Seltsamer Traum seit Nächten... Deutungshilfe, bitte...

Juniper

Neues Mitglied
Registriert
15. September 2003
Beiträge
15
Ort
Augsburg
Seit ca. zwei Wochen träume ich immer in etwa dasselbe. Mein Freund und ich stehen nebeneinander auf einer Wiese, ein Unwetter kommt auf und ich weiß nicht, wohin wir gehen sollen. Wir laufen gemeinsam planlos los, bis dann plötzlich eine Frau auftaucht, die ich nie zuvor gesehen habe, von der mir aber ganz selbstverständlich bewusst ist, dass es die Mutter meines Freundes ist. Sie führt uns dann einen Hügel hoch und weist in die Richtung des Abgrunds, weil sie uns irgendetwas zeigen will. Wir folgen ihr Hand in Hand, aber ich wache immer auf, bevor wir dort ankommen. Ich verstehe den Traum nicht wirklich, ich kann ihn nicht deuten, aber irgendeine Botschaft muss er haben, sonst würde ich ihn nicht jede Nacht träumen. Über Deutungshilfen würde ich mich sehr freuen...
 
Werbung:

jake

Sehr aktives Mitglied
Registriert
16. Juli 2003
Beiträge
5.379
Ort
Graz
hallo juniper!

es wäre hochgradig unseriös, einen traum sozusagen fernzudeuten... das geht nur in einem gespräch. aber ein paar elemente sozusagen als impuls anzureißen mag gerade noch durchgehen:

unwetter und abgrund... du wirst selber wissen, ob sich das in eurer beziehung abzeichnet. und die mutter deines freundes... welchwe rolle spielst du denn für ihn? eine bemutternde? wenn es so wäre, dann würde genau das in richtung abgrund führen... männer, die in beziehungen ihre mütter suchen, sehen die frau nicht als partnerin. das führt dann tatsächlich an den abgrund...

aber vielleicht ist alles auch ganz anders... vor einem reinigenden gewitter braucht sich jedenfalls niemand zu fürchten.

alles liebe, jake
 

Caitlinn

Mitglied
Registriert
23. Oktober 2002
Beiträge
914
Ort
Österreich
ich habe aus der Kahuna-Philosophie gelernt, daß jeder seine Träume am besten selbst deuten kann...........hier schließe ich mich Jake voll an, daß eine Ferndeutung nicht sinnvoll ist.

Ich habe aber auch eine weitere Möglichkeit gelernt, und zwar, daß man sich seine Träume zwar in Erinnerung ruft, auf eine Deutung (über den Verstand...) aber verzichtet, sondern sein Inneres/Unterbewußtsein/Unbewußtes/den Inneren Heiler (die Benennung steht Dir frei...) die Arbeit tun läßt.
Wir sind so viel mehr als unser Verstand und unser Inneres/unser Ganzes weiß immer sehr genau, was für uns hilfreich ist. Wenn Du Dich ihm voller Vertrauen überantwortest, setzt Du zum richtigen Zeitpunkt die für Dich hilfreichen Entscheidungen.

Alles Gute Dir
Caitlinn
 

Seelenfluegel

Sehr aktives Mitglied
Registriert
26. August 2003
Beiträge
1.716
Ort
Donnersbergkreis
Hallo Juniper,


auch ich kann mich da den Anderen anschliessen. Der Deuter kann reflektieren, gewisse Strukturen eines Traumes erkennen und so Bezug zum Traeumenden nehmen. Der Traeumende selbst gibt die Antwort.

Fuehlst Du irgendwo in Dir Aufgewuehltheit und/oder Stillstand? Ist da irgendetwas in Deinem Leben, was Du nicht wahrhaben willst?


lg
Chris
 
A

Angelique

Guest
Hallöle
ich stimme den anderen zu
Jedoch kann ich dir einen Tipp geben

Solche Träume kommen eben aus dem unterbewusstsein
und da liegt es oft sehr lange bis es rauskommt, das ist bei mir auch so, ich habe viele Dinge verdrängt, und plötzlich wollten sie aus mir raus, und ich war total erschrocken und hilflos momentan

Wenn du den Verdacht hast, dass es eine "alte" Sache ist, dann hab ich was für dich:
eine imaginäre Zeitreise, das ist dann eine Richtige Entdeckungsreise im Unterbewußtsein

Wenn du lust hast, ich schreib sie dir gern auf

Meld di!
CU
Angelique :guru:
 

Juniper

Neues Mitglied
Registriert
15. September 2003
Beiträge
15
Ort
Augsburg
Danke euch allen für eure Antworten :)! Ich bin da ein ziemlicher Neuling auf dem Gebiet und Traumdeutungsbücher helfen einem da auch nicht sonderlich viel weiter, meiner Meinung nach. Ich bin echt dankbar für eure Ratschläge, das wollte ich nur gesagt haben ;)
 
Werbung:
A

Angelique

Guest
Hallo Juniper

Hier kommt die versprochene Zeitreise
tut mir leid, dass ich gestern keine Zeit mehr hatte.
Aber ich musste die Präsentation halten (es ging gut, die hatten gar nichts an mir auszusetzen)

Ich wünsch dir viel Erfolg mit der Zeitreise!

Na denne
Angelique
 

Anhänge

  • zeitreise.txt
    2,1 KB · Aufrufe: 81
Oben