Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Mann mit vertraute Augen

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Carmilla, 11. Dezember 2016.

  1. Carmilla

    Carmilla Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    217
    Ort:
    1220 Wien
    Werbung:
    Schon dritte Mal habe geträumt von eine fremde Mann, welche zwar immer anders ausschaut, aber sein Augen immer das gleiche . Eine braune Augen paar, welche für mich sehr vertraut vorkommt. Er hat eine gütigen, vorsorglichen Blick. Würde sagen eine Blick wie ein Engel.
    Der Ort die Geschehnisse auch immer andere, aber das Inhalt ist immer gleich.
    Ich treffe mit diese geheimnisvolle fremde Mann, wir reden ganz wenig und er führt mich immer in einen höher liegende Wohnung oder Haus.Ich komme vor, als ich wäre auf Flucht, oder irgend warum brauche Schutz, oder eventuell eine Versteck. Er bringt mich in diese Wohnräume welchen endlose Ruhe und Frieden strahlen aus. Meistens einfache, eher aus alten Möbel eingerichtete Räume. Er sagt dann mir , das ich bin dort in Sicherheit, ich bin zu Hause... und lässt mich allein. Aber ich fühle mich nicht allein, ich weiss auf ihn kann mich verlassen, er da in der Nähe, und kommt bald wieder.
    Um besser verstehen beschreibe kurz die Träume:
    Erste Traum:
    Ich bin in einen nördliche (russische?) Stadt. Ist spät Herbst. Die Häuser im Stadt im groß Teil liegen auf eine See auf Säulen/Stelzen gebaut. Die Menschen werden mit Boote transportiert (wie in Venedig).Ich sitze auch in eine Boot und da sehe erste Mal der fremde Mann...seine Augen mir sofort auffallen...Wunderschöne braune Augen, welchen mit sofort so vertreut vorgekommen sind. Er war eine kräftige dunkelhaarige Mann. Trug eine dunkle Jacke. Er setzte sich neben mir, wir redeten kaum...aber er sagt ich soll ihn folgen. Dann wir steigen aus dem Bot und er führt mich in eine Dachboden Wohnung, da im Fenster waren auch viele weiße Taube... er sagte, das ich bin zu Hause ...und lasst mich dort.

    Zweite Traum
    Ich war auf einen Meeresküste.... wunderschöne lange Strand....es war wieder , wo in Norden...also keine Palmen. Un wieder Herbst, kühl, aber nicht kalt.Dann wieder habe getroffen mit der Mann, aber diesmal war er Blond, und trug eine heller Jacke mit helle Pullover...aber sein Augen, und sein Blicke waren die gleiche... Er führte mich diesmal zu eine Holzhütte, welche auf einen Sandhügel lag oben...und sagte; Willkommen zu Hause....und wieder lasst mich im Haus allein.

    Dritte Traum.
    Ich war in eine riesigen Bahnhofhalle, welche halbrund war und die Wände waren aus Glass. War diesmal auch Herbst...Ich war da 47 Jahre alt (in wahrheit bin 61) Da wartete mich eine fremde Mann .Eher kleine, schlanke, bartige Typ...in dunkel Kleidung.... aber er hatte wieder die gleiche Augen..ich habe gewusst der ist der gleiche Mann. Er führte mich wieder oberhalb von Stadt, auf einen Hügel liegende größere graue Haus.Er sagte wieder; du bist angekommen, du bist zu Hause...und sagte diesmal auch noch das ich werde Kinder bekommen.Ich lachte, und sagte, ich bin schon 47, das geht nicht mehr. (in Wahrheit habe schon erwachsene Kinder und Enkeln) Aber er nur lächelte und hat mich wieder allein gelassen. Dann vergangen einige Zeit und ich gegangen wieder zu diese Bahnhof; und habe eine Kinderwagen geschoben . Er wartete mich dort und wir sahen im Wagen. Dort drinnen waren 2 paar Tage alten Babys;ein Mädchen und ein Bub...und er sagte glücklich lächelnd; ich habe dir gesagt du bekommst Kinder. Wir waren zwar nicht zusammen, aber ich ahnte, das er ist der Vater von diese Kinder.

    Ich dachte schon, in diese Mann in Träume, meine schon verstorbenen Angehörigen könnten erschienen....Aber keine hat braune Augen gehabt... und gar nicht so vertraut, innig verbundenen Verhältniss mit mir!

    Ob ihr können mir helfen was könnte diese merkwürdige Träume bedeuten?
     
  2. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    11.643
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Liebe Carmilla,

    mit Zahlen oder Zeiten werden in den Träumen meist Situationen in ein bestimmtes Verhältnis gestellt. So soll zum Beispiel der Herbst in Deinen Träumen einen Lebensabschnitt umschreiben, an dessen Schwelle Du möglicherweise stehst. Aus diesem Grund träumst Du auch, 47 Jahre alt zu sein.

    Mit dem Szenario des Umfeldes sollst Du auf ein bestimmtes Thema eingestimmt werden. In den ersten beiden Träumen spielt das Wasser und das Meer eine Rolle, also das Unbewusste, in dem die Gefühle ihre Heimat haben. Wie man in Deinem Traum sehen kann, möchtest Du Dich diesem Meer der Gefühle zuwenden und anvertrauen (das Boot, Venedig).

    Der nächste Hinweis ergibt sich aus den Häusern und Wohnungen, denn sie symbolisieren so ein Art Seelenhaus. Etwas, mit dem Deine augenblickliche Sicht zu Deiner Persönlichkeit und Deinem Leben oder einer bestimmten Situation räumlich dargestellt wird. Darin liegt dann auch der Grund, warum sich diese Seelenhäuser von Traum zu Traum verändern können.

    So ist es einmal die Holzhütte am Strand, die Dich mit den Gefühlen von Romantik, Wärme und Entspannung erfüllen soll. Im anderen Haus wird dieses Gefühl durch eine kleine Wohnung in der Mansarde dargestellt. Beide Wohnungen liegen auf einem kleinen Hügel, das könnte umschreiben, dass Du bei alledem den Überblick behalten möchtest. Etwas, das auch mit dem Boot verbunden ist (die Sicherheit im Meer der Gefühle nicht unterzugehen).

    Ja, da wäre noch der Bahnhof, von dem man zu etwas aufbrechen oder ankommen kann. In Deinem Traum wird das zwar nicht klar ausgesagt, aber die Stimmung in Dir verrät, dass es da um das Ankommen geht.

    Augen sind für uns die Tore zur Seelenwelt, mit denen wir die Gefühle anderer erkennen und mitfüllen können. Wie man sehen kann, sind die Augen in Deinen Träumen nicht mit einer konkreten Person verbunden, sondern umschreiben die Augen Deiner Seele. Du kannst dort all die Kraft Deiner Gefühle, Sehnsüchte und Bedürfnisse sehen, die Dir wichtig sind und Dich bestimmen (die Kraft Deines Selbst). Diese Lebenskraft, die Du in Dir spürst, wird auch sehr schön mit den beiden Kindern umschrieben, denn sie symbolisieren den Willen, etwas Neues wagen zu können.

    Ich sehe diese Träume als ein Balsam für Deine Seele, bei denen sicherlich die Botschaft vom Glücklichsein verbunden ist.

    Merlin
     
    Raiinbow, Carmilla und starman gefällt das.
  3. starman

    starman Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2014
    Beiträge:
    5.685
    Ort:
    Wunderschöne Träume, wunderschön gedeutet!
    Gefällt mir sehr gut......

    LG
     
    DruideMerlin gefällt das.
  4. Hatari

    Hatari Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2015
    Beiträge:
    24.187
    Ort:
    in den weiten des Universums
    Die Zahlen der Engel sagen in Bezug auf die Zahll 47

    Die Zahl 47 bedeutet.


    Die Engel sagen, dass du gute Arbeit leistest und auf dem richtigen Wege bist. Sie möchten dich wissen lassen, dass sie dich auf jedem deiner Schritte begleiten und dir sogar noch mehr helfen können, wenn du sie um spezielle Unterstützung bittest, wann immer dies notwendig ist.
     
    DruideMerlin gefällt das.
  5. Carmilla

    Carmilla Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    217
    Ort:
    1220 Wien
     
  6. Carmilla

    Carmilla Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    217
    Ort:
    1220 Wien
    Werbung:
    Liebe Merlin,

    Danke für die schöne und genaue Deutung meines Traumes! So wie ich deine Antwort lese werden mir auch klar was die Bilder darstellen. Somit ich nicht nur meine Trum verstehe besser, sondern auch meine Lebenslage...an und für sich stimmt, habe alles erreicht um zu Glücklich sein.Kann ich sagen ich bin "angekommen". Einzig allein trübt meine Gefühle die schwere Krankheit (Krebs) meine Tochter (41).....Ihre Krankheit macht mir Angst, und enorme Sorgen!
    Carmilla
     
    DruideMerlin gefällt das.
  7. Carmilla

    Carmilla Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    217
    Ort:
    1220 Wien
     
  8. Carmilla

    Carmilla Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    217
    Ort:
    1220 Wien
    Liebe Hatari,

    Der Engel, welche auf mich aufpasst ....und hilft, unterstützt mich...am besten wäre derzeit , wenn Mal auch meine Tochter in seine Schutz nehmt, ihr Engel verstärkt...sie braucht es derzeit sehr, in Kampf gegen ihre Krebserkrankung.
    Carmilla
     
  9. Hatari

    Hatari Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2015
    Beiträge:
    24.187
    Ort:
    in den weiten des Universums
    Werbung:
    dass tut er bestimmt, du solltest deinen Engel darum bitten, deiner Tochter zu helfen.
    Alles Liebe für die Kleine und auch für dich.
     
    Carmilla und DruideMerlin gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden