Pilze

  • Ersteller Ersteller Homer
  • Erstellt am Erstellt am
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
romy_hexe schrieb:
Hallo Leute

Warum Geld für Zauberpilze ausgeben? Geht in den Wald und sammelt Fliegenpilze. Hat die gleiche Wirkung. Ist im übrigen ein Schamanenpilz der heute noch in Sibirien und anderswo benutzt wird.

Also bis dahin. Und denkt dran, alles nur ne Frage der Konzentration und Dosierung.

Gruß Romy

oh mann.... *g
erstens gibts auch Zauberpilze im Wald- genaugenommen auf Kuhkot- und nicht nur Fliegenpilze- desweiteren sind gerade die Mexikanischen Cubensis sorten und weitere PSylocibin haltigen Sorten schon seit ewigkeiten bei diversen Shamanen - übrigens auch bei Mayas - im Gebrauch - sie sind meines wissens- weit verbreiterter als die Fliegenpilze!
 
Werbung:
Dwynwen schrieb:
kommt darauf an was du vor hast :rolleyes:
Um deinen Selbstmord vorzubereiten am besten alles, um längerfristige Körperliche Schäden zu erhalten nimm es über ein paar Jahre regelmäßig!

Sag mal verwechselst du das hier nicht mit einem Drogenforum?
Brauchst du auch ne Anleitung zum Tüten drehen??? Oder ne Pflanzanleitung für die Schwammerl? :jump20: :sabber:

:confused: Ich kann mich nur wundern

wie viele ander auch ist Psylocibin ein PSychedelikum bzw. ein Wirkstoff und in keinster Weise ein Gift! freilich können psychische störungen bleiben- was man auch als Knacks bezeichnet- allerdings kann man erst von so einer hohen dosis Körperliche Folgen haben -dass man solche unmengen essen müsste- dass man scheisst wie ein Elefant!
 
also warnen kann ich davor nur auch- denn ich habs am eigenen Leib (psyche) erlebt dass sowas daneben gehen kann. Vor allem sind nicht alle bereit diese Erfahrung in ihren Verstand zu integrieren. Ich gebs zu, ich finde der Preis der Gefahr ist nicht unbedingt zu hoch- denn man kann schon einiges Erfahren- dennoch würde ich solche substanzen niemals wieder verwenden - ES SEI DENN: ein Shamane der damit erfahrung hat ist bei mir!
leider findet sich so jemand nur schwierig!

Also- nur aus Fun-> nicht tun!
Wenn Du weist was du tust überlegs Dir!

MAn kann auch im Flugzeug abstürzen- wenn man sich reinsetzt.
Ist man der Pilot dann hat man ein problem wenn keiner dabei ist- der einem das Fliegen beibringt!
 
Glaubensbruder schrieb:
Zur Info:
Der Erwerb von sogenannten "Zauberpilzen" ist in Deutschland und soweit ich weiß auch in Österreich strafbar.

Lieben Gruß

:banane: wozu erwerben wenn man sie überall- je nach JAhrezeit selbst pflücken kann?! :banane:

ich versteh nicht wie sich menschen erlauben können PFlanzen zu verbieten!
das ist unerhört!
Dann könnten sie doch gleich die Vogelbeeren verbieten- da kriegt man auch vergiftung! :danke:
 
allmächd schrieb:
:banane: wozu erwerben wenn man sie überall- je nach JAhrezeit selbst pflücken kann?! :banane:

ich versteh nicht wie sich menschen erlauben können PFlanzen zu verbieten!
das ist unerhört!
Dann könnten sie doch gleich die Vogelbeeren verbieten- da kriegt man auch vergiftung! :danke:

das trifft zu...dass ist im groben und ganzen genau wie Rassen zu verbieten ...
 
Werbung:
Homer schrieb:
Hi Leute, auf EM kann man ja folgende Sorten bestellen:Psilocybe Equasescense,
Psilocybe Columbiescens, Psilocybe Tampanensis, Stropharia Cubensis. Welche Sorte ist davon für nen Anfänger wie mich geeignet? Und für wieviel Trips reichen diese 30g im frischen Zustand? Im trockenen Zustand sind es ja ungefär 3g, wieviel müsste ich den davon im trockenen Zustand futtern?


Hi,

iss die Pilze nur im getrokneten Zustand. Es ist nämlich so, dass die feuchten Pilze selbst von Pilzbakterien befallen sein können, die beim Menschen wiederum Leberschäden verursachen können.
Beim ersten Mal würde ich mit 1,5 Gramm (stropheria cubensis, Mexikaner) anfangen, das sollte reichen.
Vor allem bedenke immer, dass es sich um psychodelische Drogen handelt. Psychodelisch heißt: Die Psyche offenbarend.
Wenn du guter Dinge bist und keine Furcht zulässt, was auch immer passiert, dann wirst du sicher eine Menge Spaß haben.
Dies hängt aber von der Persönlichkeit ab. Es gibt natürlich auch Menschen, die dann irgendwie trotzdem nicht klarkommen (verdeckte Psychosen).
Also ein Restrisiko bleibt natürlich immer. Die Verantwortung für dich selber kann dir also keiner abnehmen.


Ansonsten viel Spaß auf der Reise.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Zurück
Oben