Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

[Umfrage] Was bringt Vishnuismus eigentlich?

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Pfeil, 5. Juni 2019.

?

Was bringt Vishnuismus eigentlich?

  1. Beantwortet alle Fragen mit umfangreicher Literatur.

    2 Stimme(n)
    18,2%
  2. Hilft in allen Lebenslagen.

    3 Stimme(n)
    27,3%
  3. Erfreut Vishnu.

    5 Stimme(n)
    45,5%
  4. Macht glücklich.

    3 Stimme(n)
    27,3%
  5. Bessere nächste Inkarnation.

    2 Stimme(n)
    18,2%
  6. Scheinbar nichts.

    1 Stimme(n)
    9,1%
  7. Anderes, siehe Erklärung.

    5 Stimme(n)
    45,5%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. Pfeil

    Pfeil Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2012
    Beiträge:
    8.321
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Das frage ich euch. (Geheime Abstimmung, Mehrfachauswahl möglich).

    Bitte eventuell begründen. :)
     
  2. Crowley

    Crowley Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    5.482
    Ort:
    Abyss
    Schade, die richtige Antwort ist gar nicht dabei:

    "Genau so viel oder wenig wie alle anderen Glaubenskonstrukte".

    Kannst du das eventuell noch nachträglich einfügen? :)
     
  3. Pfeil

    Pfeil Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2012
    Beiträge:
    8.321
    Ort:
    Berlin
    Du weisst doch nach 15 Minuten kann man hier nichts mehr ändern, aber wir nehmen deine Antwort zu Kenntnis. So denken heute anscheinend viele, doch liegen unserer Denkweise hier in Europa die christlichen Grundwerte zugrunde. Dieser christliche Moralkodex beruht wiederum auf den 10 Geboten, die allerdings jüdischen Ursprungs sind, wie das gesamte Alte Testament.

    Dort stehen Dinge wie, man soll Vater und Mutter ehren oder nicht seines Nächsten Weib begehren. Das steckt in uns allen tief drin. Der Vishnuismus geht mit seinen Regeln noch weit darüber hinaus. Was das gebracht hat werden wir wohl letztlich erst nach unserem Tod erkennen, wenn wir auf unser vergangenes Leben zurückblicken.
     
  4. Alfa-Alfa

    Alfa-Alfa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2019
    Beiträge:
    5.758
    zähl sie mal auf, bin gespannt.
     
    Pfeil gefällt das.
  5. Pfeil

    Pfeil Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2012
    Beiträge:
    8.321
    Ort:
    Berlin
    1. Zu Gott beten.
    2. Kein Fleisch essen.
    3. Keine Berauschung.
    4. Keine unzulässige Sexualität.
    5. Kein Glücksspiel.
    • Yama - Moral, Ethik
      • Ahimsa - Gewaltlosigkeit
      • Satya - Wahrhaftigkeit
      • Asteya - Ehrlichkeit, nicht Stehlen
      • Brahmacarya - sexuelle Enthaltsamkeit
      • Aparigraha - Nichtanhaften
    • Niyama - Selbstdisziplin
      • Sauca - Reinheit
      • Santosha - Zufriedenheit
      • Tapas - Hitze, Anstrengung, Disziplin
      • Svadhyaya - Selbstkritik
      • Ishvarapranidhana - Hingabe an Gott
    Aus meinem Blog.
     
    Alfa-Alfa gefällt das.
  6. Pfeil

    Pfeil Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2012
    Beiträge:
    8.321
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Die 10 Gebote zum Vergleich sind eine Untermenge davon.

    1. Du sollst keine anderen Götter neben mir haben.
    2. Du sollst dir kein Bildnis von mir machen.
    3. Du sollst den Namen deines Gottes nicht mißbrauchen.
    4. Du sollst den Feiertag ehren.
    5. Du sollst deinen Vater und deine Mutter ehren.
    6. Du sollst nicht töten.
    7. Du sollst nicht ehebrechen.
    8. Du sollst nicht stehlen.
    9. Du sollst kein falsch Zeugnis reden wider deinen Nächsten.
    10. Du sollst nicht begehren deines Nächsten Weib, Haus, Knecht, Magd, Ochsen, Esel oder alles was sein ist.
     
    Alfa-Alfa gefällt das.
  7. Babyy

    Babyy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2012
    Beiträge:
    3.247
    Was ist unzulässige Sexualität?
     
    Xonolil gefällt das.
  8. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    55.649
    Ort:
    Wien

    Ich glaub, für mich ist das dann eher nichts. Außer die Tapas - die mag ich ...

    :D
     
    Loop, Wanadis, flimm und 2 anderen gefällt das.
  9. Pfeil

    Pfeil Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2012
    Beiträge:
    8.321
    Ort:
    Berlin
    Sexualität ist ursprünglich zur Fortpflanzung gedacht. Alles andere ist mehr oder weniger unzulässig. Je nachdem, wie streng man es sieht. :whistle:;)
     
    Alfa-Alfa gefällt das.
  10. Babyy

    Babyy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2012
    Beiträge:
    3.247
    Werbung:
    Aha
    Jooo... na dann... hm... :whistle:

    Danke für die Erklärung :)
     
    Pfeil gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden