich darüber, daß Du sie so günstig kaufen konntest.

Was Du nicht weißt allerdings, ist, daß diese Schuhe mit Hilfe von Kinderarbeit in einem Dritte-Welt-Land hergestellt wurden, diese Kinder Lohn weit unter dem Existenzminimum erhalten und dadurch angehalten werden, den ganzen Tag ohne Schlaf arbeiten zu müssen, und deswegen wegen Erschöpfung teilweise zu Tode kommen.

Bist Du deswegen jetzt ein böser Mensch im Sinne von Schwarz oder Weiß?

Aus subjektiver Sicht von Dir aus gesehen bist Du kein böser Mensch.
Aus subjektiver Sicht der Personen, die darum wissen, bist Du ein böser Mensch.
Aus objektiver Sicht unterstützt Du Kinderarbeit mit dem Kauf der Schuhe, weißt Dies aber nicht.

Wie Du siehst, hängt es ganz klar von der subjektiven Sicht der Dinge ab. Jemand, der für Dich böse ist, ist für andere ein freundlicher netter Mensch. Jemand, den Du bewunderst (z. B. die Buchautoren der Sci-Fi-Romane, welche für Dich die Religionsgrundlage bilden), ist für mich ein Scharlatan und Betrüger, weil er gutgläubigen Menschen das Geld aus der Tasche zieht, dabei aber seine Machwerke als "objektive Wahrheit" verkaufen will, und sich möglicheweise keine Gedanken darüber macht, welchen Schaden er anrichten könnte.

nur weil man eine exakte teilung macht, wird man nicht direkt zum fanatiker. ich glaube du verwechselst da etwas.

Es ist zumindest die Basis des Fanatismus und ein sehr einfaches Weltbild. Aber das scheint menschlich zu sein, man vereinfacht die Sicht der Welt. Problematisch wird es, wenn man seine subjektive Sicht, die auch nachweislich den objektiven Gegebenheiten widerspricht, zur einzigen objektiven Wahrheit erklären möchte.

scheinbar hast du dich noch nicht allzu sehr mit der "geheimen weltregierung" (illuminaten und deren verbündete logen) beschäftigt.

Doch, mindestens 23 mal.

ist auch schwer zu glauben, ich gebe mal paar links zu diesen themen an:

http://armin-risi.ch/
http://www.davidicke.com/

Zwei Links zu Buchautoren. Die möglicherweise auch jeweils noch unterschiedliche subjektive und sich widersprechende Sichten der Welt verkaufen.

das buch "skull&bones" von andreas v. retyi ist recht interessant.
eine ganze ecke besser sind meiner meinung nach die bücher "schatten der macht" und "vertuscht wer die welt beherrscht" von viktor farkas.

Ja, was nun. Sind es die Logen, Außerirdische, vorurzeitliche Reptilien oder Vertreter die Hölle, die die Welt beherrschen? Können sich die Herren Verschwörungstheorie-Autoren da nicht wenigstens mal einigen?

Gruß,
lazpel
 

Dwynwen

Mitglied
Registriert
8. August 2003
Beiträge
214
Ort
Wien
Ich kann mich nur immer wieder wundern und schreien :bwaah:
Was bitte haben Goths mit Satan zu tun? Ob man es nun glauben mag oder nicht Gothic ist keine Religion sondern wie LoveleSS schon bemerkt hat eher eine Welteinstellung! Goth sind ziemlich sensibel und nehmen gerne den Schmerz der Welt auf sich...sowas gibt`s. Deshalb sind sie aber nicht chronisch schlecht gelaunt oder gar bösartig!

Möchte gerne denjenigen kennenlernen, der von einem Goth tätlich angegriffen wurde oder auf eine schwarze Messe abgeschleppt wurde :sabber:
Aber vielleicht kommen noch ein paar vorurteile die man hier auch noch mitreinwefen könnte:
Wie wäre es damit Goths fressen kleine Kinder und schlafen in Särgen außerdem haben sie Lichtallergie und wenn sie in die an Sonne gehen zerfallen sie zu Staub?

Und was soll denn das jetzt wieder mit der Farbe schwarz? Ich trage fast ausschließlich schwarz, habe auch noch einen sehr hellen Teint und ich bete nicht Satan an! Schwarz ist eine Farbe die Licht anzieht (schon mal ausprobiert :rolleyes: ) somit ist schwarz auch eine farbe die Licht bündeln kann. Hab noch nie erlebt das weiß einen so schützt und wärmt..echt nicht!
Im Europäische Raum ist diese Farbe wohl so schlecht behaftet weil schwarz von OttoNormalbürger wohl meist nur zu Begräbnissen oder festlichen Anlässen trägt. Warum aber trägt man im Asiatischen Raum weiß zum Begräbnis?
Jetzt muß man wohl schon aufpassen was man anzieht, um nicht sofort schubladisiert zu werden!

Dieses Mädel ist wohl wirklich in der Selbstfindungsphase, da es aber noch keine Lehrkörper für angewandtes Goth-Sein gibt liest sie wohl viel im Internet solche Haarsträubenden Debatten und hat sich nach und nach ihr eigenes Weltbild zusammengebastelt. Und da man sieht das es noch immer Leute gibt die schwarz für das böse halten und meinen es ist Satansfarbe, wie bitte soll dieses Mädel wissen, das schwarz einfach nur eine Farbe ist?!

Ist die Nacht automatisch böse weil es dunkel ist?

Ist doch alles :flush2:


Aber eins würd mich schon interessieren was sind diese Elfendingsis?? Haben will!
Liebe Grüße Dwynwen
 

sirianer

Mitglied
Registriert
25. Juni 2004
Beiträge
545
Ort
Hinter den Bergen
lieber lazpel,

da du selber nicht an weiss oder schwarz glaubst, ist jeder weitere tip meinerseits vergeudete zeit; die beiden autoren haben viele themen schon recht ausführlich ausgearbeitet in den büchern.

wie ich bereits sagte, hat jeder mensch seine eigene sicht der dinge, und genau das ist auch gut so! :)

wir werden ja sehen, was die nächsten jahre so bringen...
vielleicht passiert ja auch gar nichts, und alle stories sind nur erfunden
um für unterhaltung zu sorgen.

lg
sirianer
 

Senthiax

Mitglied
Registriert
3. April 2003
Beiträge
318
Ort
Häddäsheim
- Szene: Schwarze Szene: So wird die Szene genannt, der Gruftis angehören.

:lachen: :lachen: :lachen: Sauber erklärt, wirklich! :lachen: :lachen: :lachen:

... Sprache der winzigen Naturgeister ...

Suche in dieser Minute ein

Code:
[b]Kleines Langenscheidt Deutsch-Naturgeistisch-Vokabelheft[/b]
Hallo:     Gurr-Gurr
Ja:        Tschiep
Nein:      Tschiep-Gurr
Futter:    Fiep-Gurr-'urr
Gossig:    Nugnug-Tschiepelipiep
...

. bin aber bis jetzt erfolglos. Sollte ich demnächst fündig werden, Gebe ich, falls Interesse besteht, Bescheid.




Senthiax


(löl)
 
Werbung:

jake

Sehr aktives Mitglied
Registriert
16. Juli 2003
Beiträge
5.379
Ort
Graz
eines der berühmtesten bücher, das auf der basis von verquasten verschwörungstheorien sogar weltgeschichte gemacht hat, war "mein kampf" von adolf hitler. dagegen sind all die anderen, die sich immer noch in diesem literatur-genre hoher auflagen erfreuen, geradezu waisenknaben.

eindrucksvoll, wie angesichts der heute so weit wie noch nie entwickelten möglichkeiten zur persönlichen recherche von informationen viele leute sich in die frei gewählte plontheit zurückziehen und lieber "denken" lassen. aber was da vorgekaut und schlecht verdaut ist, ist halt wie alles verdaute letzten und hinteren endes nur sch...

und die, die sich wirklich um die aufteilung des globus prügeln, lachen sich angesichts der unbedarftheit solcher anti-verschwörungs-paranoiker ins fäustchen...

viel spaß, jake
 
Oben