Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Mal was anderes

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von littleboy, 4. Januar 2021.

  1. littleboy

    littleboy Mitglied

    Registriert seit:
    3. Januar 2021
    Beiträge:
    36
    Werbung:
    @FelsenAmazone Danke dir, ich gebe mein bestes und werde es versuchen !! :)
     
    FelsenAmazone gefällt das.
  2. Alpträumer

    Alpträumer Guest

    Das Problem bei mir war. Ich bin da rein gegangen und hab denen gesagt wer ich bin als sie fragten und ich sagte Gott. Das war mir eine Lektion.
    Aber das schlimme ist das ich jetzt weder glauben noch nicht glauben kann.
    Aber sobald ich es sagte ich bin Gott. Sah ich einen riesigen Hammer vor mir landen.
    Ok ich dachte mir nichts dabei. Aber dass mich der Hammer eigentlich treffen sollte wusste ich in dem Moment noch nicht.
    Das wurde mir erst später klar.
    Aber da war es schon zu spät.
    Ich hab auch wirklich an Jesus geglaubt, und umso länger ich praktiziert habe, ist mir aufgefallen dass es mehr Ähnlichkeit bekommt mit Buddhismus. Und dann später erst merkte ich dass es eigentlich Hinduismus ist. Dann merkte ich eigentlich ist es gar nichts aber Hinduismus ist nah dran.
    Ich glaube dein Weg wird nicht bei Jesus enden, der beginnt da :)
    Jetzt hast du mal die Rolle vom Jesus bekommen.
    Nur ist er bei dir ein Dämonenvernichter.
    Mit Feuerhand.
    Find ich cool.
    Ach ich wünschte mir wir könnten uns dort mal so richtig austoben wie in alten Zeiten als die Menschen noch Götter waren.
    Aber leider. Siehst eh. Alles vernichtet. Alles besetzt. Das ist so wenn du so drauf wärst wie vor ionen von Zeiten dann würdest du deine astralwelt schneller aufräumen als du schauen kannst.
    Aber so bleibt es nur eine Erfahrung.
    Ich sag dir was, finde den Weg in die Träume, weg von der Astralwelt.
    Vielleicht gelingt dir das noch. Traumreisen sind etwa anders, aber genauso real.
    Dort gibts auch wesen usw.
    Und das gute ist, das ist der einzige Weg wo noch Platz ist. Überall anders sind schon Lebewesen die dort quasi beheimatet sind mir ihrem Bewusstsein.
    Früher vor vielen Existenzen war es möglich jeden Tag astral zu reisen aber da konntest du so lange bleiben wie du es dir nur vorstellen kannst. Das war wie eine extra Dimension.
    Und genauso wie astral gab es noch mehrere andere Dimensionen. Aber das ist alles nicht mehr zugänglich. Das einzige was noch zugänglich ist sind die Träume.
    Aber zwischen hier und dem Paradies liegt die Hölle.
    Weil dort all diese Dinger ihr Unwesen Treiben.
    Das sind Wesen von so derartiger Grausamkeit.
    Kann sich keiner von euch je vorstellen.
     
  3. Nordic Bursche 911 119

    Nordic Bursche 911 119 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2018
    Beiträge:
    1.245
    Oh tut mir leid, da habe ich nicht richtig gelesen.

    Die Vision die diese Person hatte, war meiner Meinung nach nicht echt, ich persönlich glaube also, es war eher ein Traum.
     
  4. littleboy

    littleboy Mitglied

    Registriert seit:
    3. Januar 2021
    Beiträge:
    36
    @Nordic Bursche 911 119 und was meinst du so bei mir ? Was meinst du mit einer spirituellen esoterik ?
     
  5. Nordic Bursche 911 119

    Nordic Bursche 911 119 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2018
    Beiträge:
    1.245
    Ich denke ich habe so etwas ähnliches erlebt, wo ich geschlafen habe und während des Schlafes plötzlich auf der Astralebene wach geworden bin. Es ist schwer zu erklären, es war keine Astralreise, aber auch kein Traum. Ich war irgendwie bei Bewusstsein, ich habe aber auch deutlich gespürt, dass ich nicht wirklich die Kontrolle über das erlebte habe.

    Spirituelle Esoterik sind zum Beispiel Erlebnisse mit der geistigen Welt.
     
  6. Van Dyke

    Van Dyke Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. November 2020
    Beiträge:
    20
    Werbung:
    hälst du dein neuen glauben geheim oder gehts damit offen um, bei dein kumpels?
     
  7. Alpträumer

    Alpträumer Guest

    @littleboy

    Irgendwas hat deine Geschichte bei mir ausgelöst.
    Ich kämpfe ja ständig selbst gegen irgendwelche Dinge in den Träumen.
    Und diesmal hab ich es auch versucht Jesus zu rufen.
    Ich wollte auch ein Kreuz mit meinen Fingern machen. Irgendwie hat der Dämon dann kurz gebrüllt. Aber ich brachte nichts raus. Nur ein wimmern und jammern.
    Je je je je ss s s u u aber Jesus brachte ich nicht raus. Ich musste mich da irgendwie durchkämpfen durch dieses Jammern und wimmern. War nicht stark genug.
     
  8. littleboy

    littleboy Mitglied

    Registriert seit:
    3. Januar 2021
    Beiträge:
    36
    Hey sorry für die späte Antwort

    Ich habe damals mich über Jesus und der Kirche lustig gemacht - heute weiß ich, dass es das Ego war, mein Ego. Ich war ein egozentrischer Mensch, der selbst in seiner Phantasiewelt der beste war. Wohl logisch das mein Ego keinen Jesus haben will, was über ihn steht.

    Es war für mich sehr schwer die Einsicht zu treffen, mit der Zeit hasste ich mich, mein wahres Selbstbewusstsein kam raus was haufen Schrott war. Aber nach kurzer Zeit, gerade wenn man sich bewusst war was man alles erreicht hat, kommt ein sehr starkes Selbstbild geführt von Selbstsicherheit. Ging in die Kirche und das löste schon viel bei mir aus. Und nein, meinen Glauben halte ich niemals Geheim ich sage das jeden, auch wenn es mir noch heute schwer fällt, da ich von außen nicht zu der Person von damals "passe". Aber es gibt sehr viel Mut und Stärke. Ich habe keine Angst vor gar nichts. Kein Dämon, kein Luzifer mir egal was deshalb habe ich auch keinerlei Angst vor irgend einer Astralreise, ich weiß das Gott mich beschützt und mag es Jesus der die Botschaft sendet. Ich bin stolz und dankbar auf beide und dazu stehe ich auch.
     
    Filomena gefällt das.
  9. littleboy

    littleboy Mitglied

    Registriert seit:
    3. Januar 2021
    Beiträge:
    36

    Hey @Alpträumer , das ist klar, weil du selbst nicht daran glaubst.

    Ich meine, was hast du getan, um Jesus oder deinen Gott zu stärken ? Wie sehr glaubst du an ihn? Wie stark ist dein Glaube zu Gott, Jesus ? Was tust du, um deinen Gott zu stärken bzw. Jesus ? Es muss aus einer sehr felsenfesten Überzeugung rauskommen, du musst zuvor einiges tun, bevor du erhoffst das dir jemand hilft.


    Bei mir war es so das ich Einsicht gezeigt hatte. Ich gab zu ich sei ein Krümmel wie jeder andere, ich wollte mein Leben schenken an Gott, ich sagte ihm er solle es jemand anderen schenken, der was besseres damit anfangen kann, da mein Leben wirklich Jahrelang mies verlaufen war, möchte da nicht genauer eingehen. Es war sehr emotional und ich betete zutiefst. Ich schwor ihm keine Menschensseele mehr bewusst verletzen zu wollen, ihn öfters zu beten und somit ihn stärken zu wollen ohne das er mich aufnimmt oder sonst etwas, hatte ich garnicht erwartet. Ich habe mich für Gott interessiert und nicht für mich. Das war so das erste mal wo ich angefangen habe mir zu gestehen das andere wichtiger sind als ich selbst. Das ich nicht der schlauste und klügste bin und selbst keine Ahnung habe. Deshalb hatte ich auch viele Emotionen im Spiel und wollte meinem Gott damit nur sagen, dass ich die Einsicht getroffen hatte und es akzeptiere.

    An dem Punkt wo ich auf den Knien lag war ich sehr sehr schwach und angeschlagen. Der Punkt ist, ich konnte nicht aufwachen, ich war fast vor dem sterben. Ich wusste nicht weiter und wusste auch nicht was ich jetzt überhaubt machen soll, meine einzigste Vertrauensperson war meine Mutter, der was der Teufel vorgab zu sein und ich mich bei meiner Mutter entschuldigen sollte. Wer weiß ob ich bei sowas den Weg frei für Schizophrenie oder sonst was gelegt hätte, war auch im realen Leben stark angeschlagen. Dann kam mir der Gedanke das ich noch Gott habe und habe in diesem Moment nur daran gedacht wie ich wenigstens die Einsicht hatte und von mir behaupten kann das ich die Stärke hatte zu Gott zu beten und ihm alles zu beichten. Daraufhin hatte ich das Gefühl gerade weil ich auch in dieser anderen Realität war, die Hände zu heben und hatte nichtmal die Hoffnung mehr auf mich oder mein Leben sondern nur noch auf Gott meinen Gott. Ich hob die Hände und sagte nur bitte Gott hilf mir. Ich wusste er wäre meine einzige Hoffnung in diesem Moment und von jetzt auf gleich bestätigte sich meine Hoffnung. Der andere Teufel scheute sich mich ja nur anzufassen. Das war sowas von Krank. Aufgestanden mit Tränen und Hände geformt genauso wie ich den Teufel am Hals packte obwohl man doch gelähmt sei in der Realität...... Du musst wirkliches Glauben und Hoffnung auf in investieren volle Ehrlichkeit und vor allem Dankbarkeit das man überhaubt lebt, das es einen so gut geht und man einer von Millionen Spermien ist die es ausgerechnet geschafft hat - eben das man leben kann und nicht das schwarze sieht (y) Seit dieser Einsicht nehme ich auch das Leben anders war. Ich dachte immer man müsse das oder das erreichen, Spitzensport wollte ich, dachte nur dadurch wäre man glücklich im Leben, man müsse was außergewöhnliches Erreichen, man müsse unglaublich sein... Nein nein, ich gebe darauf einen Fick ich bin froh und top Zufrieden, gebe mich aber natürlich nicht Zufrieden ;) Zeig mir wie eine Astralreise richtig funktioniert, ich führ sie heute noch aus, in mir da hast du recht brennts im Herzen vor Energie und Feuer, mal schauen was deine These bringen mag letzer Wocher über meine Feuer Fähigkeiten (y);)
     
  10. littleboy

    littleboy Mitglied

    Registriert seit:
    3. Januar 2021
    Beiträge:
    36
    Werbung:
    Ich meine, ich finde auch das es kein Traum ist. In einer Schlafparalyse egal was passiert Menschen kriegen Todesangst und und und aber ihr Körper ist gelähmt. Bei mir aus Wut und Energie wie auch in dieser anderen Realität habe ich als ich erwachte die Arme und Hände hoch wie als ich den Teufel am Hals packte so gehabt. Wie ist das möglich wenn doch der Körper gelähmt sein muss ? Ich war auch gelähmt für eine kurze Zeit und konnte 5 Sekunden lang etwa mein Körper, Hände und arme nicht bewegen, sie waren richtig angespannt und steinhart. Wie gesagt, es war realer als die Realität :D
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden