Schwarze Sonne

A

Anita

Guest
An alle Astrologie Interessierten!

Ich suche Literatur über schwarze Sonne, kann mir jemand weiterhalfen?

Vielleicht hat ja auch jemand von Euch praktische Erfahrungen.

Freue mich über jede Info
 
Werbung:

stellaris

Neues Mitglied
Registriert
18. Oktober 2002
Beiträge
15
Ort
Schweiz, Zürcher Oberland
Liebe Anita!

Über die schwarze Sonne hab ich bis jetzt auch noch keine eigenständige Literatur gefunden.

Am "ausführlichsten" wird sie wohl am ehesten bei Gravelaine beschrieben, welche mit Jean Carteret zusammen gearbeitet hat. Von daher denke ich, dass Du am ehesten in der französicchsprachigen Astro-Literatur fündig werden wirst ...

sternenhafte Grüsse

Stellaris :weihnacht
 
D

DerDrache707070

Guest
Hallo-

Die Schwarze Sonne ist nichts sonderliches
Geheimnisvolles oder Nebulöses-

Die antike Schwarze Gegnsonne ist niemand
anderes als Der Planet Saturn....

man vergleiche Themen über "Seth Chronos,Terminus,den
Raben,Tarotkarten XIII und XXI,Abschnitt Skorpion
usw.usw.


Andre

Im Zentrum des Zyklons herrscht Stille
 

stellaris

Neues Mitglied
Registriert
18. Oktober 2002
Beiträge
15
Ort
Schweiz, Zürcher Oberland
Grüezi zäme,

Von Saturn als schwarzer Sonne hab ich auch schon gelesen, aber da Lilith/schwarzer Mond momentan wieder verstärkt mein Thema ist, bin ich gar nicht auf den Trichter gekommen, dass Anita Saturn = schwarze Sonne meinen könnte - *scusa*, da war wohl die berühmtberüchtigte "Betriebsblindheit" am Werk…

Die schwarze Sonne der Alchemisten, ist, wenn ich's richtig verstanden habe, auf der astrologischen Ebene mit Saturn identisch (Banzhaf, Saturn als Gegenspieler oder Gegenpol der Sonne), die "andere" schwarze Sonne, auf die ich mich hier bezogen habe, meint den 2. Brennpunkt des erdsolaren Orbits, als solares Gegenstück zum 2. Brennpunkt der lunaren Bahn um die Erde = schwarzer Mond, welcher von Neroman und Millat als Anti-Welt (oder besser Anti -Erde) angesehen wurden.

Das Buch von Kocku von Stuckrad find ich auch sehr gut. Aber soweit ich mich erinnern mag, habe ich nur bei Gravelaine etwas über die schwarze Sonne (2. Brennpunkt des erdsolaren Orbits) gelesen. Auf ca. drei Seiten stellt sie, bzw. ihr Coupin dem schwarzen Mond Assoziationen der schwarzen Sonne (wie auch Priapus) gegenüber.

Lieber Andre, wo genau (in welchen Büchern, bei welchen Autoren) hast du was astrologisches (oder auch alchemistisches) zum Saturn als schwarzer Sonne gefunden? Kannst du evtl. Literatur angeben oder etwas genaueres hier reinsetzen? Würde mich freuen!

Herzliche Grüsse

Stellaris
:)
 
A

ahsle

Guest
Hallo alle zusammen :)

es stimmt tatächlich, dass Saturn in der Antike als "schwarze Sonne" bezeichnet wurde - er galt ja damals (und ist es vermutlich heute noch) als der Gegenspieler der Sonne.

Heute verbindet man die "Schwarze Sonne" mit dem fiktiven Punkt Lilith, die mit der Mondbahn in Verbindung steht und immer mehr an Bedeutung zu gewinnen scheint.
Wir sehen in Lilith etws dämonisches, urgründiges, etwas was mit dem weiblichen Prinzip, welches in uns allen schlummert verbunden wird.
Lilith soll also die weiblichen Urinstinkte wecken - und tut es wohl auch, je nach Zeichenhintergrund - wo Lilith im Geburtshoroskop zu finden ist, finden wir diesen Urinstinkt.
Die Aspekte sollen näheren Aufschluss geben, allerdings bin ich da persönlich sehr skeptisch, da ein fiktiver Punkt eigentlich keine Apekte empfangen kann.

lieb Grüsse
Ahsle
 

Alia

Sehr aktives Mitglied
Registriert
2. April 2003
Beiträge
4.590
Ort
WestfALIA
Hallo ihr Lieben,

von Lilith weiß ich nur soviel, dass sie den "schwärzesten Punkt" unserer Seele hervorhebt. Unseren "Mörderinstinkt, von dem schon andere behauptet haben: "In jeden von uns steckt ein potentieller" Mörder." Rachsucht soll ihr Ziel sein. Bösartigkeit und all die anderen Dunklen Seiten. Aber es gibt auch andere Aussagen. Nämlich dass Lilith Adams erste Frau war und weil sie ihm nicht so gehorschte, wie er sie haben wollte, ließ er sie verbannen und sie kam als Schlange zurück....
Meine Meinung dazu ist also sehr Zwiespätig. Eines ist aber sicher: Lilith ist der "Schwarze Engel". Ich sah sie vor einigen Monaten auf einen Bucheinband. Sie zog mich Magisch an. Ich öffnete eine Seite jenes Buches und las. Und ich erkannte ihre Schwärze. Meine linke Hand schloss darauf das Buch und ich stellte es in das Regal zurück, wo ich es wieder hinter den Büchern "versteckte", hinter der es gestanden hatte. Es waren zwei Bände.-
Wer sich also mit Lilith beschäftig, sollte um Ihre Kraft wissen. Im sumerischen wird sie übriges "Ereschkigal" genannt, das Gegenstück "Inannas.
Gruß- Alia
PS. War ne´n tolles Thema. Vielleicht könnte man es vertiefen.
 

Alia

Sehr aktives Mitglied
Registriert
2. April 2003
Beiträge
4.590
Ort
WestfALIA
liebe Stellaris

Ich sah NUR den Engel auf dem "Schwarzen Einband". Es war sowieso eine sehr "Denk und merkwürdige" Situation. Nie wieder habe ich dieses Buck gesehen, auch wenn ich danach blickte.

Ich hoffe, Du hast trotzdem "Glück" bei Deiner Suche, wenn Du Dich dafür interessierst.

Alles LIEBE - Vielleicht auch "Lilith"
Alia
 
Werbung:
P

Pate

Guest
Liebe Anita!
Mir ist die schwarze Sonne als "Luzifer" im Horoskop bekannt. (steht zur Zeit 0° 12' in Fische R ). Ich persönlich beziehe ihn eher selten ein, also bei anderen oder sog. Klienten..., da ich die Astrologie doch eher unprofessionell betreibe und die "altbekannten Akteure" oft schon stark und tief genug greifen... :) - sprich ich hab mich kaum mit IHM beschäftigt.
Alles was ich Dir dazu sagen kann ist , dass es in dem Bereich wo er steht meist um "tiefste entwertung kreativer Energie" im Sinne von Lebensenergie geht, und Entwertung ist noch mildest ausgedrückt... und:
was ich weiss gibt es wenig Literatur..
Hier eine Adresse wo Du vielleicht mehr rausholen kannst:

www.issa.at/sol/ku_spi.htm

Soviel ich weiss haben sie eh eine connection nach Wels oder Linz, ist allerdings schon ein paar Jahre her...
;)

Ich hoffe das hilft Dir einwenig weiter,
Lieber Gruß,
Patrick
 
Oben