1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Pablo Escobars Horoskop

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Pfeil, 9. Juli 2018.

  1. Daya27

    Daya27 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2018
    Beiträge:
    826
    Ort:
    D
    Werbung:
    Vor lauter Toleranz wahrscheinlich. Ist ja auch schwer auszuhalten, dass die anderen sich schaden, nicht wahr.
    Schließlich sin ma alle miteinander verbunden.
     
  2. Pfeil

    Pfeil Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2012
    Beiträge:
    4.842
    Ort:
    Berlin
    Das ist richtig. Indirekt habe ich auch etwas davon wenn andere gesund und schön sind. Denn ich muss ja die anderen täglich betrachten.
     
  3. Pfeil

    Pfeil Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2012
    Beiträge:
    4.842
    Ort:
    Berlin
    [​IMG]
    Es ist schon extrem und verrückt. So liegt es nahe sich Pluto und die Rückläufigen mal anzusehen. Die ganze untere Hälfte ist rückläufig! Das würde nach meiner Theorie bedeuten. er neigte dazu vor der Unbewusstheit (Schlaf) zu zu fliehen in die übertriebene Wachheit (wie sie für Kokain typisch ist). Bestimmt war er sein eigener bester Kunde und hat selber Kokain genommen, da er ja an der Quelle sass und sich jede Menge leisten konnte. Das wäre eine Erklärung für seine Hyperaktivität, denn mit Kokain kann man tagelang durchmachen ohne Ermüdung.

    Gleichzeitig wäre es eine Erklärung, warum ihm die halbe Welt wie verrücktgeworden vorkam. Das waren die vielen rückläufigen Planeten.
     
  4. Daya27

    Daya27 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2018
    Beiträge:
    826
    Ort:
    D
    Mhmm, weiß nicht...

    Mit Uranus-Aspekt zum AC, Widder-Mond und Widder-MK, Sonne-Schütze im Süden und wiederum mit Uranus besetzten 4. Haus in Zwillingen, kann man/n doch nicht ruhig auf seinem Hintern sitzen, sondern sucht Action / braucht Abwechslung / und will unterwegs = fern von Zuhause sein.
     
  5. Pfeil

    Pfeil Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2012
    Beiträge:
    4.842
    Ort:
    Berlin
    Wenn man sich ansieht was er alles gemacht hat scheint er kaum mal eine Minute stillgesessen haben.
     
  6. Daya27

    Daya27 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2018
    Beiträge:
    826
    Ort:
    D
    Werbung:
    *Lach. Nein, ich will's nicht wissen.
     
  7. Pfeil

    Pfeil Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2012
    Beiträge:
    4.842
    Ort:
    Berlin
    Vielleicht auch besser so.
     
  8. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    12.196
    Ich bin zwar überzeugt, dass man eine Mars/Saturn-Konjunktion im Quadrat zu Sonne, Merkur und Chiron auch auf einer anderen Ebene ausleben kann, als es offenbar Escobar getan hat aber in dieser Konstellation sehe ich schon einen Hinweis darauf, wie dieser Mann sein Leben geführt hat.
    Ebertin hat zu dieser Konstellation folgendes geschrieben: Prinzip: Schädigende oder vernichtende Energie, gehemmte oder zerstörte Lebenskraft, Kampf und Widerstand
    Psychologische Entsprechung: -Konzentrierte Energie, die sich entweder in Gewaltsamkeit nach außen oder zerstörende Kraft nach innen richtet,Härte, Herbheit, Eigenwilligkeit, Unternehmen haben nur so lange das eigene Interesse, bis die größten Schwierigkeiten überwunden sind.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juli 2018 um 11:18 Uhr
    flimm, Pfeil und GreenTara gefällt das.
  9. Pfeil

    Pfeil Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2012
    Beiträge:
    4.842
    Ort:
    Berlin
    Hier dürfte das Zentrum von Escobars mörderischen Tendenzen zu suchen sein. Diese Konjunktion ist auf der Halbsumme von Neptun und Pluto:
    "Übersinnliches, Drang nach Genussgiften, Besessenheit." Das Kokain scheint eine Schlüsselrolle zu spielen und alles zu potenzieren.

    "Mars auf der Halbsumme: Energiemangel, als Werkzeug benutzt werden." Zu den meisten Morden hat Escobar lediglich den Befehl gegeben oder den Abzug betätigt, wozu auch nur wenig Kraft nötig ist.

    Saturn auf der Halbsumme: Dunkle Ahnungen, schweres seelisches Leid"

    Die ganze Konstellation kommt genau so auch nur sehr selten vor und ist entsprechend schwer zu verstehen.
     
    Gabi0405 gefällt das.
  10. Pfeil

    Pfeil Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2012
    Beiträge:
    4.842
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Vishnu scheint die Taten Escobars durchaus bis zu einem gewissen Grad zu billigen, denn er bildet ein exaktes Trigon zu seinem AC und Uranus und so ein "grosses Trigon". Das ist offensichtlich, denn sonst hätte er Escobars Treiben schon viel früher abgebrochen.

    Vishnu muss das alles gewollt haben, sonst wäre es nicht geschehen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Juli 2018 um 09:42 Uhr

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden