Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Reihenfolge der Kartendeutungen

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von Weihnachtsstern, 23. September 2004.

  1. Gundis

    Gundis Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2004
    Beiträge:
    153
    Ort:
    Kärnten / Steiermark
    Werbung:
    Servus Weihnachtsstern!

    Muss zu allererst sagen, dass ich mich sehr über unsere Diskussion freue.

    Das mit den Häusern hast du so beschrieben, wie ich es handhabe.

    Liegt im Haus Anker der Klee, heißt, dass für mich, dass es im beruflichen einen glückliche Phase gibt. Um zu sehen, wie es dann im beruflichen weitergeht, folge ich den Häusersprüngen. D.h. ich schaue mir an welche Karte im Haus Klee liegt usw.
    Natürlich betrachte ich auch die Karten um den Anker allgemein, die angrenzenden Karten, Rösselsprünge, KK, Spiegelkarten und in welchem Haus der Anker selber liegt.

    Wie ich bereits gesagt habe, deute ich eigentlich die Karten der Reihe nach nicht. Aber würd ich es tun, würd ich es tun, würd ich bei der 9x4 Legung die Reihe fortsetzen, d.h. die Karte 9 und 10 auch kombinieren. Aber mir liegt diese Methode generell nicht.

    Gruß Barbara
     
  2. Weihnachtsstern

    Weihnachtsstern Mitglied

    Registriert seit:
    15. August 2004
    Beiträge:
    58
    Hallo Gundi,
    guten Morgäään kann man nicht mehr sagen, oder?? Dieses Wetter grrr.

    ich freue mich auch über unsere Diskussion, vorallem auch, weil Du so schnell antwortest. Bei manchen muss man Wochen auf eine Antwort warten. :sleep2:

    Super, also dann mache ich das schon mal richtig.
    So während dem Legen kam mir dann auf einmal so die Frage, machst Du das eigentlich richtig oder gehörte es ev. andersherum... :rolleyes:

    Was siehst Du als nächstfolgendsten wichtigsten Schritt nach dem Auslegen der Karten? Also es kommt eine Karte (Klee) in einem Haus (Anker) zu liegen. Nun schaut man erst was ist das oberste Thema, gut oder weniger gut usw. Das ist sehr wichtig. Dann wo das Haus (in unserem Beispiel) Klee zu finden ist und was wiederum darauf liegt usw. Das wäre also der zweite Schritt, der Dritte dann die umliegenden Karten um das Kleeblatt bzw. das Haus Anker oder hast Du hier eine andere "Reihenfolge". Bei mir geht derzeit alles durcheinander - zu durcheinander.

    Eine Methode ist das von mir auch nicht. Ich habe noch gar keine für mich gefunden. Mir kam der Gedanke, wenn z.B. die erste oder zweite Karte in der 2. oder 3. oder 4. Zeile eine wichtige Karte ist und ich die umliegenden Karten betrachte, so wüde ja die Karte am Ende der darüberliegenden Zeile dazu gehören. Und wenn ich diesbezüglich was fortlaufend betrachten wollte, so müsste ich eben diese letzte Karte der Zeile mit der ersten der darunterliegenden Zeile in Kombi nehmen, weil die dann wichtigerweise dazu gehört.

    Weißt Du zufällig woran man erkennen kann, ob sich eine Karte um einen PK handeln kann und wann nicht. Bei einer großen Tafel haben wir rein theoretisch allerlei Männer und Frauen im Bild. Aber das kann ja nicht immer sein und man kann die Leute gar nicht zuordnen. Und PK´s sind ja auch nicht immer PK´s.
    Aber woran könnte ich das ausmachen? Müsste die PK auf einem PK-Haus zu liegen kommen oder sind hier die umliegenden Karten entscheidend oder ist nur eine Einzige umliegende Karte entscheidend für die Aussage: hier handelt es sich um eine weibliche oder Männliche Person. Wie der Bär, der auch eine Bärin sein kann. :rolleyes: :rolleyes:

    Freu mich auf Deine Antwort.

    lieber Gruß
    Weihnachtsstern
     
  3. Gundis

    Gundis Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2004
    Beiträge:
    153
    Ort:
    Kärnten / Steiermark
    Servus Weihnachtsstern!

    Mir machts Spaß mit dir zu diskutieren und ich kann mich dir nur anschließen, es ist sehr fein, dass du so schnell antwortest.

    Um besser Diskutieren zu können möcht ich eine Probetafel hernehmen:

    Mond-Berg-Storch-Brief-Dame-Maus-Sarg-Weg
    Bär-Hund-Anker-Fuchs-Kreuz-Fisch-Haus-Wolke
    Schlange-Baum-Herr-Park-Kind-Klee-Blume-Stern
    Buch-Reiter-Sonne-Rute-Schlüssel-Vogel-Sense-Ring
    Herz-Schiff-Lilie-Turm

    Der Reihe nach von 1-36 die Karten zu deuten bringt mich persönlich nicht weiter. Ich schaue nur auf das Übliche: die direkte Reihe vor der PK Zukunft, die Senkrechte Gegenwart und die direkte Reihe hinter der PK Vergangenheit. Aber auch da geh ich eher locker damit um.

    Würd ich mit der Deutung dieser Tafel beginnen, würd ich mir zuerst ansehen, wo die Personenkarte liegt, in diesem Fall die Dame. Die Karten ringsum die Personenkarte geben mir Aufschluß über die Charaktereigenschaften.

    Je nach Thema suche ich Signifikatoren:
    Herz, Ring: Liebe
    Lilie, Haus: Familie, zu Hause
    Anker: Beruf
    Baum: Gesundheit

    Will die Dame nun wissen, wie es z.B. in Herzensangelegenheiten weitergeht, würd ich mir die Karten um Herz und Ring genauer ansehen und in welchen Häusern diese beiden Signifikatoren liegen, wobei ich das Schwergewicht auf das Herz lege. Herz liegt im Haus Schlüssel und im Haus Herz liegt das Buch. Dies würde ich deuten. Anschließend würde ich weiterschauen, welche Karte im Haus Buch liegt usw.

    Natürlich von Bedeutung ist dann noch die Frage wo der Herzensmann liegt und wo die anderen männlichen Personenkarten aufliegen. Dabei kommt es aber auf das Gespür an, welche Personenkarte dir ins Auge fällt und ob du sie in "liebesmäßige" Bedeutung zur Fragestellerin setzt.

    Hier würd ich sagen, dass der Herzensmann vor ihr liegt. D.h. er wird erst auf sie zukommen. Nachdem das Rössel vom Herzensmann zum Buch führt, nehme ich an, dass dies für unsere Fragestellerin ein unbekannter Mann sein wird. Will ich etwas über diesen Mann erfahren, gehe ich wieder ähnlich vor, wie bei dem Herzen. Ich sehe mir die Umfeldkarten an, ich schaue, welche Karte im Haus Herr liegt und lasse so meinen Blick wandern.

    Weißt Du zufällig woran man erkennen kann, ob sich eine Karte um einen PK handeln kann und wann nicht?

    Ich nehme Herr, Bär, Hund, Reiter meist als männliche Personenkarten an. In seltenen Fälle ziehe ich Berg und Turm hinzu. Berg und Turm dabei eher als dominate Persönlichkeiten.
    Schlange, Fuchs, Blume sehe ich weiblich.
    Bei manchen Fragestellungen beziehe ich die Skatkarten noch mit ein: König, Dame, Bube.

    So handhabe ich es meistens, aber wie gesagt, es ist eine Gefühlssache. Wenn du dir schwer tust, kannst du ja die umliegenden Karten zur Charakterisierung verwenden und anhand dieser Informationen im Gespräch mit Fragesteller bzw. Fragestellerin die Personenkarten zuordnen. Welche beschriebenen Eigenschaften passen z.B. zu dem Mann, der der Fragestellerin derzeit im Kopf herumspukt? Ist es das aktiv jugendhafte des Reiters oder doch eher das stattliche des Bären, wobei der Bär bekanntlicherweise oft den Ex-Partner darstellt oder einen Chef.
    Schlange kann eine Geliebte des Mannes sein, wenn sie in seiner Nähe liegt, Blume ist oft eine Freundin, usw. wie gesagt, es hängt stark von dem Gesamtbild ab.

    Gruß einstweilen
    Barbara
     
  4. Weihnachtsstern

    Weihnachtsstern Mitglied

    Registriert seit:
    15. August 2004
    Beiträge:
    58
    Hallo Barbara,

    ups, heute ist mir aufgefallen, dass ich die ganze Zeit mit Gundi angesprochen habe, dabei schreibst Du die ganze Zeit Barbara. Entschuldige bitte.

    Deine Aufstellung ist ja super und so ist es auch anschaulicher.

    Ich kopier die Tafel nochmal, damit sie immer wieder aktuell im Bild ist:

    Mond - Berg - Storch-Brief - Dame - Maus-Sarg-Weg
    Bär - Hund - Anker -Fuchs-Kreuz - Fisch-Haus-Wolke
    Schlange-Baum - Herr -Park -Kind- Klee -Blume-Stern
    Buch - Reiter - Sonne-Rute-Schlüssel-Vogel-Sense-Ring
    Herz - Schiff - Lilie -Turm

    Tja, die Farbe wollte nicht mit ;-).

    Von 1-36 nacheinander deute ich auch nicht, sondern schon auch so wie Du, war nur mit der generellen Reihenfolge der Deutung/Kombi nicht sicher.

    Mir ist bei der obigen Tafel gleich aufgefallen, dass Du die letzten Karten an den Anfang der 5. Zeile getan hast. Die meisten legen die vier in die Mitte. Hat das einen Grund?

    Ich habe ja noch tausend Fragen im Kopf und Du merkst schon, es kommt eine nach der Anderen zum Vorschein, aber auch deshalb, weil ich mir viel Gedanken darüber mache. Bin halt nicht so oberflächlich.
    Ich habe mich auch schon gefragt, ob man die Schicksalskarten mit den anderen darüber liegenden Karten kombiniert oder ob man sie alleine deutet und ob man sie ausschließlich einzeln deutet oder auch der Reihe nach in Kombi.
    Ich glaube hier gehen die Meinungen und Vorgehensweisen sehr auseinander.
    Hm, finde das aber doch auch wesentlich.

    Dann zu Deinem Absatz mit Vergangenheit, Zukunft und Gegenwart:
    Gesetzt den Fall, die Dame würde in der ersten Spalte oder der zweiten Spalte stehen. Man hätte die Tafel als 4x8 gelegt. Und nun meine Gedanken: dann hat die Dame viel mehr in diesem Blatt von der Vergangenheit drin stehen.
    Wenn ich nun aber aus diesem 4x8 Blatt eine 4x9 Legung mache, dann steht die Dame unter Umständen nicht mehr in den ersten Spalten sondern in der 7ten, 8ten oder 9ten Spalte. Und somit hat sie, obwohl es das gleiche Blatt ist hier viel mehr über ihre Zukunft drin stehen und dadurch verändern sich doch die Aussagen, weil z.B. die Mittelkarten dann nicht mehr Vergangenheit sondern plötzlich Zukunft sind. Verstehst Du was ich meine?
    Die Einen legen ja so, die Anderen so. Aber letztendlich sollte ja immer mehr oder weniger das gleiche Ergebnis rauskommen. Und zudem verrutscht dann die Eine oder Andere Karte auch von ihrem Platz und kommt auf den Nachbarplatz.

    Wenn Du die PK betrachtest und die ringsumliegenden Karten anschaust, wie nimmst Du sie in Kombi.
    Z.B. Dame als PK. Nimmst Du dann Dame+Brief, Dame+Maus, Dame+Fisch, Dame+Kreuz, Dame+Fuchs?

    Naja, schmunzel, ich weiß immer nicht, wenn ich als Herzensmann oder als liebesmäßigen Mann nehmen kann? Da hats dann halt immer viele Männer :rolleyes:
    Und dann gehts los, könnte der Hund auch der Bär sein, also ein knuddliger, starker, großer Hund mit dickem Fell. :ironie:

    Oder könnte der Herzensmann der Berg sein, der der wie der Fels in der Brandung, groß und stolz, steht; nicht durchschaubar und unüberwindlich (nur mit entsprechender Kletterausrüstung und konditioneller Geduld).

    Oder die Frau, die falsche Schlange, die vorne rum freundlich und charmant ist und hintenrum falsch wie ein Fuchs?

    Was die Eigenschaften der einzelnen PK´s angeht, so können die sich auch ähnlich sein bzw. hatte ich schon, dass ich die Personen mehreren zuordnen konnte. Da stand ich nun, wie ein begossener Pudel. War genauso schlau wie vorher.

    Auf den Herrn und dem gerösselten Buch komme ich später zurück.

    Hui, das nimmt jetzt schon Romanform an :guru:

    Also, schicks jetzt erst mal ab.

    alles Liebe
    Weihnachtsstern
     
  5. Virginia33

    Virginia33 Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2004
    Beiträge:
    74
    Hallo,
    ich möchte euch ja nicht stören, aber kann mir jemand das mit der Häuserstellung kurz erklären? Das kenne ich gar nicht.

    Vielen Dank
    Gruß Virginia :schaukel:
     
  6. Gundis

    Gundis Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2004
    Beiträge:
    153
    Ort:
    Kärnten / Steiermark
    Werbung:
    Servus Weihnachtsstern!

    Nun zu deinen Fragen:

    Mir ist bei der obigen Tafel gleich aufgefallen, dass Du die letzten Karten an den Anfang der 5. Zeile getan hast? Hat das einen Grund?
    Nein, ich leg die Schicksalskarten auch in die Mitte, war hier nur mit der Formatierung nicht so.

    Ich habe ja noch tausend Fragen im Kopf und Du merkst schon, es kommt eine nach der Anderen zum Vorschein, aber auch deshalb, weil ich mir viel Gedanken darüber mache. Bin halt nicht so oberflächlich.
    Deswegen genieß ich die Diskussion auch so mit dir, weil ich auch gerne in die Tiefe gehe :) , wenngleich ich noch lange kein Profi bin.

    Ich habe mich auch schon gefragt, ob man die Schicksalskarten mit den anderen darüber liegenden Karten kombiniert oder ob man sie alleine deutet und ob man sie ausschließlich einzeln deutet oder auch der Reihe nach in Kombi.
    Ich muss gestehen, dass ich mit den Schicksalskarten auch unsicher bin. Eine für mich geeignete Vorgehensweise hab ich noch nicht wirklich gefunden und deswegen tu ich mich mit den Schicksalskarten noch schwer. Aber ich kenne Leute die die Schicksalskarten mit den darüberliegenden und dem Spiegel dieser Karte deuten.
    Das wär in unserem Beispiel: Rute-Schlüssel und Brief-Dame.
    Wie handhabst du es mit diesen Karten?

    Gesetzt den Fall, die Dame würde in der ersten Spalte oder der zweiten Spalte stehen. Man hätte die Tafel als 4x8 gelegt. Und nun meine Gedanken: dann hat die Dame viel mehr in diesem Blatt von der Vergangenheit drin stehen.
    Ich sehe nicht zwangsläufig alles in ihrem Rücken als Vergangenheit. Die Karten um die Signifikatoren sehe ich immer als Gegenwart und mit den Häusersprüngen gehe ich in die Zukunft.
    Ansonsten gehe ich noch auf Kombis ein, die mir ins Auge springen und bei denen ich das Gefühl habe, dass sie für die Zukunft stehen. Das ist aber rein intuitiv.

    Wenn ich nun aber aus diesem 4x8 Blatt eine 4x9 Legung mache, dann steht die Dame unter Umständen nicht mehr in den ersten Spalten sondern in der 7ten, 8ten oder 9ten Spalte. Und somit hat sie, obwohl es das gleiche Blatt ist hier viel mehr über ihre Zukunft drin stehen und dadurch verändern sich doch die Aussagen, weil z.B. die Mittelkarten dann nicht mehr Vergangenheit sondern plötzlich Zukunft sind. Verstehst Du was ich meine?
    Hmm... ich seh die Umwandlung von 4x8 auf 4x9 für mich mehr als Ergänzung, die Hauptaussagen ziehe ich aus 4x8, was ich ansonsten noch in 4x9 sehe, ist entweder einen Bestätigung der 4x8 oder sind reine Zusatzinformationen, Vergangenheit / Gegenwart / Zukunft hat dabei weniger Relevanz.

    Wenn Du die PK betrachtest und die ringsumliegenden Karten anschaust, wie nimmst Du sie in Kombi.
    Z.B. Dame als PK. Nimmst Du dann Dame+Brief, Dame+Maus, Dame+Fisch, Dame+Kreuz, Dame+Fuchs?

    Ja. Aber hauptsächlich nutze ich die Karten ringsum als Charakterisierung der Person. In diesem Fall Dame-Brief: die Dame hat einen Hang zum Oberflächlichen, Dame-Maus: die Dame hat Angst zu verlieren oder loszulassen etc.

    Naja, schmunzel, ich weiß immer nicht, wenn ich als Herzensmann oder als liebesmäßigen Mann nehmen kann? Da hats dann halt immer viele Männer
    Und dann gehts los, könnte der Hund auch der Bär sein, also ein knuddliger, starker, großer Hund mit dickem Fell.

    Das ist eine intuitive Sache. Aber ich hab die Erfahrung gemacht, dass manchmal eine Person 2mal im Kartenblatt aufliegen kann. Z.B. kann der Herzensmann als Herr und als Reiter im Bild liegen. Dabei liegt aber immer ein Hinweis im Kartenbild, z.B. sind die Ruten als Anzahl 2 in der Nähe der Karte.

    Oder könnte der Herzensmann der Berg sein, der der wie der Fels in der Brandung, groß und stolz, steht; nicht durchschaubar und unüberwindlich (nur mit entsprechender Kletterausrüstung und konditioneller Geduld).
    Könnte gut möglich sein, wenn z.B. Herr und Berg nebeneinander liegen. Einmal ist Berg dabei als Charakterisierung des Berges zu verstehen, einmal kann Berg aber auch ein zu überwindendes Hindernis zu diesem Herrn anzeigen.

    Freue mich schon wieder auf deine Antwort.

    Liebe Grüsse
    Barbara
     
  7. Weihnachtsstern

    Weihnachtsstern Mitglied

    Registriert seit:
    15. August 2004
    Beiträge:
    58
    Hallo Barbara,

    wird bestimmt wieder länger. Also nimm Dir schon mal einen :morgen:

    Mond - Berg - Storch-Brief - Dame - Maus -Sarg-Weg
    Bär - Hund - Anker -Fuchs-Kreuz - Fisch -Haus-Wolke
    Schlange -Baum - Herr -Park -Kind - Klee -Blume-Stern
    Buch - Reiter - Sonne-Rute- Schlüssel-Vogel-Sense-Ring
    Herz - Schiff - Lilie - Turm

    Warum würdest Du die SK nur mit Ruten-Schlüssel und Brief-Dame in Verbindung setzen?
    Ich hätte jetzt Herz-Sonne, Herz-Storch und Schiff-Rute, Schiff-Brief und Lilie-Schlüssel, Lilie Dame und Turm-Vögel, Turm-Maus genommen. Eventuell sogar die nächstliegende Diagonalkarte mit dazu genommen.
    Was sagen überhaupt die SK aus? Meine damit, kommt das noch auf einen zu oder ist es gerade Gegenwart oder umschreiben sie nur eine momentane Situation, die unausweichlich ist oder vielleicht morgen so werden wird? Ist es dann besonders wichtig, dass die allerletzte Karte hoffentlich eine Gute ist, damit alles einen guten Ausgang findet? Ich habe auch schon mitbekommen, dass eben manche die Karten auch in Reihenfolge miteinander in Kombi setzen.
    Muss man davon ausgehen, dass die SK von links nach rechts eintreten, oder kann hier auch eine andere Reihenfolge zwischen den Vieren stattfinden? Meine Empfindung ist so, dass es nicht der Reihe nach eintritt. Aber vielleicht täusche ich mich auch. :rolleyes:

    Das fand ich sehr interessant, dass Du nicht zwangsläufig alles was im Rücken ist als Vergangenheit angesehen werden kann.
    Ich habe mir darüber nämlich schon viele Gedanken gemacht und sehe es genauso wie Du, dass die Karten um die Signifikatoren die Gegenwart anzeigen aber auch Vergangenheit. Sicher hier hat man die einfachste Bestätigung. Für mich persönlich ist nur schwer zu erkennen, wo die Abgrenzung ist, also ab wann fängt die Zukunft an. Ich konnte bei mir z.B. gut die Vergangenheit verfolgen. Aber wenn es mir als Vergangenheit bekannt ist, kann es doch nicht gleichzeitig wieder Zukunft sein oder werden. Gut, die Karten fließen ja ineinander über und je nach dem von welchem Signifikator man ausgeht entsteht eine kleine andere Geschichte. Aber wo ist die Abgrenzung?

    Ich habe mir mal die große Tafel gelegt, ohne eine spezielle Fragestellung. Für mich war sehr interessant, dass das was prägnant auftrat mich derzeit sehr beschäftigt. Ich bin dann den Häusersprüngen gefolgt und kam zum Ergebnis Berg und Kreuz und habe hier intuitiv aufgehört den Häusern zu folgen, da ich Berg und Kreuz recht prägnant fand. Nun empfinde ich es so, dass eigentlich nur meine derzeitige Situation beschrieben wird aber nicht, was denn nun gut wäre zu tun. Im Moment hänge ich bei der Feststellung und komme darüber hinaus nicht weiter.

    Ach so, Du siehst die 4x9 Legung als Zusatzinfo. Aber hier verändern sich doch auch die Eckkarten. In manchen Bereichen bleibt für mich der Zusammenhang wie bei der 4x8 Legung aber in anderen wiederum entsteht ein leicht anderer Sachverhalt.

    Wie machst Du das eigentlich mit bestimmten Themengebieten. Du hast eine Frage im Kopf und welche Art von Legung nimmst Du dann. Ich frage mich, ob nicht immer sinnvoll wäre eine große Legung zu machen, da hier alle Karten auftauchen und man einen Gesamtüberblick bekommt. Nehme ich hingegen nur z.B. eine 9er Legung dann kann es passieren, dass ich hieraus überhaupt nichts lesen kann oder nur die Gegenwart, obwohl die konkrete Frage an die Zukunft gerichtet war. Manche legen doch auch in einer Art Zopfmuster. Ich selbst komme damit nicht zurecht, da mir hier die Häuser fehlen und unter umständen die Signifikatorenkarte überhaupt nicht ins Kartenbild kommt. Und bei so einem Zopf weiß ich nicht wann ich aufhören soll zu legen. Wenn alles ausgelegt sind, kann ich gleich eine große Tafel legen?

    Das ist eine intuitive Sache. Aber ich hab die Erfahrung gemacht, dass manchmal eine Person 2mal im Kartenblatt aufliegen kann. Z.B. kann der Herzensmann als Herr und als Reiter im Bild liegen. Dabei liegt aber immer ein Hinweis im Kartenbild, z.B. sind die Ruten als Anzahl 2 in der Nähe der Karte.
    In der Nähe welcher Karte? Des Herren oder beim Reiter?Müßte hier die Rute als Haus erscheinen, als aufliegende Karte oder beides? Und wie weit ist noch "in der Nähe"? Direkt nebenan liegend oder auch noch in 2. Reihe oder ev. in diagonaler Verbindung? Und die Ruten als Anzahl genauso wie Wege könnte doch auch bedeuten, dass es hier zwei Männer gibt (oje noch mehr Männer). Also zwei Herzensmänner oder zwei Konkurrenten?
    Muss denn die 29/der Herr immer der Herzensmann sein. Was ist wenn man keinen hat? Bekommt man dann einen?

    Freu mich wiede auf Post von Dir.

    lieber Gruß
    Weihnachtsstern
     
  8. Gundis

    Gundis Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2004
    Beiträge:
    153
    Ort:
    Kärnten / Steiermark
    Servus Weihnachtsstern!

    Warum würdest Du die SK nur mit Ruten-Schlüssel und Brief-Dame in Verbindung setzen?
    Hab mich vertan. Natürlich setz ich alle 4 Karten in Verbindung zueinander.

    Eventuell sogar die nächstliegende Diagonalkarte mit dazu genommen.
    Dem kann ich nur zustimmen.

    Was sagen überhaupt die SK aus?
    Gute Frage. Ganz hab ich es für mich auch noch nicht beantwortet. Ich seh sie als das, was bestimmt kommt und als nochmaliger besonderer Aspekt für die ganze Legung.

    Ist es dann besonders wichtig, dass die allerletzte Karte hoffentlich eine Gute ist, damit alles einen guten Ausgang findet?
    Ich handhabe es nicht so. Für mich hat die letzte Karte die gleiche Aussagekraft wie alle anderen auch. Eine bestimmte Gewichtung für ich hier eigentlich nicht durch.

    Muss man davon ausgehen, dass die SK von links nach rechts eintreten, oder kann hier auch eine andere Reihenfolge zwischen den Vieren stattfinden? Meine Empfindung ist so, dass es nicht der Reihe nach eintritt. Aber vielleicht täusche ich mich auch.
    Wenn ich glaube, dass es wichtig ist, dann setz ich alle Schicksalskarten zu einander in Verbindung, nicht nur der Reihe nach.
    Ich denke, du täuschst dich nicht, denn ich hab ähnliche Erfahrungen.

    Für mich persönlich ist nur schwer zu erkennen, wo die Abgrenzung ist, also ab wann fängt die Zukunft an. Ich konnte bei mir z.B. gut die Vergangenheit verfolgen.
    Ich denk, die Übergänge sind fließend, zumal ich für mich die Gegenwart als einen Zeitraum von ca. 3 Monaten ansehe (d.h. 1,5 Monate zurück und 1,5 Monate vor).
    Was mich interessieren würde, wie du die Vergangenheit siehst, denn ich hab mich zumal hauptsächlich auf Gegenwart und Zukunft beschränkt und würd die Vergangenheit schon auch mehr miteinbeziehen.

    Aber wenn es mir als Vergangenheit bekannt ist, kann es doch nicht gleichzeitig wieder Zukunft sein oder werden.
    Naja, das würd ich nicht meinen. Das eine schließt doch das andere nicht aus. Es ist doch manchmal so, dass sich ähnliche Dinge immer wieder ereignen, so lange, bis man daraus gelernt hat, eventuell Veränderungen durchgeführt hat und erst dann kommt man in der Entwicklung weiter.

    Ich habe mir mal die große Tafel gelegt... Für mich war sehr interessant, dass das was prägnant auftrat mich derzeit sehr beschäftigt...Nun empfinde ich es so, dass eigentlich nur meine derzeitige Situation beschrieben wird aber nicht, was denn nun gut wäre zu tun. Im Moment hänge ich bei der Feststellung und komme darüber hinaus nicht weiter.
    Ich denke die Karten sind ein Spiegel deiner Seele, helfen somit Dinge klarer zu sehen, aber sie sollen dir nicht die Entscheidungen abnehmen. Das zu wollen, wär der absolut falsche Weg. Die Karten sind ein guter Diener, aber sollen nicht zu deinem Herrscher werden.

    ...die 4x9 Legung als Zusatzinfo. Aber hier verändern sich doch auch die Eckkarten.
    Das hat für mich keine Relevanz, ich deute hier die Eckkarten nicht besonders speziell.

    Wie machst Du das eigentlich mit bestimmten Themengebieten. Du hast eine Frage im Kopf und welche Art von Legung nimmst Du dann.
    Mit den Lenormandkarten lege ich ausschließlich die große Tafel. Will ich zu speziellen Themen tiefere Einsicht arbeite ich mit meinen Tarotkarten.

    ...ich hab die Erfahrung gemacht, dass manchmal eine Person 2mal im Kartenblatt aufliegen kann...dabei liegt aber immer ein Hinweis im Kartenbild, z.B. sind die Ruten als Anzahl 2 in der Nähe der Karte.
    In der Nähe welcher Karte? Des Herren oder beim Reiter? Müßte hier die Rute als Haus erscheinen, als aufliegende Karte oder beides? Und wie weit ist noch "in der Nähe"? Direkt nebenan liegend oder auch noch in 2. Reihe oder ev. in diagonaler Verbindung? Und die Ruten als Anzahl genauso wie Wege könnte doch auch bedeuten, dass es hier zwei Männer gibt?

    Die Wege könnten natürlich auch für die Zahl 2 stehen.
    Leider kann ich dir deine Fragen diesbezüglich nicht konkreter beantworten als ich es gesagt habe, denn es ist eine intuitive Sache und die Aussagen der großen Tafel müssen dazupassen.

    Muss denn die 29/der Herr immer der Herzensmann sein. Was ist wenn man keinen hat? Bekommt man dann einen?
    Der Herzensmann steht prinzipiell für den Mann, für den man Gefühle hat, muss also nicht zwangsläufig der Partner sein, wenn z.B. eine verheiratet Frau noch anderwertig verliebt ist. In diesem Falle wär der Bär vermutlich der Ehemann.
    Der Herzensmann kann aber auch ein Ex sein, wenn die Person noch sehr an ihrem Ex hängt.
    Ist zum Zeitpunkt der Legung kein Mann da, für den man Gefühle hat, dann steht der Herzensmann für den zukünftigen Herzensmann.

    Wichtig ist zu beachten, ob sich Dame und Herr ansehen, wie nah sie im Kartenbild beeinander liegen, welche Karten sie verbinden, ob sie auf gleicher Ebene liegen usw.

    Freu mich wiede auf Post von Dir
    Ich auch.

    Liebe Grüsse
    Barbara
     
  9. Weihnachtsstern

    Weihnachtsstern Mitglied

    Registriert seit:
    15. August 2004
    Beiträge:
    58
    Hallo Barbara,

    möchte mich kurz melden und dir Bescheid geben, dass ich erst wieder am Wochenende schreiben kann. Also Sa oder So.
    Freu mich wieder drauf.

    Bis dann
    lieber Gruß
    Weihnachtsstern
     
  10. Weihnachtsstern

    Weihnachtsstern Mitglied

    Registriert seit:
    15. August 2004
    Beiträge:
    58
    Werbung:
    Aloa, da bin ich wieder.

    Hallo Barbara,

    ich schicke Dir gleich mal eine PN. Melde Dich dann wieder.

    Lieber Gruß

    Weihnachtsstern
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Reihenfolge Kartendeutungen
  1. Aurinko
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    369
  2. susi36
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    747
  3. Hanni63
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    1.579

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden