Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Spiel der Beziehung

Dieses Thema im Forum "Tarot" wurde erstellt von Marco8871, 19. November 2018.

  1. Marco8871

    Marco8871 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. November 2018
    Beiträge:
    7
    Werbung:
    Hallo, mein Name ist Marco und ich beschäftige mich ein wenig mit Tarot.
    Ich bin 39 Jahre jung und falle auch gleich mit einer Frage in diesem Forum. In der Hoffnung bei Deutung der Karten Antwort zu erhalten.

    Meine Partnerin und ich haben uns schmerzhaft von einander getrennt. Und es wird von meiner Seite aus, kein zurück mehr geben. Ich habe einen Cut mit allen Konsequenzen gezogen. Dennoch liegt immer die Hoffnung in der Luft, dass Sie Ihr Verhalten einsieht. Gleichwohl , mache ich mir da nicht viel Hoffnung.

    Ich habe das Spiel der Beziehung gelegt. Rechts liegt die Partnerin und links ich. Und in der Mitte wird die Situation gezeigt, was die Beziehung regiert.

    Das ist doch ein totaler Widerspruch zu der Gesamtsituation.

    Meine Frage, wie soll ich das deuten?
    Ich hoffe ihr könnt mir helfen

    Links liege ich. Rechts liegt der Partner und in der Mitte, was die Beziehung regiert.

    Mitte: Kelche "Fülle"

    Reihe 1
    Links: Schwerter "Untergang" Rechts: Scheiben "Fehlschlag"

    Reihe 2
    Links: Scheiben "Erfolg" Rechts: Stäbe "Unterdrückung"

    Reihe 3
    Links: Schwerter "Prinz der Schwerter" Rechts: Schwerter "Grausamkeit"
     
  2. Green Eireen

    Green Eireen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2018
    Beiträge:
    31.438
    Ort:
    HIer
    Hallo @Marco8871 willkommen im Forum :)

    Ich bin eher eine Freundin der Lenormand-Karten - nicht so sehr des Tarots.

    Aber auch ohne Deutung deiner Karten ist der /dein Widerspruch doch schon offen lesbar in deinen obigen
    eigenen Worten enthalten. Es fehlt offenbar nicht an ihrer Einsicht - sondern an deiner.

    Man kann einen anderen Menschen nicht ändern und ihn für sich und die eigenen Bedürfnisse passend machen wollen. Man kann sich nur selbst ändern und nur selbst etwas einsehen. Und das ist auch gut so.
    Wenn ein Mensch partout nicht zu einem passt - dann muss man sich trennen und gehen. Und einsehen
    dass die falsche Hoffnung nichts bringt.


    LG
    .
     
    Hatari gefällt das.
  3. Marco8871

    Marco8871 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. November 2018
    Beiträge:
    7
    Da hast Du sicherlich recht. Ich kann einen Menschen nicht ändern. In diesem Fall erst recht nicht. Sie steht nicht hinter mir und stärkt mir nicht den Rücken. Lange Geschichte. Dennoch möchte ich gerne bezogen auf das gelegte wissen, wie man das deuten muss?
     
  4. Green Eireen

    Green Eireen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2018
    Beiträge:
    31.438
    Ort:
    HIer
    Das ist dein Problem-Thema. Warum lernst du nicht, dir selbst den Rücken zu stärken und selbst hinter dir zu stehen Dann musst du niemanden mehr für die Förderung deiner Schwäche "missbrauchen". Und welche Frau will schon der Rückenstärker ihres Mannes sein ?
    Da hat sie doch eher Glück, dass du dich von ihr getrennt hast. Und sie scheint ja auch "Rückrat" zu haben und zu zeigen- weil sie Deins nicht einsieht :thumbup:
    sich erfolgreich NICHT von dir unterdrücken lässt.
     
    santal und Hatari gefällt das.
  5. Green Eireen

    Green Eireen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2018
    Beiträge:
    31.438
    Ort:
    HIer
    Die Karten sind doch von ihren Schlagwort Aussagen eindeutig - meinst du nicht ?
     
  6. Babyamazone

    Babyamazone Guest

    Werbung:
    Hallo Marco,

    mit Tarot kenne ich mich etwas aus.
    in der Mitte die Kelche - Gefühle von beiden Seiten - es mangelt nicht an Gefühlen bei euch.
    Da die Schwerter sehr oft vorkommen:

    Konflikte auf der Verstandesebene, Streit, Verletzungen.
    Ich sehe es ähnlich wie Red Eireen, du willst, dass sie ihr Verhalten "einsieht"... so kommt man leider nicht auf einen Konsens, wenn die Verantwortung NUR beim Partner liegt (seine/ihre Veränderung) für die Aufrechterhaltung einer Beziehung.

    Versuche herauszufinden WARUM dich ihr Verhalten so stört... was es mit dir zu tun hat.

    LG
     
    Green Eireen gefällt das.
  7. Marco8871

    Marco8871 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. November 2018
    Beiträge:
    7
    Sei hat zwei Kinder und ich eine Tochter. Beide 18 Monate zusammen und jeder hat seine Wohnung.

    Sie wohnt ca. 60 Kilometer entfernt, wollte ihre Heimat nicht verlassen.

    Sie: 80.000 Euro schulden gehabt. Wusste zeitweise nicht wie die Butter auf das Brot kommt. Ihre Kinder, psychisch vom EX manipuliert.

    Ich bin mit ihr zusammen den Weg gegangen und am Ende sind es noch 10.000 Euro gewesen. Egal in welcher Lage Sie sich befand, ich stand hinter ihr.

    Ja, ich bin teilweise 7 Tage die Woche arbeiten gegangen. 8 bis 14 Stunden und in den Spitzen 24 Stunden. Ich habe das zwischenmenschliche vernachlässigt habe Sie in einer Rolle der Hausfrau unbewusst gedrückt. Ich habe meine Fehler eingesehen und wollte es besser machen.

    Wir haben uns ausgesprochen und positiv in die Zukunft geschaut.

    Meine Tochter hat bei der Kindsmutter kein schönes leben. Unser gemeinsames Ziel ist es gewesen Sie dort rauszuholen.

    Am vergangenen Freitag würde meine 7 jährige Tochter beim klauen erwischt und von der Polizei mitgenommen. Es ist akuter als zuvor. Sie muss da raus...

    Von diesem Anruf an, hat sich unser Glück in trübsinn verwandelt. Am Samstag dann eine WhatsApp Nachricht, dass Sie es nicht aufrecht halten kann. Sie kann das nicht mit meiner Tochter.

    Keine Frage wie ich mich dort verhalten soll. Es ist selbsterklärend. Dennoch, ich habe all meine Kraft in diese Beziehung gesteckt.

    Dennoch ist bei dem ganzen Thema die emotionen die mich dazu verleiten, die Karten zu legen.

    Und ich möchte nur fachlich, sachlich wissen, wie ich solch ein Bild deuten kann. Weil mich die Karte in der Mitte irritiert
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. November 2018
  8. Green Eireen

    Green Eireen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2018
    Beiträge:
    31.438
    Ort:
    HIer
    Das wäre doch eine Legung wert und würde weiterbringen :)
     
  9. Marco8871

    Marco8871 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. November 2018
    Beiträge:
    7
    Ich bin bei jemanden gewesen der beruflich Karten legt.

    Sie ist in ihrem Leben unzufrieden. Angefangen bei der Arbeit, ihr Umfeld "Freunde und Familie"
    Sie lebt gerne eine Meinung die andere ihr in den Mund legen. Sie ist unglaublich stolz und kann ihre Fehler nicht einsehen. Immer haben andere schuld.

    Auf der einen Seite würde Sie gerne so und auf der anderen so.
    Sie selbst ist mit sich selbst unglücklich und kann entsprechend kein anderen glücklich machen. Sie ist verzweifelt, dass wir uns getrennt haben. Hat Angst vor dem alleine sein und was die Zukunft bringt.
     
  10. Babyamazone

    Babyamazone Guest

    Werbung:
    @marco:

    welches Bild irritiert dich? ich bin eh auf die Karten eingegangen - und nicht "nur" auf deine Beziehung.
    Aber das eine von dem anderen zu 100% zu trennen ist schwer. Jede(r) Kartenleger(in) muss das Bild mit deiner Situation quasi "übersetzen" - sonst kannst du ja nichts damit anfangen :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden