Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Täter in diesen Leben als Vater

Dieses Thema im Forum "Rückführungen und frühere Leben" wurde erstellt von Sascha81, 12. Oktober 2007.

  1. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.885
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo Sascha,

    ich habe von Fällen in einer Doku gehört, wonach zB einer durch eine Kugel ins Herz erschossen wurde und im nächsten Leben mit einem Herzfehler genau an dieser Stelle geboren wurde.
    Ganz ausschließen traue ich mich deine Theorie nicht. Allerdings würde ich das nicht an einem einzigen Vorleben festmachen, sondern solange zurückgehen bis man sieht, was du angestellt hast, dass es soweit gekommen ist. Oder du bist wirklich eine sehr reife Seele, die kein Karma mehr abzutragen hat und die dieses Leben aus Liebe für den Vater angenommen hat. Sodass er reifen kann.
     
  2. Gabi

    Gabi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Deutschland BW
    Hallo Kollybriee,

    das stimmt nicht. Du entwickelst Dich immer weiter und wenn Du schon einmal als Mensch inkarniert bist, wirst Du nicht wieder zum Tier. Höre nicht darauf, was andere über Dich sagen, auch nicht ein Geistwesen (die sind nicht automatisch weise, nur weil sie keinen materiellen Körper mehr haben ;)). Finde einen Weg der Selbst-Erfahrung, nur so kannst Du sicher sein, daß Dir nicht etwas suggeriert wird.

    Liebe Grüße
    Gabi
     
  3. astravera

    astravera Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2007
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Bingen am Rhein
    Hallo an alle,

    zunächst mal die Information, dass ich an einem Rückführungs-Seminar mit Jan Erik Sigdell teilgenommen habe. Zunächst mal aus Neugier, klar. Aber die Erfahrung war heftig, schmerzhaft und sehr intensiv.

    Anhand der Schilderungen der Kursteilnehmer kann ich nur bestätigen, dass Verletzungen, die im Zusammenhang mit gewaltsamen Todeserlebnissen entstanden waren, durchaus Auswirkungen im jetzigen Leben haben konnten. So hatten wir eine Teilnehmerin mit einer heftigen Höhenangst, deren Grund sie in einer Rückführung erfahren konnte. Nachdem Jan Erik Sigdell die unangenehmen Erlebnisse "aufgelöst" hatte, waren diese Phobien nach der Rückführung verschwunden.

    Ich selbst durfte einen meiner Tode auch nochmals durchleben, und es stellte sich heraus, dass einer der Wachleute, die mir übles angetan hatten, in meinem jetzigen Leben mein Vater war.

    Ich halte es auf jeden Fall für empfehlenswert, mal eine Rückführung zu machen. Das würde doch wohl viele Fragen beantworten?

    Liebe Grüße
    und viel Erfolg und Erkenntnisse
    wünscht Astravera
     
  4. sterndi23

    sterndi23 Mitglied

    Registriert seit:
    12. November 2007
    Beiträge:
    241
    Ort:
    1210 wien
    du meinst den jungen aus amerika,der die wiedergeburt seines grossvater ist weil er auch von der katze wusste die siene mutter als kind hatte!


    naja sehbehinderung hab ich auch viele menschen sehen schlechter sasha ich sleber habe schon über 7 dioptrien vieles hat denk ich heutzutage auch mit umwelteinflüsse zu tun,sieht man ja in china zu genüge

    sprachfehler habe ich selber auch gehabt aber ich ibn 1985 geboren und es gab ne sprachheilschule ich tu mir nur bei wörtern mit sch wie shuhsenel oder schuhschnüre schwer

    das andre kann durchaus von vorigen leben sein,

    kann auch sien das du im vorigen leben einen unfall hattest,entweder vom pferd gefalln von nem baum ershclagen etc und es hat die hüfte erwischt

    unddies is dann aufs nächste leben übergesprungen weil dieseele das alte leben vl noch nicht ganz los lassen konnte


    oder köntne mir denken vl warst du mal aein adliger und überheblich und du sollst mal sehen wie es is wenn man auf der anderen seite steht und stärke und mut beweisen

    man kann es auf verscheidene art sehn

    für mich persönlich sind blinde gelähmte und taueb leute bewundernswert den sie meistern ihr leben so wie es is arbeiten..setzen sich durch und zeigen sozudagen biss und lassn sich nicht unterkriegen!

    von mir weiss ich durch beschwörung nur das ichangeblich ne reiche griechin auch shcon gewesen bin und meine schwester auch damals meineschwester war im 3 jhr nach christus

    jedenfalls a wenn diese nicht stimmt kontnen wir erfahren das bestimmte seelen imemr zusammen bleiben

    es knan dann sein das deine mutterdann deine schwester ist
    deine schwester dein vater usw

    aber diese seelen und daran glaub ich bleiben immer nah zusammen unddas is gut so den ich habe ne sehr starke verbindung zu meiner halbschwester und zu meiner mutter


    jedenfalsl die antwort sagt dir dein herz
     
  5. avalon

    avalon Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2007
    Beiträge:
    76
    Werbung:
    hallo sascha,

    ich hab mir den ganzen beitrag eben durchgelesen.
    dass du nach einer ursache oder nach einem sinn deiner behinderung suchst ist vollkommen nachvollziehbar.

    ich glaube auch an wiedergeburt und ich denke auch es muß einen grund geben für einige schlimme dinge die mir in diesem leben zugestoßen sind.

    was ich mich allerdings frage, ist, wieso denkst du dein eigener vater könne dich, wenn auch in einem früheren leben, umgebracht haben?

    lg ava
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden