Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Sanandabotschaft vom 07.04.2018

Dieses Thema im Forum "Channeln" wurde erstellt von Margret Henke, 17. April 2018.

  1. Margret Henke

    Margret Henke Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2015
    Beiträge:
    42
    Ort:
    97450 Arnstein
    Werbung:
    Medium: Margret Henke

    In Liebe und Achtung komme ich zu euch. Ich bin Sananda und ich danke euch für diese Begegnung. Seid bereit, euch ganz auf diese Begegnung einzulassen und erlaubt euch, das Licht der bedingungslosen Annahme und Liebe aufzunehmen, mit dem ich zu euch komme. Im Licht der bedingungslosen Annahme und Liebe begegnen wir uns auf der Grundlage der Gleichwertigkeit. Und so findet der Austausch zwischen euch und mir auf Augenhöhe statt.

    Ich komme heute auch, um euch einen Gruß von all den kleinen und kleinsten Lebewesen, die mit euch auf dieser Erde sind, zu übermitteln. Ihre Anzahl hat sich verringert, und sie möchten euch wissen lassen, aus bedingungsloser Liebe für die Erde, aber auch für euch, mit denen sie sind, erbringen sie diese Botschaft: Es ist Zeit, dass ihr als Menschen eure Qualitäten und eure Kraft einsetzt und nutzt, um hilfreiche Veränderungen zu erzielen. Sie verschwinden. Sie ziehen sich zurück, um euch zu übermitteln: All das, was ihr ganz selbstverständlich lebt und umsetzt, was für euch Gewohnheit geworden ist, bedroht ihr Leben, aber auch das eure.

    Sie haben sich als erste in den Rückzug begeben. Andere werden ihnen folgen, wenn ihr euch in keiner Weise entscheidet zu verändern. Und am Ende werdet ihr euch zurückziehen, weil eure Lebensgrundlagen aufgebraucht sind. Sie lassen euch wissen: Es ist noch genug Zeit und es bestehen noch genügend Möglichkeiten, nützliche und lebenserhaltende Veränderungen zu entfalten. Betrachtet das, was geschieht, als ein Geschenk der bedingungslosen Liebe, und fühlt euch ermutigt, Schritte zu tun, Entscheidungen zu fällen, die für die Persönlichkeiten zwar unpopulär sind, aber auf Dauer das Leben und Überleben auf der Erde ermöglichen.

    Darüber hinaus möchte auch die Erde selbst mit dem, was sie euch an Herausforderungen zumutet, deutlich machen: Seid bereit, euch mit der Welt, die euch umgibt, in Einklang zu bringen. Seid bereit, euer Leben an die Gegebenheiten anzupassen, die seit der Erstellung dieser Ebene das Leben und Überleben hier auf der Ebene sicherstellen. Ein natürlicher Rhythmus, der alle Schöpfungen einbezieht. Ein natürlicher Rhythmus, der darauf ausgerichtet ist, diesen Planeten, diese Lebewesen aufrechtzuerhalten.

    Ihr habt auf dem langen Weg eurer vielen Inkarnationen irgendwann begonnen, euch vom natürlichen Rhythmus zu distanzieren Eure Angst vor dem, was das Leben an Herausforderungen bietet, hat die Persönlichkeit veranlasst, Wege und Möglichkeiten zu schaffen, trotzdem zu leben und zu überleben. Doch eure Persönlichkeit hat dabei übersehen, dass ihr die wirklichen Grundlagen für die Lebenskraft selbst dadurch mehr und mehr reduziert.

    Diese Informationen dienen in keiner Weise dazu, dass ihr als göttliche Schöpfung beginnt, in Panik zu geraten. Diese Information ist eine Hilfe, die ich euch mit auf den Weg geben möchte, eure Art zu leben und zu überleben zu überdenken und euer Tun und Handeln, eure Schritte in Beziehung und Einklang mit der Welt, die euch umgibt, zu bringen. Die Kraft der bedingungslosen Liebe, die in der Atmosphäre, die die Erde umgibt, durch viele überall auf der Erde stabil gehalten wird, trägt im weiteren Verlauf dazu bei, dass sich manche Überraschung manifestieren kann. Manche Überraschung, die ihr als Persönlichkeit in keiner Weise für möglich gehalten hättet.

    Im Moment habt ihr auf der Erde die Spitze eurer Möglichkeiten, auszuprobieren, zu experimentieren, erreicht. Der Höhepunkt, den ihr erreicht habt, wird nun langsam überschritten, und die Kraft der bedingungslosen Liebe ist den Menschen überall auf der Erde behilflich, das eigene Tun und Handeln zu überdenken und neue Entscheidungen zu fällen. Die Kraft der bedingungslosen Liebe unterstützt jene überall auf der Erde, die bereits einen wichtigen und wesentlichen Entwicklungsschritt vollzogen haben. Sie haben begonnen, die Aufmerksamkeit auch auf die Menschen, mit denen sie leben, auszubreiten. Das Licht ihrer Aufmerksamkeit umfasst in keiner Weise mehr nur sie und ihre persönlichen Wichtigkeiten und Bedürfnisse und die eigene Entwicklung der Seele, sondern hat sich ausgeweitet und tritt in Beziehung, in den Austausch mit den Menschen, mit denen sich der Einzelne auf der Erde befindet. Aus dem isolierten Ich ist ganz langsam ein Wir entstanden.

    Dieser Schritt möchte sich innerhalb der Gesellschaften, die es auf der Erde gibt, entfalten, denn auf diese Weise unterstützt ihr euch gegenseitig nützlich, euch lebenserhaltend zu verhalten. Eure eigenen Bedürfnisse, eure Entwicklung, das Wachstum eurer Seele wird dadurch in keiner Weise beeinträchtigt. Vielmehr erfährt es bewusste Hilfe und Unterstützung. In der Zeit, die zurückliegt, habt ihr auf der Erde verfolgt, dass manche herausfordernde Situation entstanden ist: Feinde, die sich scheinbar unnachgiebig gegenüberstehen, Verhärtungen auf der Ebene der Persönlichkeit, die kaum zu überwinden scheinen.

    Und doch möchte ich euch wissen lassen: Erfreulicherweise gibt es jetzt, zu diesem Zeitpunkt, viele Menschen auf der Erde, die in keiner Weise auf solche Situationen gewohnt und vertraut mit Ablehnung und Verurteilung reagieren, sondern mit Annahme und einem Hauch von innerer Gelassenheit. Dadurch reduzieren sie das Maß an Angst, das sich in der Atmosphäre befindet. Die Wogen zwischen Amerika und Korea, die begonnen haben hoch zu schlagen, beginnen sich behutsam zu beruhigen. Und das ist ein Verdienst all derer, die bereits jetzt schon in der Lage sind, auf solche Situationen mit Annahme, innerer Ruhe und einem Hauch von Gelassenheit zu reagieren und die genau zum richtigen Zeitpunkt für unsere Impulse offen waren, diesen Menschen die Kraft ihres Herzens zufließen zu lassen, damit sie in keiner Weise gesteuert aus unbewussten Ängsten, persönlichen Verletzungen eine Katastrophe für beide Völker entscheiden, denn in jedem Menschen auf der Erde steckt etwas, das ihn antreibt: der tiefe Wunsch, weiterzuleben und Kraft und Qualität einzusetzen, um das Leben und Überleben fortsetzen zu können.

    In der Zeit, die vor euch liegt, möchte ich euch bitten: Seid auch ihr weiterhin bereit, die Kraft eures Herzens Menschen in eurem näheren Umfeld oder auch weiter entfernt von euch in anderen Bereichen auf der Erde zufließen zu lassen, um auf diese Weise erneut dazu beizutragen, dass Eskalation verhindert wird und Deeskalation sich unspektakulär entfalten kann. Darüber hinaus, je mehr ihr die Kraft eures Herzens für euch selbst und für diese Ebene, auf der ihr euch befindet, einsetzt, umso mehr aktiviert ihr für euch eine wichtige Qualität. Eine Qualität, die in dieser Zeit mehr als jemals zuvor benötigt wird. Niemals ist es möglich, die Weisheit eures Herzens zu betrügen oder zu belügen. Aber es braucht Zeit, einen Augenblick innerer Ruhe, um dieses Instrument einsetzen zu können, denn es gibt viele Menschen, die im Moment uneingeschränkt davon überzeugt sind, dass sie nur durch Täuschung, durch Lug und Betrug in der Lage sind, ihre Ziele erreichen zu können.

    Es gibt einige wenige Menschen, die auf diese Weise danach trachten, endlich einmal Macht ausüben zu können über jene, denen sie sich machtlos ausgeliefert fühlen. Was diese Persönlichkeiten mit einem solchen Verhalten innerhalb der Gesellschaften und auf der Erde tatsächlich entstehen lassen, ist ihnen in den Momenten gänzlich unbewusst. Aber es sind ungünstige Auswirkungen. Sie befeuern Menschen in ihren unbewussten Ängsten vor Übermächten, überstarken Bedrohlichkeiten in ihrem Umfeld und sie reduzieren die Kraft ihres Selbstvertrauens in ihrem Inneren.Wir sind allen Menschen überall auf der Erde behilflich, dass es ihnen gelingt, die Verbindung in ihre innere Weisheit zu entfalten und zu stabilisieren, damit sie in keiner Weise mehr dauerhaft Opfer der Täuschungen und der scheinbaren Wahrheiten sind, die in die Welt hinein transportiert werden.

    Mehr als jemals zuvor ist es für euch von Bedeutung, euch Zeit zu nehmen, um eure Wachsamkeit zu nutzen, damit ihr die Informationen, die euch erreichen, im vollen Umfang erfassen könnt. Achtet darauf, dass ihr in keiner Weise blitzschnell eine Bewertung, ein Urteil oder eine Reaktion umsetzt, sondern lasst die Information in vollem Umfang auf euch wirken, damit ihr in der Lage seid, aufrecht, wahrhaftig und mit Klarheit zu reagieren, euch ein Urteil zu bilden. Vertraut darauf, dass wir euch und vielen anderen Menschen auf der Erde behilflich sind, dass es möglich ist, diese Qualität vollständig zur Entfaltung zu bringen.

    Im Moment teilen sich die menschlichen Gesellschaften in jene, die, ohne dass sie sich dessen bewusst sind, ihre Aufmerksamkeit mit einem großen Teil ihres Bewusstseins in die Ebenen zurückziehen, die sich nahe den unseren befinden. Sie scheuen die Auseinandersetzung, die auf der irdischen Ebene immer wieder stattfindet. Sie gehen davon aus, sie sind diesen Auseinandersetzungen kaum gewachsen. Ihnen scheinen die Kraft und auch die Qualitäten zu fehlen, um erfolgreich aus dieser Auseinandersetzung hervorzugehen.

    Die andere Seite wird repräsentiert von jenen Persönlichkeiten, die sich in die Auseinandersetzungen mit dem Leben stürzen, ohne dass sie darauf achten, in keiner Weise allzu große Beschädigungen für sich selbst davonzutragen. Ganz gleich, welche Situationen ihnen begegnen, sie treten in Auseinandersetzung. Mit Ausdauer richten sie ihre Aufmerksamkeit darauf, zu verstehen, einzuordnen und angemessen reagieren und agieren zu können.

    Wir sind beiden Seiten behilflich, das Extrem zur Ruhe zu bringen, denn es braucht das angemessene Maß, Rückzug im richtigen Maß, um in der inneren Ruhe und Zentrierung Klarheit und ein tiefes Verstehen erhalten zu können und im angemessenen Maß die schöpferische Kraft einsetzen zu können in all den Situationen, in denen es wichtig und von Bedeutung ist, in Auseinandersetzung zu treten. Keine Seele inkarniert auf diese Ebene, um die äußere Realität vollständig zu zähmen. Jede Seele inkarniert auf diese Ebene, um in Beziehung mit den Gegebenheiten zu treten, denn das ermöglicht, dass die verborgenen mitgebrachten Kräfte und positiven Eigenschaften zur Entfaltung gelangen. Die Gegebenheiten ermöglichen euch, dass ihr euch selbst leben könnt. Und mit diesem Selbst ist in keiner Weise ausschließlich die Persönlichkeit gemeint, sondern die Ebene eurer Seele in Verbindung mit den Qualitäten der Persönlichkeit, die auf diese Weise von Ängsten und Unbewusstheit befreit werden. Eine Veredelung, für die sich jede Seele entschieden hat, die sich auf diese Ebene inkarniert.

    Die Kraft der bedingungslosen Liebe begleitet euch und ist in jedem Augenblick jedem Einzelnen behilflich, das was ihm begegnet, zu meistern und im Nachhinein verstehen zu können, wie es wirklich gemeint ist, denn nur mit eurer inneren Weisheit seid ihr in der Lage erfassen zu können, wie etwas tatsächlich gemeint ist.

    Ich bin nicht nur gekommen, um dies mit euch zu teilen. Ich bin auch gekommen, um mit euch zu teilen, was euch bewegt, was euch beschäftigt, womit ihr euch auseinandersetzt. In bedingungsloser Achtung und Liebe nehme ich all das entgegen, damit sich in jedem von euch Entspannung und ein tiefes Verstehen entfaltet.

    Du hast zu Beginn über das Verschwinden der Insekten und der Kleinlebewesen gesprochen. Auch Metatron hat im letzten Monat gesagt, dass wir den Insekten wieder mit Achtung und Wertschätzung entgegentreten sollten, da sie zum ökologischen Gleichgewicht beitragen würden. Soll das heißen, dass man Moskitos leben und gewähren lassen sollte und dabei riskiert, dass die Menschen wieder von Malaria und anderen Krankheiten befallen werden, um damit das Immunsystem zu stärken? Soll man auch Missernten in Kauf nehmen, die durch Insektenschwärme veranlasst werden?

    In der Zeit, in der die Menschen aufgrund ihres Bewusstseinsstatus unfähig waren, auf das ökologische Gleichgewicht Einfluss zu nehmen, gab es in keiner Weise solche Erfahrungen. Die Natur ist darauf ausgerichtet, sich selbst im Gleichgewicht zu halten. Die Angst der menschlichen Persönlichkeit vor Schmerz, Schwäche, Handlungsunfähigkeit, die Angst der Persönlichkeit vor dem Tod hat sie veranlasst, Wege und Möglichkeiten zu entfalten, all diese lebensbedrohlichen Gefahren zu verringern oder ganz auszumerzen. Die Persönlichkeit hat aber bis heute nur wenig verstanden, warum es solche Situationen auf dieser Ebene im Ungleichgewicht gibt.

    Unsichtbar für die menschlichen Augen inkarnieren Seelen, die einen für das Leben recht schwachen Körper manifestiert haben. Sie haben diesen Weg gewählt, um mit Hilfe der Persönlichkeit die Schwäche zu verringern und Stärke entstehen zu lassen. Und dafür benötigt es äußere Gegebenheiten. Nur jene, die auf der Ebene ihrer Persönlichkeit in der Überzeugung verhaftet sind, sie sind ausgeliefert, sie haben keine Chance an irgendeiner Erkrankung zu versterben, weil sie erlebten, dass Mitmenschen verstarben, erleben dies ebenfalls. Doch auf der anderen Seite der Realität erhalten sie dann weiterhin Unterstützung, um die Situation verstehen zu können, wie sie wirklich gemeint ist.

    In allen Bereichen der irdischen Schöpfung, im Reich der Tiere, der Pflanzen gilt diese Gesetzmäßigkeit. Es gibt Tiere und Pflanzen, die mit einem recht schwachen physischen Körper manifestiert sind. Ihr Bewusstsein hat diese Wahl getroffen, um durch die äußeren Gegebenheiten Stärke zu entfalten. Mit jeder Inkarnation ein wenig mehr, bis dass sie zu den Starken gehören, die in keiner Weise mehr an irgendeiner Bedrohung von außen zugrunde gehen und diese Ebene erst verlassen, wenn ihre Entwicklung abgeschlossen ist.

    Dies gilt auch für euch. Erlaube dir einmal, in eure Gesellschaft hinein zu schauen. So viele wichtige Auseinandersetzungs-Anteile habt ihr förmlich ausgerottet. Aber das Leben, die Schöpfung hat euch dafür andere zur Verfügung gestellt. In keiner Weise, um euch wirklich Schaden zuzufügen, sondern um euch weiterhin die Möglichkeit zu schenken, zu leben und zu überleben. Und überleben kann nur die Existenz, die bereitwillig ihre ganze Kraft, die zu ihr gehört, manifestiert. Ich weiß, diese Aussage ist für die menschliche Persönlichkeit schwer zu akzeptieren.

    Ich kann das durchaus nachvollziehen. Aber wie kann man das in die Praxis umsetzen? Die Menschen haben nun mal Angst vor solchen Insekten und anderen Tieren. Wie kann man dazu beitragen, dass sich das ändert?

    Sie haben Angst vor dem Tod. Die Insekten und die anderen kleinen Eindringlinge, die euch und euer System zum Erliegen bringen können, sind in keiner Weise die Ursache für eure Ängste. Bevor ihr auf der Ebene eurer Persönlichkeit in der Lage gewesen seid über die Geschehnisse nachzudenken, habt ihr euch wie die Tiere und Pflanzen in den natürlichen Kreislauf gefügt. Und ihr habt in eurem Inneren verstanden, warum ihr zu einem früheren Zeitpunkt als andere diese Ebene verlassen und für ein erneutes Leben andere Grundlagen manifestiert habt.

    Eure Logik hat irgendwann begonnen für möglich zu halten - in dem Moment, wo die Schöpfung sich selbst die Möglichkeit schenkte sich auseinanderzusetzen - all das, was euch an Auseinandersetzung begegnet, was Schmerz, Verletzung und sogar den Tod beinhaltet, verhindern zu können. Und das ist das Feuer, das euch antreibt. Ihr wollt verhindern, dass euer Leben auf diese Weise beendet wird, weil sich eure Persönlichkeit weigert zu akzeptieren, dass auch eine solche Situation eine positive Seite in sich trägt. Ihr wollt verhindern, dass diejenigen, die zurückbleiben, den Prozess der Trauer zu meistern haben und lernen zu akzeptieren, dass ein irdischer Weg auch ein Ende bedeutet. Ein Ende auf dieser Ebene, aber kein absolutes Ende, denn ihr existiert auf der anderen Seite der Realität weiter.

    Ich weiß sehr wohl, wie es sich anfühlt, einen geliebten Menschen verabschieden zu müssen durch ein Ereignis, das ihm das Leben auf der Erde kostete. Aber erlaube dir, dich daran zu erinnern, dass ich euch die Botschaft überbrachte, mit dem physischen Ende ist kein absolutes Ende gesetzt. Das Bewusstsein und die Seele existieren weiter. Nur die Hülle, die sie nutzen, ist leer und leblos, und das Wesentliche, die Kraft der Liebe bleibt, auch für jene, die zurückbleiben. Ein Ende zu akzeptieren, das ist es, worum es geht.

    Erfreulicherweise gibt es aber in diesem Bereich bereits Menschen, die die Botschaft verstanden haben und in der Tat innerhalb der Gemeinde die Auferstehung in den Vordergrund platzieren. Sie richten immer weniger Aufmerksamkeit auf das Fortgehen und den Weg, der zu diesem Fortgehen geführt hat. Und sie richten auch immer weniger Aufmerksamkeit darauf, die Menschheit mit Schuld dafür zu beladen, dass ich die Erde verlassen habe. Es ist meine Entscheidung gewesen. Die Menschen in der Zeit, in der ich auf der Erde lebte, haben dazu beigetragen. Aber sie sind in keiner Weise schuldig dafür. Wir haben gemeinsam eine Situation manifestiert, die mir am Ende die Selbstmeisterschaft geschenkt hat.

    Wie kommt es dann zu solchen Aussagen, dass du nach Frankreich gegangen wärst?

    Diese Aussagen habe ich ins Leben gerufen, um den Menschen auf der Erde behilflich zu sein, sich endlich auseinanderzusetzen, die Überlieferungen auf andere Weise zu lesen und die Bereitschaft zu entfalten zu verstehen, wie sie wirklich gemeint sind. Schon lange Zeit zuvor habe ich viele Menschen erreicht mit der Kraft der bedingungslosen Liebe, um sie zu ermutigen, die Leichtgläubigkeit deutlich zu machen und behilflich zu sein, dies aufzugeben. Über viele Generationen haben die Menschen jenen, die in meinem Namen Wahrheiten verbreitet haben, widerspruchslos geglaubt. In keiner Weise haben sie die Aussagen, die sie tätigten, infrage gestellt. Und unbewusst sind daraus Abhängigkeiten und ein Ungleichgewicht entstanden. Dieses Ungleichgewicht und diese Abhängigkeiten galt es endlich aufzuheben. Wie viel Leid, Schmerz und Unterdrückung ist auf der Erde in meinem Namen, im Namen der Quelle entstanden, und Menschen haben aus Furcht vor Strafe keinen Widerstand geleistet, keine Infragestellung sich umzusetzen getraut. Ihr seid keine Opfer! Mein Ziel war es, euch behilflich zu sein, der Quelle auf Augenhöhe und gleichwertig begegnen zu können. Daraus entstehen niemals Abhängigkeiten.

    Ich möchte euch mit auf den Weg geben: Das Unbewusste der menschlichen Persönlichkeit wird noch über einen längeren Zeitraum allzu schnell und allzu leicht Bewertung und Urteil, Zensur fällen. Aber der Wert eines Menschen wird dabei niemals herabgesetzt. Euer Wert bleibt unveränderbar. Ihr mögt Fehlinterpretationen mitteilen, euch mögen Fehler unterlaufen, ihr mögt euch anders verhalten als eine Vielzahl eurer Mitmenschen, aber all das macht keinen einzigen Menschen weniger wertvoll. Er ist nur anders. Und das Leben möchte den Menschen behilflich sein, auch diese Andersartigkeit anzunehmen und zu lernen, erwachsen damit umzugehen, ohne sie zu bekämpfen, ohne zu verlangen, dass diese Individualität uniformiert wird.

    So danke ich euch für diese wunderbare und sehr fruchtbare Begegnung. Ihr seid geliebt über alle Maßen für das, was ihr seid, nicht für das, was ihr tut. So sei es. So sei es. So sei es für alle Zeit. Amen.
     
  2. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    82.588
    Ort:
    Berlin - (manchmal)Wien(Stadt der Prellung)
    Warum wird immer so viel gequatscht, anstatt auf den Punkt zu kommen?
     
  3. Amarok

    Amarok Guest

    Ganz einfach, damit Du am Ende des Lesens (bzw Hörens) nicht mehr weisst, was am Anfang gesagt/geschrieben wurde
     
  4. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    82.588
    Ort:
    Berlin - (manchmal)Wien(Stadt der Prellung)
    Alte Binsenweisheit:
    Wer viel redet, sagt gar nichts
     
    colour.of.life gefällt das.
  5. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    82.588
    Ort:
    Berlin - (manchmal)Wien(Stadt der Prellung)
    Dann ist also Sinnlos
     
  6. colour.of.life

    colour.of.life Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. April 2018
    Beiträge:
    452
    Werbung:
    Danke, mir haben die ersten 3 Absätze gereicht.
     
  7. *Eva*

    *Eva* Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2018
    Beiträge:
    27.338
    Ort:
    Niederösterreich
    Wie wärs mit 5 Sätzen? Ich wusste am Ende echt nicht, was ich am Anfang gelesen habe. Das finde ich schade, sollte doch eine hilfreiche Botschaft sein.
     
    MaryMagdalene gefällt das.
  8. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    82.588
    Ort:
    Berlin - (manchmal)Wien(Stadt der Prellung)
    Sananda-Botschaften sind immer sinnloses Gequatsche. Der weiß immer nicht was er eigentlich sagen will.

    Wichtigtuer nennt man sowas
     
  9. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    82.588
    Ort:
    Berlin - (manchmal)Wien(Stadt der Prellung)
    Hab von Sananda jetzt auch eine Botschaft bekommen.
    Die war endlich kurz und auf dem Punkt und lautet:

    "Du Arsch"
     
  10. Uranie

    Uranie Guest

    Werbung:
    Hier geht es nicht um Kommunikation oder Austausch ....der Link zur eigenen Website....ist die wahre
    Botschaft....die endeckt werden soll....der Mensch lebt nicth von Botschaft allein...;)
     
    MaryMagdalene gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden