Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Musik:

Dieses Thema im Forum "Musik" wurde erstellt von Crasc, 20. Oktober 2005.

  1. Saraswati

    Saraswati Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    4.608
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Werbung:
    Habe mich nur auf das mittlere Stück bezogen.
     
  2. Crasc

    Crasc Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Oktober 2005
    Beiträge:
    19
    Also das find ich jetzt wirklich hochinteressant! offenbar ist also wirklich was an der Theorie dran!?

    Es wär allerdings sehr nett wenn ihr dranschreiben würdet welche Tracks ihr jeweils wieviel gehört habt!
     
  3. Crasc

    Crasc Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Oktober 2005
    Beiträge:
    19

    Auf das mittlere Stück von welchem Link??
     
  4. Crasc

    Crasc Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Oktober 2005
    Beiträge:
    19
    Bei manchen Rhytmusstellen wurden Einschwing- und Ausschwingvorgang vertauscht, was Spannung statt Entspannung verursacht.



    wo zb.? welcher Track?


    Andre, im regelmäßigen Vierertakt auf den Schwerpunkten liegende Rhythmuselemente lassen Assoziationen von Respektlosigkeit zu. Klingt wie Furzen.


    Furzen?


    Was die Töne betrifft: Hier wird ganz stark mit der großen Septime gearbeitet und diese wird bis ins Extrem gezogen (kurz vor die Oktave). Es ist neben dem Tritonus und der kleinen Sekunde das aggressivste Intervall und geht konkret an die Nerven. Es wird sonst in der traditionellen Musik nur als Spannungselement benutzt, um dier Auflösung in die Oktave noch intensiver darzustellen- um den Genuss der Entspannung vorzubereiten. Hier wird die goße Septim durch die ganze Melodie mitgezogen- ohne Auflösung!



    aber ist das nicht bei sehr vielen modernen Tracks so??



    Da ich mich "privat" mit der Wirkung von Intervallen und auch allgemein der Wirkung von musikalischen Elementen beschäftige, finde ich das Beispiel hochinteressant und werde es gerne weiteranalysieren...


    ok mich würds auch interessieren
     
  5. Crasc

    Crasc Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Oktober 2005
    Beiträge:
    19
     
  6. Crasc

    Crasc Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Oktober 2005
    Beiträge:
    19
    Werbung:


    Techno??! sicher dass du auf den richtigen Link gedrückt hast?
     
  7. Saraswati

    Saraswati Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    4.608
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Meine Analyse bezog sich auf den "Horrorcore".
    Übrigens wars nicht die große Septime, sondern die kleine Sekunde, extrem klein- und die zieht sich schmerzhaft durch das ganze Stück.

    Bei den andren Sachen habe ich auch mal reingehört und auch da Effekte gefunden, die das Zuhören zur Qual machen. Z.B. die Rhythmuselemente metallisch und mit Hall, während die "Melodie" ganz trocken kommt und dazu noch wesentlich leiser als der Drum-Effekt. Wenn ich der Melodie folgen will, muss ich die Ohren weiter aufsperren und bekomme die aggressiven Teile um so deutlicher hingeknallt.
    Und bei allen Stücken gibt es Stimmen, mit umgedrehtem Einschwing- und Ausschwingvorgang. Also es wird sachte in den Ton reingeschlichen und dann wird er abgewürgt...
    Da hat sich jemand ganz prima ausgetobt am Synthesiser... und mit den Extremen gespielt.
    Genügen dir diese Bemerkungen oder soll ich noch tiefer reinhorchen?

    lg Kalihan
     
  8. Scrabbel

    Scrabbel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2005
    Beiträge:
    1.311
    Hö was is das?
     
  9. Saraswati

    Saraswati Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    4.608
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Im Beitrag Nr.4 hat Crasc Ausschnitte einer Musik reingestellt. Darum geht's.
    lg Kalihan
     
  10. Crasc

    Crasc Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Oktober 2005
    Beiträge:
    19
    Werbung:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden