seelenverwandtschaft?

safari

Sehr aktives Mitglied
Registriert
9. Mai 2004
Beiträge
1.622
hallo!
ich hab letzte woche eine neue arbeitsstelle angetreten, und einer meiner kollegen war mir sofort vertraut, so als ob ich ihn schon ewig kenne.
es ist jetzt aber nicht so, das ich ihn toll finde!
also ich find ihn schon toll, aber nicht so liebesmäßig, sondern irgendwie noch tiefer, eher so, als ob er mein bruder ist.
hört sich verrückt an, ich weiß.
aber ich hab ihm in die augen gesehen, und das gefühl gehabt, diese augen kennst du irgend woher. wir haben am anfang gar nicht viel miteinandergesprochen, aber ich hab das gefühl, das muß auch gar nicht.
ich fühl mich bei ihm einfach nur pudelwohl, dieses vertrauen ist 100% da.
ist das jetzt ein seelenverwandter oder einfach nur auf einer wellenläge sein?
habt ihr das auch schon mal gehabt? irgendwie total schön, aber auch komisch, mit anderen leuten dauert es immer eine weile, um miteinander warm zu werden, bei ihm war "es" sofort da.
lg, safari
 
Werbung:

Hannibal

Mitglied
Registriert
13. Juli 2004
Beiträge
63
Ja, es ist wunderschön. Ich erlebe das zur Zeit auch. Ich habe sogar das Gefühl einen telepatischen Kontakt zu habe. Wenigstens bilde ich mir ein Gefühle von meinem "Seelenpartner" zu spüren. Immer wenn ich das dann überprüfen kann stimmt das auch mit den jeweiligen Informationen überein. Ich habe den Kontakt leider einschränken müssen. Hoffte aber natürlich immer, dass sich mein "Seelenpartner" nicht dran hält. Der hielt sich aber sehr viele Wochen dran. Neulich war ich unterwegs und hatte das Gefühl endlich wieder eine mail zu bekommen. Ich verwarf das als riesen Idiotie. Aber siehe da, zu Hause hatte ich diese Nachricht. Und die Sendezeit stimmte sogar +/- 15 Min. mit dem Gefühl überein.
Die Realität wird aber wohl leider die sein, dass dies alles nur Trost und Träumereien sind. Aber manchmal sind doch Träumereien auch eine phantastische Sache !!! Also lasst uns doch einfach so lange glauben, solange es geht. Es schadet niemanden und dann kann es ja nur gut sein :)
 

Yojo

Mitglied
Registriert
21. April 2004
Beiträge
327
Ort
Nähe Nienburg/Weser
sehr schön sind eure Beiträge!
Diese innige Berührung zwischen uns Menschenkindern ist etwas wunderbares. Es ist eine Liebe die keine andere Absicht kennt als eben diese Vertrautheit, diese Freundschaft der Seele. Deshalb sagst du, Safari, "wie ein Bruder".
Ich glaube, daß diese innige Vertrautheit von der Anlage her zwischen allen Menschen möglich ist. Die Seelenverwandschaft durchzieht uns alle, haben wir doch alle dieselbe Heimat, die Erde, denselben Schöpfer und Urheber, Gott, atmen dieselbe Luft und trinken dasselbe Wasser, und sind aller erfreut beim Anblick von Liebe, Treue, Wahrhaftigkeit und so weiter.
Daß wir dies mit verschiedenen Menschen verschieden stark empfinden, liegt zum einen an der inneren, Gottgegebenen Natur jedes einzelnen Menschen, als auch am Grad der Offenheit, des Vertrauens, wie er in den einzelnen Menschen zur Geltung kommt.
So ist zum Beispiel einleuchtend, daß wir alle eine seelenverwandschaft, eine sehr, sehr innige sogar, mit Jesus haben, mit Buddha, mit Bahá'u'lláh, Moses und Mohammed. Wenn wir ihre Nähe suchen, werden sie sofort antworten mit deutlichen Zeichen.
Suchen wir diese Nähe nicht, sind sie traurig, weil wir die Seelenverwandschaft nicht erkennen...:

O Sklave dieser Welt!
Zu mancher Morgenstunde wehte der Hauch Meiner Güte über dich hin
und fand dich tief schlafend auf dem Lager der Achtlosigkeit.
Weinend über deine Lage, kehrte er zurück,
woher er gekommen.(Baha'u'llah)

O Sohn der Großmut!
Aus den Wüsten des Nichtseins formte Ich dich durch den Lehm Meines Befehls. Ich befahl allen Atomen des Seins und dem Wesen alles Erschaffenen, dich zu erziehen.
Noch ehe du aus deiner Mutter Schoß entbunden warst, bestimmte Ich dir zwei Quellen heller Milch, Augen, über dich zu wachen, und Herzen, dich zu lieben.
Voll Güte nährte Ich dich im Schatten Meines Erbarmens und wachte über dir durch das Wesen Meiner Gnade und Gunst.
Dies alles tat Ich, damit du in Mein immerwährendes Reich gelangest
und Meiner unsichtbaren Gaben würdig werdest. Du aber bliebst achtlos.
Herangereift mißachtetest du all Meine Gaben, befangen in deinem eitlen Wahn, so daß du alles vergaßest, dich vom Tore des Freundes abwandtest und am Hofe Meines Feindes Wohnung nahmst. (Bahá'u'lláh)

Und genauso geht es uns auch; wir sind dann auch traurig, wenn sich unsere Seelengeschwister von uns abwenden, und wünschen nichts sehnlicher als diese Vereinigung.

Und wenn wir sie finden, unsere Seelengeschwister, was könnte uns glücklicher machen als diese Begegnung?!
:blume: :blume: :blume: :blume: :blume:
Alles Liebe von Yojo
 
Werbung:
K

kilkenny

Guest
hi safari!

ja, ich kenne dieses gefühl auch! leider!

vor etwa 6 jahren lernte ich jemanden kennen und in der ersten minute, als wir uns sahen, da war was, das bis heute noch existiert! es war einmalig, das ich davor nie erlebt hatte und bis dato nie wieder! ich kann es nicht erklären, wir sehen uns leider nicht so oft (früher ja). dieses gefühl ist immer noch da und es tut weh ihn nicht zu sehen, zu wissen, dass er mir inzwischen so fern ist und ich weiß, dass es ihm genau so geht! ich weiß nicht, ob es seelenverwandtschaft ist oder liebe auf den ersten blick (an die ich leider nicht glauben kann). aber all die jahre, wenn wir uns trafen, mussten wir nicht viel miteinander reden und verstanden uns immer! ... naja, egal, ich will hier jetzt nicht von mir reden!

ich wollte nur sagen, dass ich an sowas glaube und das es sowas sehr wohl gibt! ein glück für jene, die es rechtzeitig erkennen! lass diese seelenverwandten nicht los!!!!

lg
kil
 
Oben