Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Wie ist das mit der Einsamkeit

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Luna7, 18. August 2010.

  1. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    25.257
    Werbung:
    Hallo Luna,

    Meinst du ein AZ Waage ist ein Zuckerschlecken? Und dann mit einem Löwe-Mond, hui...:zauberer1

    Jeder AZ und jede Kombi hat seine schönen und nichtschönen Seiten, hol doch aus deinen Anlagen das Schöne raus ;)

    LG
    flimm
     
  2. Luna7

    Luna7 Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2008
    Beiträge:
    306
    Hallo flimm:)

    Ich stell mir das so vor: den ganzen lieben Tag wäre ich eine lustige Plaudertasche, die gar nicht merkt wie sie allen auf den Sack geht. Ich wäre eine konstante Frohnatur und würde mich immer bestens fühlen. Vielleicht könnte ich manchmal nicht verstehen warum die anderen nicht das gleiche von mir denken ;-))

    Ich bin jetzt ein wenig am Träumen und am Scherzen. Ich weiss, dass alles nicht so einfach ist wie man es sich vorstellt. Soweit kenne ich mich in Astrologie auch aus.

    Ich weiss dass ich viele gute Seiten habe aber ich fühle mich zurzeit eben so innerlich einsam.

    Grüsse
    Luna7
     
  3. Jonas

    Jonas Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2005
    Beiträge:
    3.199
    Ort:
    Köln
    Hallo Luna7.

    Ich kenne das auch. Ich fühle mich ab und zu etwas einsam innerhalb meines Hobbys der Astrologie, weil ich damit auch nicht jeden erreiche. Vorallem weil jeder halt seine Art von Astrologie hat. Mich interessiert halt momentan die klassischen ursprünglichen Bedeutungen und Ansätze. Den Wagen wieder neu aufrollen zu lassen. Aber momentan scheint es mir so, das ich da eher an den meisten vorbeirede. Ich selber brauche irgendwie den Austausch. Ich bin nicht so der Typ, der alleine die ganze Zeit nur für sich forschen kann ohne dabei garkeinen Gesprächspartner zu haben. Aber das ist wohl eher eine Sehnsucht.

    Viele Grüße

    Jonas
     
  4. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.379
    Ort:
    home sweet home
    :lachen: Hast du nicht so ein Konjunktionspaket im 3. Haus? Vielleicht bist du deshalb so einsam, weil du schon oben genannten Satz lebst. :D
     
  5. Palimm

    Palimm Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juli 2010
    Beiträge:
    1.294
    Ort:
    Erde, D, HL
    Vielleicht liegt es an Deiner Definition von "Normalität"?
    Wer setzt Dir Deine Normen beim Fühlen, beim Denken und bei der Einsamkeit?
    Norm .... ? pah :wut1:
     
  6. Luna7

    Luna7 Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2008
    Beiträge:
    306
    Werbung:
    hi hi das ist lustig!:lachen::lachen:
    Ich wäre wirklich gern mal eine lustige Plaudertasche, ich stelle mir das Leben einfacher vor. Ich gehe dem mal auf dem Grund. Was nicht ist kann ja noch werden. Oder;)
     
  7. valli

    valli Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.281
    Ort:
    Zwischen Italien und Österreich
    hallo flimm,

    ich meinte eben NICHT das alleinsein, das glaub ich ist eher mond saturn, sondern das gefühl von getrenntheit.....

    dass verschmelzung nicht immer möglich ist, und dann ein gefühl von traurigkeit, einsamkeit ??:confused: hinterlässst.

    ich empfinde beide begriffe als unterschiedlich. ich kann mich "getrennt" fühlen, aber noch lange nicht einsam, wobei einsamkeit auch getrenntheit in sich birgt.
    ich fühle mich nicht einsam, wenn ich nicht total verschmelzen kann, das brauch ich nicht. ich fühle mich einsam, wenn niemand meine bedürfnisse wahrnimmt - wenn ich das gefühl habe, dass mich niemand so mag wie ich bin.

    aber dass das nicht der fischemond ist, da kannst du recht haben, der ist mir auch sehr fremd.... :)

    @ luna

    waage ac würd ich nicht empfehlen (hin und her und her und hin, und immer die bezogenheit, will ich das , oder doch nur der andere, charmant können wir sein, ja ......... und er bringt mir gott sei dank die wenige leichtigkeit in mein horoskop, das sonst in erde versinken würde :D

    löwe mond, den würd ich auch schön finden, der ist so nett verspielt, und herzlich, meine jüngste tochter hat ihn.
    zwilling, ich weiß nicht, eher wassermann ... a

    aber viel luft, damit man die dinge etwas leichter nehmen kann, da wär ich auch dafür

    lg valli
     
  8. Luna7

    Luna7 Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2008
    Beiträge:
    306
    Ja danke auch ein guter Hinweis.:danke: Eben vielleicht liegt es manchmal schwer an der Qualität der Beziehungen, dem Tiefgang usw. Quantität wiegt keine Qualität auf.

    Gruss
    Luna7
     
  9. Luna7

    Luna7 Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2008
    Beiträge:
    306
    Danke Jonas für dein Feedback, bin froh, dass es einen Austausch darüber gibt und dass ich nicht alleine bin mit solchen Befinden. Offenbar gibt es ganz viele verschiedene Formen von Einsamkeits- und Getrenntsein-gefühlen.

    Grüsse
    Luna7
     
  10. Luonnotar

    Luonnotar Guest

    Werbung:
    uhm, ich kenn das leiden... mo und sa krebs h.12... ve sq ma gradgenau...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden