Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Wer kann helfen, wiederkehrendes Thema

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von samira2, 1. September 2020.

  1. samira2

    samira2 Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2007
    Beiträge:
    99
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Seit Jahren Traum dass man etwas verloren hat, meistens auf Reisen: Geld, Ticket, oft beides. Man kommt nicht nach Hause, verpasst den Zug, er kommt nicht etc. Das zweite Thema ist Grenzüberschreitung (denke ich): Nachbarn oder Fremde wollen was von einem und kommen ungefragt ins Haus: wollen meinen Parktplatz benutzen etc.. und ich will nicht. Sehr fein wäre wenn es einen Bezug zu bestimmten Homöopathika gäbe.
     
  2. Renate Ritter

    Renate Ritter Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2018
    Beiträge:
    1.377
    Dass ein Traum in Bezug zu Homöopathika stehen kann, das müsstest du erstmal selber erklären. Wie kommst du denn auf so was?
     
  3. Thoughtless

    Thoughtless Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2010
    Beiträge:
    545
    Ort:
    Wien
    Hallo,

    zum ersten Punkt, ich denke das deinen Zielen die du dir bewußt oder unbewußt gesetzt hast etwas im Wege steht.
    zum zweiten Punkt, es scheint so, als fühlst du dich in deinen Freiheiten bzw. deiner Persönlichkeit eingeschränkt.
     
    DruideMerlin gefällt das.
  4. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    11.654
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Werbung:
    Liebe @samira2 ,

    die wiederkehrenden Träume dürften in diesem Zusammenhang mit einem grundsätzlichen Problem stehen. Etwas, das mit Deinem Wesen zusammenhängt.

    Straßen, Fahrzeuge, Reisen und dergleichen beschreiben, wie Du in Deinem Leben vorankommst.

    Fehlende Tickets usw. umschreiben, dass Du glaubst, mit einer Situation nicht zurechtkommen zu können. Tja, und wenn der Zug nicht kommt, werden die ausbleibenden Chancen zum Thema. So wird auch mit der Grenzüberschreitung deutlich, dass es Dir nur schwer gelingt, deine selbstgesteckten Grenzen zu überwinden. Wenn man nun das alles noch mit den aufdringlichen Gästen zusammenfasst, bekommt das Ganze auch seinen Sinn.

    Rein spekulativ könnte ich mir vorstellen, dass sich die Baustelle im Selbstwertgefühl oder Selbstvertrauen befinden könnte? Ob dagegen nun homöopathische Essenzen helfen, vermag ich nicht zu beurteilen. Eventuell wären, da aber neue Strategien recht hilfreich, wie Du mit Deinem Wesen in bestimmten Situationen besser umgehen könntest?

    Man könnte da zum Beispiel bei Deinen Traummustern beginnen. Vor dem Einschlafen wäre da der rechte Augenblick. Du könntest Dir zum Beispiel vorstellen, dass Du ein Passwort hast, mit dem alle Tickets und dergleichen für Dich überflüssig werden.

    Wenn Du Dir also vor jedem Einschlafen dieses Passwort verinnerlichst, wird es früher oder später auf wundersame Weise in den Träumen auftauchen. Bedenke aber, Seelendinge brauchen ihre Zeit, also ist da etwas Geduld und Ausdauer angesagt.

    Solche subtile Botschaften können Deine Träume verändern, aber auch die Stimmungen und Gefühle aus den Träumen in den Tag. Ich könnte mir also auch vorstellen, dass Dir manchen alltäglichen Situationen dieses Passwort in den Sinn kommen wird.


    Merlin
     
    Filomena gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden