Reihenfolge der Kartendeutungen

Weihnachtsstern

Mitglied
Registriert
15. August 2004
Beiträge
58
Hallo an Euch alle,

muß mich auch mal wieder zu Wort melden.

Mir ist beim Legen zwei Fragen in den Kopf gestiegen.

1. Wenn ihr die Lenormandkarten legt z.B. eine große Tafel und z.B. die Dame (Fragesteller) liegt irgendwo ganz rechts im Bild, wie lest ihr dann die Karten?
Normalerweise liest man doch von links nach rechts, von erster Reihe zur Zweiten usw.
Also erste Karte links oben liegt unter zweiter Karte links oben etc. Dann kann man natürlich noch die KK Karten einsetzen und spiegeln...
Lest ihr die Karten auch von rechts nach links? Also was dann auf die Dame in der Zukunft (hat ja alles vor sich im Blatt) zukommt? Und dann auch die einzelnen Kartenbedeutungen anders herum?
Ich hoffe, ich drücke mich hier verständlich aus.

2. Frage: betrifft die 9er Legung:
Auch hier die Frage, wie und in welcher Reihenfolge werden die Karten gelesen bzw. gedeutet?
Z.B. wir haben in der Mitte eine Themenkarte gewählt, über das wir etwas genauer wissen wollen. Deutet ihr dann der Reihe nach durch - also 1+2 Karte 2+3Karte 3+4 Karte usw. und nachher noch die Kombi mit der Themenkarte speziell? :rolleyes:

Freu mich über Eure zahlreichen, hoffentlich Antworten.

Weihnachtsstern
 
Werbung:

Gundis

Mitglied
Registriert
2. Mai 2004
Beiträge
153
Ort
Kärnten / Steiermark
Servus Weihnachtsstern!

1. Wenn ihr die Lenormandkarten legt z.B. eine große Tafel und z.B. die Dame (Fragesteller) liegt irgendwo ganz rechts im Bild, wie lest ihr dann die Karten?

Ich deute die Zukunftskarten immer in Blickrichtung der Hauptpersonenkarte. Das wäre bei den Lenormandkarten der blauen Eule für eine Frau links, d.h. links von der Dame liegt die Zukunft. Wenn die Dame ganz rechts liegt, ist dies für mich ein Hinweis, dass sie den Blick stark in die Zukunft gerichtet hat.
Weiters schaue ich mir die Karten um die Signifikatoren genauer an, um zu einzelnen Themen Informationen zu bekommen. Z.b. Herz für Liebe, Anker für Beruf, Baum für Gesundheit.

Wie du richtig geschrieben hast, kann man dann noch KK ansehen, Spiegeln, Rösselsprünge, Häuser, Diagonalen.

Wichtig sind weiters Eck- und Mittelkarten, da diese die momentanen Hauptthemen andeuten.

Zur 9er Legung kann ich dir leider wenig schreiben, da ich fast nur mit dem großen Blatt deute. Aber ich denke, hier im Forum finden sich sicher Leute, die auch deine 2. Frage beantworten können.

Viel Spaß beim Deuten
Barbara
 

Weihnachtsstern

Mitglied
Registriert
15. August 2004
Beiträge
58
Hallo Barbara,

merci für Deine Antwort. Meine Frage war nur etwas anders gemeint.
Ich versuchs nochmal ganz simpel:
wenn ich eine Tafel legen will, dann lege ich die Karten der Reihe nach mehr oder weniger übereinander 8 oder 9 Stück (je nach Legeart) hin, dann die 2.Zeile, 3.Zeile und 4. Zeile.
Bei Deutungen heißt es doch immer z.B. Storch auf Baum. Dann deute ich Storch auf Baum und nicht Baum auf Storch.

Jetzt nochmal zu meiner 1. Frage:
Wenn die Dame z.B. ganz rechts oder sehr weit rechts liegt, dann sind die Karten vor ihr die Zunkunft (klar) aber wie deutest Du die Karten vor ihr? Zum Beispiel liegt die Sonne direkt vor der Dame dann z.B. der Reiter ....
deutest Du nun Dame-Sonne, Sonne-Reiter oder Reiter-Sonne, Sonne Dame? Verstehst Du?
Ist nicht einfach zu erklären.
Manche Kartenkombinationen ergeben etwas anderes, je nach dem, wie rum man sie kombiniert.
Also fängt man immer von links oben der Reihe nach, an zu deuten in Richtung z.B. Dame oder dem jeweiligen Thema? oder kombiniert und deutet man die Karten auch andersherum?

Die gleiche Frage wäre die Deutung mit den Häusern.
z.B. im Haus 1 liegt die Sonne. Kombiniert man nun Reiter-Sonne oder Sonne-Reiter? Bei manchen Karten ist es nicht so wild aber manche ergeben einen ganz anderen Sinn.

Hoffe ich konnte es einigermaßen geschreiben.
:baden:

lieber Gruß
Weihnachtsstern
 

Gundis

Mitglied
Registriert
2. Mai 2004
Beiträge
153
Ort
Kärnten / Steiermark
Servus Weihnachtsstern!

Ich denke, ich hab jetzt deine Frage verstanden.

Wie ich bereits gesagt habe, liegt die Zukunft für mich in Blickrichtung der Dame. Also bei den Karten der blauen Eule für eine Dame links. Dennoch deute ich Kartenkombinationen von links nach rechts und sehe sie von links nach rechts.

Zum Beispiel:

Mäuse-Wege-Dame

Mäuse-Wege liegen in der Zukunft der Dame, das ist klar.
Allerdings deute ich Mäuse-Wege
und nicht Wege-Mäuse als Bild.

Wirklich in einer Reihe vom Anfang bis zum Ende deute ich persönlich selten, aber würd ich das tun, dann auch von links nach rechts.

Ich hoff, ich konnt deine Frage beantworten.
Gruß Barbara
 

Weihnachtsstern

Mitglied
Registriert
15. August 2004
Beiträge
58
Hallo Gundi,

ja genau, so habe ich es gemeint. Also immer die Karten von links nach rechts deuten, unabhängig von der Anzahl, wie viel Karten man aus einer Reihe nacheinander deuten möchte.

Danke Dir :kiss3:
lieber Gruß

Weihnachtsstern
 

Virginia33

Mitglied
Registriert
22. Juni 2004
Beiträge
74
Hallo ihr Lieben,
also dazu habe ich jetzt auch nochmal eine Frage.
Wenn ich Baum-Kind-Herz-Sarg lege kombiniere ich Baum + Kind und Herz + Sarg. Könnte ich dann auch Baum + Kind und Kind + Herz kombinieren?

Liebe Grüße
Virginia
 

Weihnachtsstern

Mitglied
Registriert
15. August 2004
Beiträge
58
Hallo Virginia,

ja natürlich. Du kannst immer die nächste Karte mit der davor liegenden kombinieren. Du kannst Baum+Kind, Kind+Herz, Herz+Sarg kombinieren.
Hier ging es nur drum, von welcher Seite aus. Also von links nach rechts oder von rechts nach links. :buegeln:

lieber Gruß

Habe an Gundi auch noch eine Frage:

wie deutest Du die Karten im jeweiligen Haus?
Z.B. Haus: Klee und es kommt dann die Karte Baum drauf zu liegen. Ich deute dann Baum+Klee. Ist das Richtig?
Oder kommt zuerst das Haus und dann die draufliegende Karte? Also hier Klee+Baum?

alles Liebe :danke:
Weihnachtsstern
 

Gundis

Mitglied
Registriert
2. Mai 2004
Beiträge
153
Ort
Kärnten / Steiermark
Servus!

Mit den Häusern mach ich es gleich wie du.

Wenn Klee im Haus Anker liegt, deute ich Anker+Klee, wobei ich das Haus als Thema ansehen, um das es geht, und die Karte, die darin aufliegt als Symbol dafür, wies zur Zeit mit diesem Thema geht.

Liebe Grüsse
Barbara
 
Werbung:

Weihnachtsstern

Mitglied
Registriert
15. August 2004
Beiträge
58
Hi Gundi,

danke dir. :zauberer1

um bei Deinem Beispiel zu bleiben:
Klee im Haus Anker:

Also Grundthema Anker:
Beruf, an Sachen festhalten, Bindung usw.

Und als Symbol dann Klee:
also Glück, kurze Freude, usw.

Also so ungefähr im Beruf glückliche Situation oder gute Möglichkeit, usw.

Das Haus steht als Grundthema und die Karte die darauf zu liegen kommt, zeigt um was es da im einzelnen geht.

Oder man könnte auch sagen hier ist eine Sache (die Karte) und diese Sache bezieht sich auf das Thema xy (das Haus).

Stimmt das so?

Hab noch ne Frage: wenn ich die 9x4 Tafel lege, nimmst Du am Ende jeder Zeile auch die letzte Karte in Kombi mit der nächsten Karte (die, die in der nächsten Zeile an erster Stelle steht)?
Oder ist die Zeile bei der 9ten Karte sozusagen zu "Ende"?
Und wird dann nur gespiegelt, gerösselt usw..

Ich danke Dir schon mal im Voraus :kiss4:

Gute Nacht - gähn

Weihnachtsstern
 
Oben