Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Sind die Ausbildungen der Energie-Techniken Magnetismus oder.....?

Dieses Thema im Forum "Energiearbeit" wurde erstellt von Roti, 12. August 2016.

  1. Roti

    Roti Guest

    Werbung:
    Und du willst sooo Erhaben sein!
     
  2. Holztiger

    Holztiger Guest

    Deine Argumentation ist ein Begräbnis 3.Klasse xD
    ...und damit wünsch ich einen schönen Abend noch...Ruhe in Frieden :)
     
  3. chocolade

    chocolade Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2012
    Beiträge:
    3.543
    Hey Roti, ich glaub ich versteh worum es dir geht, aber die tibetischen Mönche leben ja auch in erster Linie für ihre eigene Art von Spiritualität und sehen den Körper nur als Werkzeug, der in trainierter Form eine höhere Form von spiritueller Wahrnehmung und Ausübung von Heilungskünsten ermöglicht, ich kann das jetzt nicht so gut beschreiben.
    Da du von Natur aus hellsichtig und medial bist musstest du dir das in diesem Leben nicht erarbeiten.

    Für andere gibt es die verschiedenen Disziplinen und es braucht oft jahrelanges bzw jahrzehntelanges Training um Meister zu sein.

    Du bemängelst dass die heutigen Heilungsarten zu körperlich ausgerichtet sind ?
    Das kann ich nicht beurteilen, aber der Schamanismus arbeitet mit geistigen Kräften, das Reiki und sicher auch die Prana-Heilung.
    Von eigener Energie kann man keine aufwendigen Heilungen betreiben ohne sehr schnell ausgebrannt zu sein.
    Man muss sich auf jeden Fall mit einer anderen Quelle verbinden.

    Die Pranaheilung kenne ich so dass es detaillierte Vorgaben gibt auf genau welche Art, welches Chakra, mit welcher Farbfrequenz behandelt wird und auf welche Art man sich nachfliessend mit Energie versorgen kann.
    Nun könnte man das sicher rein technisch handhaben, ich glaube aber dass es schwierig ist weil Krankheiten oft sehr komplexe Ursachen haben, nicht nur was das Auge erkennt.
    Mit Hilfe geistiger Direktunterstützung ist es oft immer noch schwierig genug die menschlichen Heilungsblockaden abzubauen, wie du schon beschrieben hast, ohne Unterstützung noch schwerer.

    Ja, ich persönlich glaube auch dass die Energien aus höheren geistigen Ebenen eine besondere Art von Stärke besitzen, dass aber auch mit jeder Heilung eine Art von geistiger Auftrag verbunden ist was zu tun ist.

    Ich hatte vor kurzem mit einer Frau zu tun, der ich mehrere Male geistige Informationen durchgegeben habe, ihr möglicher Weg ist klar aufgezeichnet, sie hat aber wohl Angst vor ihrer eigenen möglichen inneren Stärke und Grösse, flüchtet sich in Hilflosigkeitsdenken und Opferkonstrukte.
    Man kann von aussen nicht viel tun wenn die Menschen nicht in sich selber oder einen höheren Sinn glauben wollen.

    Ansonsten glaube ich dass es sehr wichtig ist Menschen ihren eigenen Zugang zu ihrer Seele, Seelenführern, Engeln zu ermöglichen, also einen regelmässigen spirituellen Zugang zu ermöglichen, ohne dieses irgendwo für viel Geld kaufen zu müssen.
    Was man selber erleben kann, wenn dann in Zeiten von Not zum Beispiel spontane Unterstützung von anderen Ebenen kommt, das ist viel glaubwürdiger als das, was eine kommerziale Spiritualität jemals leisten kann.
     
  4. chocolade

    chocolade Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2012
    Beiträge:
    3.543
    Danke für den Thread, auch wenn er verunglückt ist.
    Was ich noch fragen wollte, wie gehst du mit dieser Art von Verantwortung oder Bürde um, die du schliesslich schon den grössten Teil deines Lebens trägst, oder hast du dich einfach daran gewöhnt ?
     
  5. Roti

    Roti Guest

    Das Leben hat mich zu dem Gemacht was ich heute bin. Verantwortung fängt schon in der Familie an, in dem jeder auf den anderen mit Respekt und Achtung entgegen tretet. Und geht dann soweit, das auch nach dem Ableben eines Geliebten Menschen oder Tieres, die Verantwortung weiter geht. Selbst die von uns gegangen sind, helfen uns hier im lebe auf Erden. Sie sind da. Auch nach einer Behandlung ist für mich die Verantwortung solange das bis ich merke, das der Klient in seiner Heilung angekommen ist.
    Nur wenn es keinen Sinn hat bei Klienten die nicht wollen in Ihrer Heilung zu gehen, gebe ich auch die Verantwortung ab.
    Doch wichtig ist Vertrauen zu sich sich und seinen Fähigkeiten und das der Klient Vertrauen hat zum Heiler.
    Mein Weg war auch nicht leicht. Viel Geduld und Disziplin waren von Nöten. Auch waren Monente des Verzweifeln dabei.
     
    chocolade gefällt das.
  6. CunningFalcon

    CunningFalcon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Januar 2016
    Beiträge:
    183
    Ort:
    Bad Ischl
    Werbung:
    Das Leben besteht immer aus einer Dualität zwischen Seele und Körper. Funktioniert eine Seite nicht, hat auch die andere Probleme und diese können schwerwiegend sein. Eine gestörte Energetik des Lichtkörpers lässt die Seele leiden, dadurch wird auch Energie vom materiellen Körper in die Seele zurückgezogen. Es gibt Methoden mittels Handauflegen Energie von einem anderen Körper in den des Klienten zu übertragen, doch das hilft nur solange, bis die Energie wieder verbraucht ist. Dann geht das Probleme wieder von vorne los.

    Mit all den Leuten, mit denen ich energetisch gearbeitet habe, zeigten sich immer verschiedene Probleme. Deswegen ist eine individuelle Analyse immer erforderlich. Wir sind auf Erden, um die Probleme zu lösen, die während des Aufenthalts im Göttlichen Licht nicht behebar sind.
     
    chocolade gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden