1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Wie geht das - Esoterik als Beruf?

Dieses Thema im Forum "Esoterik als Beruf" wurde erstellt von Agemo, 26. Juli 2005.

  1. Zero403

    Zero403 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    Sonntag
    Beiträge:
    7
    Werbung:
    Man kann durchaus von der esoterik leben. Wichtig ist jedoch wie ich finde das man niemals den Bezug Zum Geld der Nähe zu den Menschen vorziehen sollte
     
  2. Nordic Bursche 911 119

    Nordic Bursche 911 119 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2018
    Beiträge:
    207
    Hallo,

    ich finde die Thematik Selbstständigkeit im spirituellen Sektor sehr spannend, denn das geht auf jeden Fall, du musst dich doch nur umschauen. Die Frage ist halt nur was oder wie könnte man sich verkaufen, da finde ich eins wichtig, und nur dann wird es auch meiner Meinung zur Bestimmung, und zwar ob du das was du machst aus deinem ganzen Wesen heraus machst.
     
  3. Oberon LeFae

    Oberon LeFae Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2010
    Beiträge:
    1.231
    Nein, geht meiner Erfahrung nach nicht, zumindest wenn du dir und deiner Vision treu bleibst. Zumindest wenn die abseits bekannter und ausgetretener Pfade liegt.
     
  4. Nordic Bursche 911 119

    Nordic Bursche 911 119 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2018
    Beiträge:
    207
    Hallo an alle,

    ich habe letztens eine Dokumentation über Menschen gesehen die den Schritt gewagt haben sich Beruflich selbstständig zu machen. Da war Gabi 54. Jahre und jagte einer Idee nach, sie arbeitete daran, schmiedete Pläne, pflegte Kontakte und hat in einem Fluss der Möglichkeiten sich gut zurecht gefunden.
    Im laufe der Dokumentation habe ich mir doch immer wieder aber gedacht, Mädchen, vergiss es, dass wird nichts. Bis dann so gut wie am Ende der Dokumentation eine Szene kam, wo Gabi zur Küche ging, eine kleine Matte auf den Küchen Boden hinlegte, dann ein Programm auf dem Laptop öffnete und anfing Yoga zu machen.

    Das hat mich erst sehr überrascht, zumal man das von Gabi mit Akademischen Abschluss in der Tasche nicht wirklich angesehen hätte. Aber ich habe dadurch etwas wichtiges realisiert und zwar wie wichtig es ist, mit sich selbst im Einklang zu sein, wenn ich das jetzt spirituell formulieren darf.

    Ich habe ab dieser Szene nicht nur meine Skepsis gegenüber Gabis Projekt verloren, sondern habe auch unter anderem für mich als ein sehr spiritueller Mensch realisiert, wie wichtig Logik und Ordnung im unseren Leben tatsächlich ist.
     
  5. Nordic Bursche 911 119

    Nordic Bursche 911 119 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2018
    Beiträge:
    207
    Um sich selbstständig zu machen braucht man natürlich erst mal eine Idee, ein Konzept das man verwirklichen möchte. Aber ebenso von großer Wichtigkeit sind organisatorische Dinge, denn gerade da werden wir überprüft und gefordert, und genau hier ist es wichtig mit sich selbst im Einklang zu stehen, um diese Hürden zu meistern und seinem Traum ein Schritt näher zu kommen.

    Man möchte ja nicht nur ein Projekt ins Leben rufen, sondern man möchte ja auch damit durchaus Asche verdienen, genau das ist ja unter anderem das Verlockende an Selbständigkeit, und deshalb ist es auch hier wichtig, nicht nur ein Blick auf die Umstände und Möglichkeiten zu richten, sondern auch mal in das innere zu lauschen.
     
  6. FuncaHannover

    FuncaHannover Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2018
    Beiträge:
    610
    Ort:
    Hannover
    Werbung:
    Ein paar Erfahrungen und Anregungen

    Es gab für "Esoteriker" die Möglichkeit Kurse an der VHS zu geben. Ist ca. gut 20 Jahre her. Da gab's Einführung in die Astrologie, Tarot, Heilen, Schamanisches Reisen, usw. Auf diesem Wege sind einige Esoteriker bekannter geworden und zu Klienten gekommen. Leider wurden diese Kurse dann gestrichen zugunsten "normaler" beruflicher Weiterbildung, also die esoterischen Kurse wurden nicht mehr mit öffentlichen Mitteln gefördert, jedenfalls hier in Hannover nicht.
    Vielleicht ändert sich das und das wäre doch für den einen oder anderen ein guter Einstieg.

    Dann muss man nicht unbedingt ein Gewerbe anmelden, sondern kann eher wie ein freischaffender Künstler arbeiten. Eine Anmeldung ist natürlich gern gesehen, aber Du bist dann aufgefallen und in der Kontrollmühle des Finanzamtes.
    Und es gibt noch den Weg für seine Dienstleistungen Geschenke (auch in Geld) anzunehmen. Beschenken darf Dich jeder. Es gibt da eine Obergrenze fürs Finanzamt, aber wer gibt Dir für eine Auftragsmagie mehr als 10.000€?

    Aber am einfachsten ist: Habe eine gut verdienende Frau und mach den Hausmann - offiziell - dann hast Du den (finanziellen) Rücken frei für den esoterischen Berufseinstieg.:)
     
  7. Oberon LeFae

    Oberon LeFae Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2010
    Beiträge:
    1.231
    Wenns so einfach wäre, dann wäre ich schon stinkend reich. :D
     
  8. FuncaHannover

    FuncaHannover Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2018
    Beiträge:
    610
    Ort:
    Hannover
    An Erfahrung, das solltest Du auch sein.
    Denn Geld stinkt bekanntlich nicht.;)
     
  9. Oberon LeFae

    Oberon LeFae Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2010
    Beiträge:
    1.231
    Kneif dir bitte mal die Sprüche, ich finde das zur Zeit gar nicht komisch. Danke.
     
  10. FuncaHannover

    FuncaHannover Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2018
    Beiträge:
    610
    Ort:
    Hannover
    Werbung:
    Die Bewertung einer Spirituellen/Esoterischen Dienstleistung ist ein schwieriges Thema. Machst Du es kostenlos, also umsonst, ist es womöglich für den Kunden umsonst also vergeblich. Die meisten Menschen gehen davon aus, man zahle für gute Arbeit und je besser, desto mehr.

    Als eine befreundete Kartenlegerin mit ihrer Arbeit anfing nahm sie erst auch kein Geld. Dann hörte sie wie jemand sagte: "Wenn sie gut wäre würde sie Geld dafür nehmen."
     
    Shopona gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden