Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Urenkelin viel zu früh geboren

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Carmilla, 17. Mai 2021.

  1. Carmilla

    Carmilla Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    222
    Ort:
    1220 Wien
    Werbung:
    Und das bedeutet Gutes für meine winzige Urenkelin?
     
  2. Green Eireen

    Green Eireen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2018
    Beiträge:
    32.392
    Ort:
    HIer
    Ich meine ja. Weil durch den Kaiserschnitt eigentlich der natürliche aktive eigene Durchbruch-Geburtsvorgang fehlt. Mars beherrscht den Widder und die Geburt eines neuen Zyklus im natürlichen Tierkreis.
     
    Gabi0405 und Carmilla gefällt das.
  3. Carmilla

    Carmilla Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    222
    Ort:
    1220 Wien
    Danke für die liebe Antworten! Ich lese es mit Freude, das meine kleine Urenkelin doch unter "Gute Sterne" geboren, und hat gute Chansen auf Leben. Hoffe es erfühlt sich! Ist ja eine kleine "Elfe" wie ihre Mama liebevoll nennt.
     
    sikrit68 und Green Eireen gefällt das.
  4. fckw

    fckw Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2003
    Beiträge:
    6.710
    Ort:
    Zürich
    Das ist die Art von Frage, wo ich mich als Astrologe unwohl fühle. Ohne nun das Horoskop angeschaut zu haben - was genau bringt es denn der Familie, wenn ich basierend auf dem Horoskop irgendwelche Dinge erkenne und diese mitteile - egal ob positive oder negative Einsichten?

    Es gibt in der vedischen Astrologie schon Ansätze, solche Fragen wie diese hier zu beantworten, denn in Indien ist auch heute och die Kindersterblichkeit höher als hier im Westen. Aber diese Ansätze waren immer gekoppelt an ganz spezifische (aufwendige) Rituale, die dann durchgeführt wurden, wenn die Horoskopfaktoren ungünstig waren. Diese Rituale machen aber in unserem Kontext wenig Sinn, wenn man nicht mindestens einen Bezug zur Kultur hat, wo sie herkommen. Und westliche Eltern führen in der Regel keine Rituale aus, egal wie die Dinge stehen. Das ist in unserer Kultur ziemlich verlorengegangen.

    Was nicht heisst, dass man sich eigene Rituale nicht selbst zusammenstellen kann. Auch eine schne Geste könnte sein, Geld zu spenden für irgendein Kinderhilfswerk irgendwo in der Welt.
     
    valli gefällt das.
  5. Carmilla

    Carmilla Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    222
    Ort:
    1220 Wien

    Hast Recht, in unsere gestresste westlichen Welt, gibbt nur mehr wenige Rituale. auch die Feierlichkeiten ablaufen alle nach eine meistens sehr recht abgeflachte Form. Besteht überwiegend von reichlich essen und mit viel Alkohol komsum.

    Natürlich unsere Famile hat viel Sorgen um die winzig kleine Mädchen.....und man klammert sich an alles, was Hoffnung und Kraft gibbt. So ist es auch mit Horoskop.

    In wiener AKH Frühgeburtenstation arbeiten sehr wunderbare Leute: Ärzte, Schwestern, Technikern und Reinigungspersonal. Sie machen ihren Arbeit mit viel Verantwortung und Liebe. Mit die engsten Angehörigen auch sehr entgegenkommend und cooperativ sind. Natürlich aber sie auch keine Götter sind,und mantchmal verloren das Kampf um Leben bei wenigen Früchen.

    Eben darum hat meine Tochter und die junge Mama gefragt ob sie auch tun können etwas für das Station. Geld spenden geht derzeit nicht. Der junge Papa vor kürzem hat sein Zivildienerschaft beim Rettung absolviert. Seit kürzem Arbeitet wieder, und im September das junge Paar bekommt eine Wohnung....also jeden Euro brauchen sie zum das Leben als Familie starten.

    Aber haben sie doch Möglichkeit bekommen ihr Dank zeigen können! Die junge Mama, hat reichlich Milch, und in die Station brauch jedes Tropfen.

    In die Station werden spezielle "Spielzeuge" gebraucht, welchen stimulieren die Früchen, und geben "körpernahe" gefühle. So ist die gehäkelte Oktopus mit viele Armen....diese "ersetzt" das Nabelschnur! Diese können die klienen zwieschen die Fingerchen nehmen. Diese Oktopuse werden durch eine Verein gefertigt in Heimarbeit, aus spezielle Wolle, und nach genauer Anleitung und Maß, und mit strengen kontrolle. Weil meine Tocher (die Oma ) handarbeitet viel. Also hat sich gemeldet, und mit viele Liebe fertigt sollche "Spielzeuge"....natürlich ehrenamtlich.

    Unsere kleine Mädchen geht gut, hat schon ca. 2 cm gewachsen und mit Gewicht legt auch zu. Ihre Organen funktionieren gut, schon nuckelt an eine (spezielle) Schnuller....damit das saugen erlernt und übt. Strampelt, lächelt, und winselt auch :) .....apetit hat auch (aber noch durch Sonde bekommt Muttermilch) die Ärzte sehr zufrieden mit ihre Entwicklung. Sie wäre erst in die 28 SSW.
    Auf die Bilder schaut sie überraschend gut aus! Hat Haare, Augenbrauen, Nägeln, schaut gar nicht so dünn aus. Ihre Haut etwas zarter, aber schön rosa Farbig...Aussieht ganz so, wie eine Baby welche in normale Zeit geboren...nur halt eben viel kleiner.:love:
     
  6. Carmilla

    Carmilla Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    222
    Ort:
    1220 Wien
    Werbung:
    Mit große Freude kann berichten: meine Urenkelin entwickelt sich prächtig! Heute 3 wochen alt und erreichte das Gewicht 800 Gramm (von 560 Gramm!) und hat auch ca. 4 cm gewachsen. Hat schon eine Schnuller, und nuckelt auch gern dran (übt damit das saugen ). Muttermilch von Mama ist reichlich da. Strampelt, schreit, lächelt, Augen öffnet, und reagiert auf Berührungen auf Licht und Geräusche..... wie eine mit normal Gewicht geborenen Baby! Nur noch notwendig per Sonde ernähren. Schon probieren sie das Stillen, aber ihren Kräfte dazu noch wenig.....und auch ganz süß, hat Haare auch! Laut Ärzte ist gesund! -Bekomme Ständig Bilder und Videos. Mama und Papa täglich bei ihr, abwechselnd nehmen sie auf Brust....
    Ich bewundere, ALLE Mitarbeiter/innen von wiener AKH Frühgeburten Station. Großartig sind, und ihren Fachwissen, Menschlichkeit ist höchst Lobenswert! Hoffe es geht so weiter...und nach 2-3 Monaten eine gesunde Mädchen können Mama und Papa nach Hause bringen!
     
    Green Eireen, Loop, sikrit68 und 6 anderen gefällt das.
  7. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    14.016
    Liebe @Carmilla,
    das freut mich ganz außerordentlich, auch für deine Tochter und besonders für deine kleine Urenkelin. Sie wächst, nimmt Gewicht zu und gedeiht. Stiere sind nun mal hartnäckige Lebensbejaher und die Kleine will leben.
    Meine Enkelin vom 9.5. gedeiht auch prächtig, wog bei der Geburt 4020g, hat nach der Geburt 220g abgenommen und jeztzt wieder ihr Geburtsgwicht erreicht.
    Schön, dass du ab und an berichtest.:)

    lg
    Gabi
     
    Carmilla, Green Eireen und Filomena gefällt das.
  8. Carmilla

    Carmilla Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    222
    Ort:
    1220 Wien
    Oh! Deine Enkelin hat aber mit eine schöne Gewicht auf demWelt gekommen! In meine Familie die Kinder bei normal zeitliche Geburten auch nur alle waren 3000-3500 Gramm......
    Ich wünsche Euch euch auch viel-viele Freude, und gute Gesundheit!
    Unsere kleine "Elfe" entwickelt sich wunderschön....Sie ist wirklich eine "kämpfenden Stier"....jeden Tag kommt weiter....die ersten Stillen Versuche auch klappen gut....Strampelt und schreit sich ins Leben!

    Lg.Carmilla
     
    Green Eireen, sikrit68, Teleri und 3 anderen gefällt das.
  9. Carmilla

    Carmilla Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    222
    Ort:
    1220 Wien
    Meine süsse Urenkelin ist schon 1160 Gramm. Entwickelt sich wunderbar, und Gesund. Wenn so geht weiter, am Ende Juli dürfen ihre glückliche
    Eltern nach Hause mitnehmen. Hat auch viele Haare, und schon fast 2 cm lang! Wird vileicht auch eine kleine Hexe?:rolleyes:
     
  10. fckw

    fckw Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2003
    Beiträge:
    6.710
    Ort:
    Zürich
    Werbung:
    Danke für die Rückmeldungen hier, das hilft allen Astrologen auch die eigenen Deutungsfähigkeiten zu schärfen. Ist schon ein Wunder, was die moderne Medizin alles zu leisten imstande ist! Alles Beste der ganzeb Familie!
     
    Green Eireen und sikrit68 gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden