Musik? Auch ein Teil von Euch???

L

lacuna777

Guest
....ein wichtiger Teil in meinem Leben ist Musik. Das beste zum Meditieren, träumen, nachdenken, abschalten, enfalten der Fantasy und der Sinne, zum Schweben und Schwärmen. Ich bin froh, daß es sie so vielfältig gibt.

Was hört Ihr? Welche Art von Musik in welcher Situtation? Ich möchte Niemandem zu nahe treten. Mich interessiert hier einfach nur die Vielfältigkeit.

Wer will ein wenig über seine bevorzugte Musik plaudern? Vielleicht auch noch, warum es gerade die bestimmte ist, die man so gerne hört?

Wie ist Eure Meinung hierzu:

Techno/Hardrock/Rock´n Roll/Heavy Metal = negativer Einfluß auf den Menschen/ohne daß er es bemerkt, daß hat man schon an Pflanzen erwiesen

Klassik: positiver Einfluß auf den Menschen, hier sollen die Pflanzen sogar einen besonders hohen Wachstumsschub bekommen.

Ist diese weit verbreitete Aussage nicht einfach nur zu pauschalisiert? Könnte es auch ein poliitischer, gesellschaftlicher oder erzieherischer Aspekt sein, warum diese Aussage im Bewußtsein des Menschen fest verankert ist?

Oder ist es doch die Musik selbst, die mit ihren verschiedenen Tönen und Klängen, fast schon automatisch das Bewußtsein/den Energiefluß/die Reaktion des Menschen verändert?

Euro Meinung würde mich intressieren

lieben Gruß
lacu
 
Werbung:

Caitlinn

Mitglied
Registriert
23. Oktober 2002
Beiträge
914
Ort
Österreich
Tolles Thema........

seit eines bestimmten Ereignisses während meiner Kindheit höre ich Töne in meinem Gehirn, wenn jemand meine Haut berührt. Anhand dieser Töne "erkenne" ich, ob derjenige mit sich in Harmonie ist oder nicht.............meine Kinder haben schon als Kleinkinder gesagt, wenn jemand ihnen die Hand gab oder sie streichelte "Der/die hat heute eine schöne Musik" oder "das ist heute aber keine schöne Musik".......muß wohl in den Genen liegen....

Ich habe eine Ausbildung in African Drums bei einem Nachfahren einer alten kenianischen Schamanenfamilie absolviert ------ das war für mich eine ganz tolle Erfahrung ..... zu erleben, WIE SCHNELL man mit gezieltem Trommeln Ungleichgewichte der Hirnhälften beseitigen kann, wie wunderbar Trommeln zur Heilung, aber auch für das Gegenteil eingesetzt werden können....
..... viele Kinder, die an "Legasthenie" und verwandten Schwächen leiden, können durch "Musiktherapie" ihre Schwächen zu Stärken verwandeln ..... ich staune immer wieder .......
ich habe auch hier erlebt, daß JEDER Mensch seine ganz spezielle Art der Musik braucht ......................

Caitlinn
:gitarre: :drums:
 

Dawn

Mitglied
Registriert
5. April 2002
Beiträge
387
Ort
Niedersachsen
Musik ist der Mittelpunkt meines Lebens!

Schon als Kleinkind habe ich randaliert, wenn meine Mutter mir nicht das Radio anstellte.
Ich kann jedes Lied schon nach den ersten beiden Takten erkennen. Habe ein gutes Gedächtnis für Melodien, kann nach einmaligem hören schon nachsingen. Filme werden von mir hauptsächlich nach ihrer Musik bewertet. Musik beeinflußt meine Stimmung. Hard Rock macht mich agressiv, aber auch oberflächliches Schlagergedudel. Zum Putzen brauch ich fetzigen Pop, zum Schlafen romantische Klassik.
Meine CD Sammlung ist groß und umfangreich. Indianische Trommeln und Gesänge, chinesische, indische, peruanische Instrumentalmusik, Meditationen in Klang und Natur, Texte von verschiedenen Interpreten mit nachdenklichen Texten, schottische Highland Bands und irische Sauflieder.
Bachs Fugen, Wagners Giganten, Tschaikowskys Depressionen, Beethovens Malerei und Sibelius und Griegs Naturereignisse.
Dazwischen Enigma, Streisand, Fendrich, Beatles, Bocelli, Iglesias, Dean Martin, Bert Kämpfert, Mantovani, Morricone, Last usw, usw. Und manchmal kann ich mich auch für Techno von meinem Sohn begeistern.
Musik ist Urlaub für meine Seele.
Wenn ich blind wäre, könnte ich damit leben, aber wenn ich mein Gehör verlieren würde, wäre mein Leben ohne Farben und zu Ende.

Gruß Dawn:drums: :gitarre: :clown2:
 
A

andi.hexe

Guest
Hi Lacu,

suppi thema, gefällt mir. Musik ist Harmonie der Seele und die Sprache der Engel.

Jeder hört anders, deshalb auch die Verschiedenheit. Bei mir läuft gerade : Nothing else matters, wie passend.

Heut abend gibts Fasnetsmusik, morgen Rammstein und übermorgen vielleicht Neill Young. Ja die Musik ist was wundervolles.

Doch es gibt auch Menschen Caitlinn die hören Musik ohne Gehör, taube fühlen die Musik. Die Musik sind schwingungen, die berühren, körperlich und gefühlsmäßig. Ich denke, wenn du kein Gehör hättest, würdest du sie fühlen. Ich fühle Musik auch ohne zu hören. Habe im Auto ein kaputtes Radio und dennoch fühle ich beim Fahren die Musik, es geht. Nur eine Frage des Glaubens. Für mich bin ich mein Mittelpunkt, grins. Ich drehe mich um mich und freu mich sinnlos glücklich darüber.

Alles liebe an Euch von Andi
 
L

lacuna777

Guest
stimmt, andi, da fällt mir das alte grönemeyer lied ein " sie mag musik nur, wenn sie laut ist", diese frau ist taub und überglücklich in ihrer welt, weil sie die lauten schwingungen des basses in ihrem körper spüren kann.

ich hör gerade heavy metal.--->ein teil meines lebens und meiner jugend. es hat mich noch nie aggressiv gemacht; eher kraft gegeben und neue energie.....:rolleyes:
 
A

andi.hexe

Guest
Das ist es lacu, lass dich von der Musik nach oben ziehen. Das Fühlen der Klänge ist es, die Gefühle die sie auslöst, egal welche Art ist das was ist.

Eine Stunde in der Sonne kann das selbe auslösen, dieses Glück im inneren.

Aber einem muss ich dir meinem Gefühl nach widersprechen, es ist nicht nur teil deiner jugend, es ist ein teil von dir, es gehört zu dir. Ausserdem wenn du nicht willst, gehört die Jugend nicht der Vergangenheit an. Denn alles ist jetzt.

Gestern als ich fortging, hatte ich rammstein im ohr und war voller tatendrang, heute liebe ich rosenstolz und aale mich in meinem kaputtsein, grins.

Klassik hör ich seltens, denn es gibt mir nicht viel, die Gefühle die ein Lied auslöst, die Erinnerungen und das Neue, das ist auch was vieles ausmacht, dann ist die Vergangenheit wieder lebendig und im Jetzt. Dann wird alles zusammengeführt.

Hoffe du kannst meinen Gedankensprüngen folgen.

Liebe Grüße von Andi:winken5:
 
M

Mara

Guest
Musik ist der größte Teil meines Lebens...

ich liebe Hardrock - Rock´n Roll - fetzige, gefühlvolle Gitarrensolos -

Ich stehe total auf Schlagzeug. Habe selbst 3 Trommeln und würde so gerne Schlagzeug spielen. Irgendwann ...

Ich mag aber auch den Blues, traurig und voller Gefühl...

Mit Klassik habe ich es immer wieder versucht, aber mir fehlt der Text. Ich brauche die gesungenen Worte - ich singe selbst für mein Leben gern - mein Sohn auch (aber mehr in die Richtung von Toten Hosen, lach)...

Am liebsten mag ich meine Lieblingsmusik im Auto - am besten mit 120 auf der Autobahn, Fenster runter - Sonnenschein ... ... den Wind im Haar ...
Das ist mein Lebensgefühl - voller Gitarrensound, Natur und Geschwindigkeit ---

mara
 

sunlight777

Mitglied
Registriert
6. Februar 2003
Beiträge
531
Ort
schwobeländle
und noch mehr!
musik jeder generation spiegelt diese genau wieder!

schau dir an was unsere kids heute hören!
techno, hip hop und daniel kübelböck!
dann schau dir die kids an die es hören!
analphabeten, legastheniker, null bock gesellschaft!

ist keine verurteilung, nur eine beobachtung!:D

gruss sunny
 
Werbung:
R

Roth

Guest
Hi!

Ich denke das den Einzelnen, je nach Typ, Alter usw. eine bestimmte Musik anregt, während andere ihm nur als Krach erscheinen. Welche Art von Musik gefällt, hängt von vielen Faktoren ab (Elternhaus, Freunde, Neigung usw).
Jeder ist auch immer Kind seiner Zeit.
Gruß Hans
www.struktur-gottes.de
 
Oben