Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Macht sich der Mensch seinen eigenen Gott?

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von ELi7, 6. August 2017.

  1. Werdender

    Werdender Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2015
    Beiträge:
    2.246
    Ort:
    München
    Werbung:
    Es ist erstaunlich, dass diese "kritische" Argumentationskette permanent gerade von Menschen bedient wird, von denen man bei einer gewissen seelisch-geistigen Reife objektive Klarsicht und ein gesundes Urteilsvermögen erwarten sollte. Denn einerseits gebärden sie sich wie spätpubertierende "Halbstarke", die das halbe Universum im Griff haben wollen, jegliches Leid und Ungemach ihrer Mitmenschen als selbstverschuldet betrachten und aus eitlem Hochmut heraus notwendige Hilfe ihnen selbst gegenüber ablehnen - um aber gleichzeitig
    Gott seines angeblichen Desinteresses an den Miseren der Welt anzuklagen, also denjenigen zu spotten, der ihre Menschenwürde vollauf anerkennt und sie ihrem freien Willen gemäß schalten und walten lässt, ohne sich ihnen entgegenzustellen. Dieses "guten" und "lieben Gottes" Allmacht wagen sie in Zweifel zu ziehen und stellen sich dabei blind und taub für die Frage, ob nicht ihr eigenes frei-williges Handeln für das Unglück verantwortlich sein könnte und mithin sie selber für die Wiederherstellung von Frieden und Glück zu sorgen hätten...
     
    NuzuBesuch, sikrit68 und Mahuna gefällt das.
  2. Romulus

    Romulus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2012
    Beiträge:
    38.967
    Der Mensch macht sich ein Bild von dem Unvorstellbaren.
     
  3. Mahuna

    Mahuna Guest

    Was heisst hier 'der Mensch'?
    Ein wahrer Yogi oder auch ein echter Schamane macht sich kein Bild von dem Unvorstellbaren, sondern er erlebt es.
     
  4. Moondance

    Moondance Guest

    der Mammon auf der einen Seite....

    und Gott auf der anderen...?...da gibt es sicher noch ein paar Optionen mehr als nur diese zwei Möglichkeiten.....Religion als Rückverbindung zum Ursprung eines uns liebenden Schöpfers...vielleicht, aber was es alles an Religion gibt in der Welt ist, meiner Meinung nach, eher fragwürdig.

    Woher hast du deinen Gott..?..wenn nicht aus Erzählungen des Religionsunterrichts..?

    Die Füsse fest am Boden und der Kopf im Himmel....:D ....wer fliegen will braucht Wurzeln, ich denke, es gibt keinen Halt im Aussen....:)


    .
     
  5. ELi7

    ELi7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2007
    Beiträge:
    7.149
    Ort:
    Zürich
    Zitat aus #34
    Ich habe immer nach dem Erfahrbaren im Glauben gesucht
    und als ein Erstes im Johannes-Ev. als das Licht des Logos Jesus Christus gefunden.

    Im Pranayama des Yoga fand ich die Bestätigung für die Erfahrbarkeit dieses inneren Lichtes des Lebens und der Liebe.
    Seither lebe ich im Bewusstsein des Lichtes im Inneren.
    Das Licht ist in mir

    Im Grunde genommen ist alles Licht, denn Materie ist Maya, nur Schein, Anhäufung von Atomen und Energie.
    Mein eigentliches Wesen ist Licht und ist Leben und ist Seele
    Aber es annehmen, das muss jeder selbst, um nicht im Dunkel zu leben

    Alles Liebe
    .
     
    sikrit68 und Moondance gefällt das.
  6. Moondance

    Moondance Guest

    Werbung:
    seh ich auch so, aber was hat das dann mit Religion zu tun...?


    .
     
  7. ELi7

    ELi7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2007
    Beiträge:
    7.149
    Ort:
    Zürich
    Sehr viel, eigentlich alles.
    Die Erfahrung im Inneren ist religio.
    Sie ist mehr, als nur zu glauben.
    Innere Erfahrung ist mystisches Wissen, innere Evidenz
    .
     
    Mahuna gefällt das.
  8. Moondance

    Moondance Guest

    was ist denn für dich ein erfolgreiches Mensch sein..?
     
    Teigabid gefällt das.
  9. Moondance

    Moondance Guest

    hast du dazu auch ein anderes Wort, als Religion.?
     
  10. Teigabid

    Teigabid Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2006
    Beiträge:
    8.742
    Ort:
    burgenland.at
    Werbung:

    Das ist eine sehr interessante Frage.

    Ich möchte die Antwort damit verbinden, wie ich "den Sinn des Lebens" verstehe, bei allen Lebewesen:

    "Leben schaffen so viel wie möglich,
    und danach das Leben schützen und bewahren,
    damit das Schaffen von Leben möglich ist."


    Von diesem wesentlichen Leitsatz des Lebens - also auch beim Menschen - erwarte ich mir eine ständige Steigerung.

    Zum Beispiel finden wir Pflanzen und Tiere darum sehr sympathisch, weil sie dem Menschen ähnlich sind,
    nach ähnlichen Verhaltensmustern ausgerichtet funktionieren.
    Aber nicht wegen der jeweiligen symmetrischen Schönheit.

    Gestern, als praktischer Vergleich, da wurde im TV die Frage abgehandelt:
    ist die Freiheit für den Einzelnen der Beginn des Verbrechens an der jeweiligen Gemeinschaft?
    Dem kann ich nicht zustimmen, denn ohne einzelne Elemente (Personen), ist die Gestaltung von Gemeinschaften gar nicht möglich.

    In diesem Sinne wäre der oben dargestellte Zweck des Lebens daher nicht nur chemisch, sondern auch physikalisch zu verstehen.
    Oder umgekehrt.

    Nun wird man einwenden können, eine ständige Steigerung und Weiterentwicklung, sie muss auch irgendwann ein Ende haben.
    Ist das so?
    Ja, das ist richtig. Dieses Ende will ich in der Überwindung der Materie erkannt haben.
    Bedeutet also die Prosperität des Lebens in der Materie dadurch zu meistern,
    dass es möglich werden kann aus Energie und Planmäßigkeit,
    überall dort Materie aufzulösen und neu entstehen zu lassen wo man will.
    Damit die Abhängigkeit von der Materie minimiert werden kann.

    Aber davon sind wir noch sehr, sehr weit entfernt.
    Immerhin, Materie vernichten, das können wir schon recht gut ...

    ... und ein :)

    -
     
    Moondance gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden