Wie kann ich mit meinem Schutzengel reden??

Songuel

Mitglied
Registriert
28. Juni 2004
Beiträge
320
Liebe Jeany!

vielen Dank für Deine Antwort; ich bin von Geburt an blind un habe dadurch den Vorteil, dass ich nichts umlernen muss.

Habe Dir durch das Benutzerprofil Dir eine E-mail zu schreiben, weiß nicht, ob es geklappt hat...

Dort sendete ich unter anderem Dir mein neuestes Gedicht: "Brief an den Engel der Wünsche"

seit langem wünsche ich mir das so sehr, ihn zu erfüllen fällt mir auch schwer; dass es geschiet, daran glaube ich schon fast nicht mehr.
Wie soll ich ihn nur anstreben? Vielleicht kannst Du mir Antwort darauf geben, es könnte endlich Abwechslung bringen in meinem Leben!
Wie groß würde die Überraschung wohl sein, träfe mein sehnlichster Wunsch tatsächlich ein?
Aus tiefstem Herzen danke ich Dir für alles, was Du mir bis heute erfüllt hast, Du gabst mir Liebe und nahmst von mir jede Last!
Habe ich an manchen Tagen Deine Umarmungen nicht gespürt, so fühlte ich, wie Dein Licht meine seele in der Dunkelheit hat innigst berührt.
War ich manchmal ungerecht zu Dir, so bitte ich Dich zu verzeihen mir!
Für meinen Herzenswunsch wäre ich bereit viel zu reskieren, denn diesesmal werde ich die Hoffnung nicht mehr verlieren.
Schließlich hast Du mir gezeigt, wie es ist auf Wolken zu schweben, es ist echt lieb von Dir mir eine weitere Chance zu geben!
Oft frage ich mich, womit ich das verdient habe, Gebrauch zu machen von Deiner Gabe?
Dann fällt es mir wieder ein, ohne Dich kann das Leben auf Erden nicht lebenswert sein.
Engel wie Dich braucht diese Welt, denn nur durch Euer Licht wird sie täglich erhellt!
Um nochmal auf meinen Herzenswunsch zurück zu kommen, umarme ich Dich innigst, denn Du hast mir viele Ängste und Sorgen genommen.
Bevor ich meinen Brief beende und ihn an Dich sende, danke ich Dir für die positive Wende meines Lebens, wonach ich krampfhaft suchte vergebens.
Selbstverständlich werde ich alles langsam auf mich zukommen lassen, denn sobald der Herzenswunsch eintrifft, kann ich es ja doch nicht fassen, wie er in
Erfüllung ging und denke daran zurück, wie alles anfing.
Innigste Grüße aus der Fern wünscht Dir Dein Rosenstern.
Sei umarmt und gedrückt mit diesem Stern, der Dich beglückt.

________________________________________

Mit Liebe und Licht

Songül
 
Werbung:

jeany

Neues Mitglied
Registriert
8. Juli 2004
Beiträge
26
liebe songül,

das ist ein sehr sehr schönes gedicht, ehrlich.
werde es mir öfters durchlesen :)

bist du jeden tag im forum???

ich mach jetzt feierabend. wir "hören" in den nächsten tagen bestimmt :)

liebe grüße und einen schönen abend noch, jeany
 

Songuel

Mitglied
Registriert
28. Juni 2004
Beiträge
320
Liebe Jeany!

freut mich, dass Dir das Gedicht gefällt. Solange ich hier zu Hause bin, komme ich jeden Tag ins Forum...

Liebe Grüße

Songül
 

jeany

Neues Mitglied
Registriert
8. Juli 2004
Beiträge
26
Hallo Songül,

sorry aber heute hab ich leider keine zeit zum schreiben....viel zu tun!!!

wollte dir aber noch ein schönes wochenende wünschen :)

liebe grüße, jeany
 

Melia

Mitglied
Registriert
25. Juni 2004
Beiträge
32
Hallo Songül!
Das Gedicht ist wirklich wunderschön! Da geht es einem direkt viel besser. Bin momentan nämlich etwas deprimiert. Aber das wird schon wieder. Und mit so schönen Gedichten geht es bestimmt recht schnell.

Liebe Grüße Melia


Hallo Jeany!
Ja, das mit den Blockaden kenne ich auch nur zu gut.
Allerdings ist es bei mir so, dass ich nicht die Schuld in andere Projiziere, sondern mir immer alle Schuld gebe. So nach dem Motto, klar, dass ich die Prüfung nicht schaffe, ich bin halt so dumm oder keiner hat mich lieb, weil wenn ich jemanden treffen würde mit den und den Eigenschaften, dann hätte ich ihn ja auch nicht lieb... usw.
Also du siehst, immer sich die Schuld zu geben ist genauso verkehrt, wie andersherum. Das gesunde Mittelmass zu finden ist glaube ich gar nicht so einfach. Vielleicht sollten wir uns jeweils ein Stück vom anderen zu eigen machen, dann hört es sich, wie ich finde, nach einer guten Mischung an. :)

Liebe Grüße an euch beide Melia
 

Songuel

Mitglied
Registriert
28. Juni 2004
Beiträge
320
Liebe Melia!
dankeschön! Freut mich sehr, dass das Gedicht Dich erfreut!

Mich würde es auch erfreuen, wenn dieses Forum so engelhaft, liebevoll mit Liebe und Licht gesegnet bleibt;-).

Was mir in diesem Forum einfach nicht gelungen ist, eine PN zu senden; Schon zweimal bekam ich voneiner lieben Person eine und versuchte sie auch zu beantworten; sie kam wohl nicht an. Ich hoffe, sie liest den Beitrag auch und kann mir dann sagen, ob die Antwort ankam.

Liebe, engelhafte Grüße

Eure Rose Songül
 
B

Banshee

Guest
Guten Tag an alle,

mein Schutzengel hat sich mir persönlich vorgestellt, ohne dass ich ihn gerufen habe, und zwar am 4. Dezember 2000. Anschließend kaufte ich mir ein Buch über dieses Thema (ich hoffe, man darf das hier schreiben?) Es heißt "Warum Engel fliegen können", Autor: Lynn Taylor. Habe ich Probleme, schreibe ich ihm einen Bittbrief. Manchmal dauert es nur Stunden, manchmal Wochen, bis er mir hilft.

In diesem Buch steht alles drin, was man über den Kontakt mit Schutzengeln wissen sollte.

Liebe Grüße von Banshee
 

Melia

Mitglied
Registriert
25. Juni 2004
Beiträge
32
Hallo Banshee!
Der Tip mit dem Buch find ich gut, hab mir zwar auch schon eines gekauft, aber da stehen nur Erlebnisse von Leuten mit ihren Engeln drin.
Mit dem Brief hab ich letztens auch versucht, weil ich das schon mal gehört habe von jemandem. Aber ich wußte nicht so recht, was ich dann machen sollte. Verbrennt man den Brief oder läßt man ihn einfach nur irgendwo liegen, bis sich die Bitte erfüllt hat oder schickt man ihn sogar wirklich ab?
würde mich über eine Antwort riesig freuen.

Liebe Grüße Melia
 
Werbung:
B

Banshee

Guest
Hallo Melia,

ich habe mir zu diesem Zweck einen richtigen Engelaltar gebaut. Ein Teelichthalter (sprich: ein Engel mit Glatze, total modern) mit 2 Duftteelichtern, daneben ein Engel-Kartenspiel. Ich mache es immer so: ich schreibe den Brief von Hand!!!! wichtig!!!, binde ein Band darum, träufle meine Engelessenz darauf (falls es hier PN gibt, ich bin neu hier, sorry, teile ich dir gern die Bezugsadresse mit), rufe dabei meinen Schutzengel (dem ich damals, am 4.12.2000, selbst einen Namen gab) und lasse den Brief auf dem Engelaltar liegen. Du wirst spüren, wann er ihn abholt. Was er nicht versteht, sind finanzielle Sorgen, alles andere erledigt er. Ganz wichtig ist: bedanke dich in diesem Brief im Voraus, auch das steht in dem Buch. Ich verdanke ihm z.B.: mein Leben, meinen Ehemann, den Job meines Ehemanns, die zu 75 % bessere Gesundheit meines Partners (die Ärzte sprechen von einem Wunder, ich weiß es besser).

Herzliche Grüße von Banshee
 
Oben