Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Woher nehme ich Kraft?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Julianea, 16. November 2016.

  1. Julianea

    Julianea Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2016
    Beiträge:
    16
    Werbung:
    In letzter Zeit läuft bei mir vieles schief, in allen Bereichen des Lebens. In der Schule bin ich extrem schlecht, lerne jedoch wirklich so viel, dass mehr nicht geht. Ich habe keine Freunde, viele Verluste und auch sonst nichts wofür es sich lohnt zu leben außer mein Haustier. Ich habe erst vor 3 Monaten eine schwere Depression überwunden und habe Angst, dass ich wieder an diesen Punkt gelange. Aber aus irgendeinem Grund schaffe ich es, immer wieder aufzustehen, irgendwoher nehme ich diese Kraft. Woher kann diese kommen und wird sie bleiben?
     
  2. kulli

    kulli Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2007
    Beiträge:
    4.111
    Ort:
    Graz
    Hallo Julianea,
    das tut mir leid, dass es momentan bei dir nicht so läuft, aber das ist normal und gehört zum Leben. Wenn du ganz Unten warst, aufstehst und kämpfst, wird es dir umso besser gehen, denn:
    "Es gibt keine Berge ohne Täler."
     
    Marina M., SPIRIT1964, Julianea und 2 anderen gefällt das.
  3. Kräuterhex

    Kräuterhex Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. April 2016
    Beiträge:
    168
    Ort:
    Oberfranken
    Erfrage nicht woher die Kraft kommt, sei dankbar das sie da ist.
    Was hast du denn für ein Haustier?
    Probiere doch mal aus ein Glückstagebuch zu führen.
    Dort hinein schreibst du jeden Tag was dir gelungen ist, auch winzig kleine Dinge. Nach einer Zeit kannst du lesen das dein Leben schön ist.
    Alles Gute für Dich.
     
    Lucia, starman, Esox und 5 anderen gefällt das.
  4. Julianea

    Julianea Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2016
    Beiträge:
    16
    Danke für die Antwort,
    Ich werde es versuchen! Ich habe ein Pferd.
     
  5. sibel

    sibel Guest

    Als Vorbeugung würde ich dir einen täglichen, eher flotten Spaziergang von 30 min.empfehlen, den du auch alleine machen solltest...( bitte ohne Handy und Kopfhörer bzw. ohne irgendeine Ablenkung)....ist vielleicht für so ein junges Mädel ein unspektakulärer Vorschlag, aber dieses einfache Gehen hat äußerst positive Auswirkungen auf die Psyche...Gehen wirkt gedanken-und seelenreinigend...und wenn das dann noch in einem Wald passieren könnte, bin ich mir sicher, daß du nicht mehr so schnell in eine Depression fallen würdest...es sind oft die ganz einfachen Dinge, die eine Menge bewirken können.
    Und ja, trinke genug Wasser...ohne Kohlensäure...reines, klares Wasser...
     
    Lucia, Zaphod Beeblebrox, Loop und 5 anderen gefällt das.
  6. Julianea

    Julianea Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2016
    Beiträge:
    16
    Werbung:
    Danke für die Antwort! Das werde ich auch mal versuchen!
     
    Sabsy gefällt das.
  7. Possibilities

    Possibilities Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2010
    Beiträge:
    24.798
    Woran liegt das deiner meinung nach?
     
  8. Julianea

    Julianea Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2016
    Beiträge:
    16
    Ich bin sehr schüchtern und schaffe es nicht aus mir rauszukommen. Ich denke viel zu viel nach..
     
  9. Esox

    Esox Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    4.427
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo Julianea,
    armes Mädel und jetzt steht auch noch der Winter bevor, die Zeit wo man allein schon aus Lichtmangel Depressionen bekommt.
    Bei meinem Mann, sprachen sehr gut Massagen mit Johanniskrautöl an. Da muss man aber aufpassen, dass man mit den behandelten Stellen nicht an die Sonne geht und auch setzt es die Wirkung der Antibabypille herab.
    Sonst würde mir noch einfallen, Sportverein, eine Chakrentheraphie, dabei lese ich mich aber gerade ein und bin nicht befähigt dir einen Tipp zu geben.
    Das Glückstagebuch finde ich originell und wirkungsvoll und Sonne brauchst du auf jeden Fall.

    Alles Gute wünsch ich dir und denk nicht so viel nach.

    MfG
    Himmelblau
     
  10. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    11.856
    Werbung:


    Das hört sich so an, als hättest du sie noch nicht überwunden.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden