Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Woher kommt das Böse in der Welt?

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von ELi7, 1. Juni 2016.

  1. KingOfLions

    KingOfLions Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    8.548
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Du hättest noch weiter lesen sollen ;). Was genau fehlt dir? Deine Frage ist ja ein bisschen abstrakt.
     
  2. MichaelBlume

    MichaelBlume Guest

    auch das Gute nimmt zu, ich glaube es hält sich die Waage.
     
    ELi7 und kulli gefällt das.
  3. trollhase

    trollhase Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2014
    Beiträge:
    5.426
    Ich sehe das so, dass das böse auf unserer Erde durch den engelssturz entstanden ist.
    Zuvor tobte im Himmel eine schlacht, da Luzifer und einige andere abtrünnige Engel sich gegen Gott auflehnten. Sie verloren die Schlacht und wurden infolgedessen aus dem Himmel gestürzt und müssen nun auf der Erde ein Körperloses Dasein als Dämonen fristen.
    sie finden das voll scheisse und versuchen deshalb die Körper von Menschen in Besitz zu nehmen.
    Uns Menschen stehen sie in grossem, unversöhnlichem Hass gegenüber und versuchen uns zu schaden, wo es nur geht (Verführung zum bösen, zum selbstmord, zu süchten, besessenheit). Sie hassen uns auch, da wir in ihren Augen minderwertige Wesen sind (wir entstanden aus schlamm, während sie aus Feuer geschaffen wurden), ausserdem sind sie auf unsere liebe eifersüchtig, mit der uns Gott gegenübersteht. Sie sind nicht nur hasserfüllt, sondern auch sehr verzweifelt, da sie Gottes Liebe, nach der sie sich so sehnen, und die sie vermissen, für immer verloren haben, und ihnen wird auch nicht vergeben. Wir menschen jedoch haben grundsätzlichen Anspruch auf gottes gnade und Vergebung. Am tag des jüngsten Gerichts werden sie abgeurteilt und sie landen für alle Ewigkeit in der Hölle.
    Das wissen sie auch.
     
  4. kulli

    kulli Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2007
    Beiträge:
    4.111
    Ort:
    Graz
    Also mir tun sie irgendwie leid. Für alle Ewigkeit in der Hölle ist schon sehr lang, schlimmer wie die Todesstrafe. Ist Gott in diesem Fall nicht auch böse?
     
    SPIRIT1964, east of the sun und Mahuna gefällt das.
  5. Lincoln

    Lincoln Guest

    Nö. @KingOfLions - Wenn wir tatsächlich bei "Religion" sind, kam das "Böse" mit Adam in die Welt. Das ist die Zeitphase, wo Satan beginnt, zu existieren. Die innere Religion von Jesus, die sich über Nofretete bis hin in Zarathustra erstreckt, ist ein ganz anderes Thema, und steht weit vor dem Beginn der aktuellen Weltreligionen.
     
  6. trollhase

    trollhase Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2014
    Beiträge:
    5.426
    Werbung:
    Ja, ich finde das auch sehr ungnädig, man darf aber auch nicht vergessen, dass die gefallenen Engel extrem böse und gruslig sind. Vielleicht würden sie wieder scheisse bauen, wenn Gott ihnen vergeben würde und sie wieder in den Himmel aufnehmen würde.
    dann käme es über lang oder kurz wieder zu einer himmlischen Schlacht, die dann vielleicht die Dämonen gewinnen würden. Das möchte Gott natürlich unbedingt verhindern.
    oder siehst du noch eine andere Möglichkeit?
     
  7. Lincoln

    Lincoln Guest

    @ELi7 Frage in Dir

    Kannst du den Pfad des "Bösen" auf ähnliche Weise sehen, wie den Pfad des "Dauerhaften Alkohols"? Der natürliche Alkohol durch Gärung ist nur von kurzer Dauer und vergeht. Der dauerhafte Alkohol ist in der Natur nicht rein vorzufinden. Ich erachte den Ärger in selbem Verhältnis wie den natürlichen Alkohol und das Böse im selben Verhältnis wie den Dauerhaften Alkohol, was die Existenz betrifft.
     
    Edova gefällt das.
  8. KingOfLions

    KingOfLions Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    8.548
    Ort:
    Wien
    Damit postulierst Du schon wieder ein jüdisch-christliches Weltbild. Wobei aber die Legende von Adam & Eva nicht direkt tradiert sondern wahrscheinlich später beschriebend entstanden ist (mit einer gewissen Logik, irgendwie muss es ja angefangen haben, unter Unkenntnis der Evolution). Andere Völker haben da ja andere Bilder, z.B. Quetzalcoatl der Maya.
    Es ist also sehr wohl von der jeweiligen Religion abhängig, welches Modell hier anzuwenden wäre und wie glaubhaft dieses Modell auch ist.

    Als "innere Religion" würde ich eher in die Psychologie gehen ... dass es natürlich ein gewisser Elternkomplex jedes Menschen ist (entstanden aus unserer zweigeschlechtlichen Vermehrung), Vertrauen und Sicherheit in andere Menschen zu projizieren ... und damit letztendlich das heutige "gut sein" zu erschaffen, das letztendlich ja wieder im egozentrischen "sei gut zu mir" bzw. einer Vorteilslukrierung durch gut sein endet.
     
  9. ELi7

    ELi7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2007
    Beiträge:
    7.163
    Ort:
    Zürich
    Breitrag von Kulli in #6
    Hallo Kulli,
    ich kann mich dir voll anschliessen. Es fällt unter den Begriff der Dualität in der Schöpfung, wie Himmel und Erde, Licht und Finsternis, Gutes und Böses.


    Finsternis ist Abwesenheit von Licht. Das Böse ist Abwesenheit des Guten. Eines ist immer das Eigentliche, abhängig das Andere. Der Himmel ist das Eigentliche, die Erde ist das Abhängige. Das Gute ist das Eigentliche, das Böse ist das Abhängige.
    Das Böse entsteht nicht aus dem Guten, aber wo das Gute nicht ist, da ist das Böse. Wenn ich das Gute tue, hat das Böse keinen Platz, ich gebe ihm keinen Raum

    Alles Liebe
    ELi
    .
     
  10. ELi7

    ELi7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2007
    Beiträge:
    7.163
    Ort:
    Zürich
    Werbung:
    Beitrag von Jacques in #8
    Sehr gut
    Licht und Dunkel ist Dualität. Dabei ist die Dunkelheit nur da, weil das Licht nicht da ist. Ist aber das Licht da, kann es keine Dunkelheit geben. Ist das Gute da, gibt es das Böse nicht.
    Liebe deinen Nächsten wie dich selbst, tue Gutes denen, die dich hassen. Dann hat der Hass keinen Platz mehr.
    Alles Liebe
    ELi
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden