Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Lilith

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von melinda, 28. Mai 2002.

  1. lukas

    lukas Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2002
    Beiträge:
    90
    Werbung:
    Also, Astroharry

    aus Meiner Sicht sind wir vollkommen der gleichen Meinung was die Erde-Mensch-Erde-Position des Menschen im Astrologiesystem anbetrifft.

    Meine Aussage "Die Erde ist Mensch- wie der Mensch Erde ist" steht in antiken Schriften....

    Deine Aussage: "Der Repräsentant der Erde ist in der Astrologie unser Körper" ist zwar einschränkend, <Mensch sein> umfasst ja noch einiges mehr als seinen körper durch die Gegend tragen- sie besagt aber, technisch-astrologisch das gleiche....

    Und Komplimente für Deine Courage zu schreiben: "Erde und Planeten strahlen nicht, sie empfangen Sonnenlicht..."

    Nicht einverstanden bin ich mit Deiner Ansicht, die Erde strahle nicht....
    Da liegt ein Denkfehler drin: Das Sonnenlichtempfangen der Erde.....Darüber vergisst Du die Energie, die vom Boden ausgeht, auf dem unsere Füße stehen.
    Ganz alltäglich ist, dass Menschen in bestimmte Gegenden fahren, um Energie zu tanken, regelrecht zu tanken.....

    Ganz bekannt ist auch die Unterscheidung der Energiefelder mittels ihrer Zuordnung zu Tierkreiskategorien.

    Meine 2003-Vorschauen beziehen sich, erstmals, AUCH auf die
    Energiefelderzuordnung, die bestimmte Völkerstämme bedingt.
    Meine Vorschau setzt die Völkerstämme in Relation zu ihren derzeitigen Regierungen....
    Interessant. Garantiert. Geh' mal hin

    http://www.astrologiaegiziana.com/de.03.jahreswind.htm

    Ach so-
    das wolltest nicht die, sondern das, die Berechnung des Lilithpunktes wissen?
    UND WENN DU DIE KENNST - WAS MACHST DU DANN DAMIT???
    Solch eine, seit Jahrtausenden vergessene Technik, muss doch im Komplex erklärt werden......

    Ich werde die Lilithpunkte tabellarisch angeben - zunächst ohne Angabe der Berechnungsmethode. Das gibt bloß Geschrei.....
    Die Leute sollen erstmal ausprobieren, was ein Lilithpunkt ist....

    Ich meine immer, Reden kann jeder -

    Grüße, Lukas
     
  2. Astroharry

    Astroharry Guest

    Deshalb ist die Mitte eines Horoskops auch nicht die Erde, sondern der Mond repräsentiert diese.
    Die Horoskopmitte symbolisiert das Mysterium des menschl. Bewußtseins(Geist), welcher per Seele(Psyche, astrologische Einflüsse) mit dem Körper verbunden ist.

    Da hast du ganz recht, das sollst Du auch nicht, das ist jedoch nicht Thema der Astrologie. Die Wünschelrutengänger u.a. befassen sich damit, denn diese Erdstrahrlungen verändern sich nicht mit wie Planetenstellungen.
    Dafür möchte ich nicht die Hand ins Feuer legen. Das Häusersystem gibt jedenfalls die Position der Tierkreiszeichen auf der Erde an. Die Erde steht natürlich auch im Tierkreisfeld, wie jeder Körper, nur strahlt die nicht, sondern empfängt Stahlung durch das Häusersystem. So entspricht jedes Haus einem Tierkreiszeichen. Die Wirkung ist aber total anders, als bei einem Strahler. Und das Häusersystem ist ein Geozentrisches System. Da gilt noch, dass die Erde eine Scheibe ist. Subjektiv gesehen kann es sich nicht Umwenden, wie die Tiere in Hesekiels Vision. Ist das nicht seltsam? Eigentlich völlig absurd.

    Soviel ich weis ist Deutschland ein Widdervolk (Maschinenbau, Solide Autos...)
    Die Schweizer sind Jungfrauen (Bankenwesen, Uhren...)
    Die Spanier Skorpion (Stierkampf)
    Die Japaner Skorpion (Harakiri und Kamikaze...)
    Die Russen Wassermann (Revolutionen ohne Ende...)
    :D
    OK ich will's nicht wissen.

    Gruß Willibald
     
  3. lukas

    lukas Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2002
    Beiträge:
    90
    Astroharry-Willibad

    * die Kategorien der Völker denkt man sich nicht aus - die sucht man sich bei Ptolemäus heraus.
    Der hat das zwar vor 2000 Jahren aufgeschrieben, was andere vor ihm schon herausgearbeitet hatten - aber die Energie die bestimmten Erdstrichen entströmt, hat sich nicht verändert - DAS behaupten nicht einmal die GRüNEN......
    * die Kategorie der Staaten (der Staaten und der Handlungsweisen ihrer Politiker) wird nach dem Gründungsdatum des Staates errechnet.
    Diese Kategorie ändert sich mit jeder Verfassungsänderung.

    Geh auf meine site
    http://www.astrologiaegiziana.com/de.03.jahreswind.htm
    und dann sprechen wir uns wieder-

    Deine Theorie
    <<<<<Deshalb ist die Mitte eines Horoskops auch nicht die Erde, sondern der Mond repräsentiert diese.
    Die Horoskopmitte symbolisiert das Mysterium des menschl. Bewußtseins(Geist), welcher per Seele(Psyche, astrologische Einflüsse) mit dem Körper verbunden ist<<<<<<
    klingt sehr okkult-
    Aber
    Wie analysierst Du, mittels Horoskop, den Menschen - wenn der, bei Dir, gar nicht drin ist - im Horoskop??????

    In Deinem Satz, oben, fehlt gewiss ein Stück, nicht?

    Grüße, Lukas
    Geh' auf meine HoroskopeHome ecc, ecc.....
    und hier in den thread BALI.
     
  4. Astroharry

    Astroharry Guest

    Du wirst die von mir genannten Länder-Zuordnungen oft finden. Die habe ich nicht erfunden.
    Dass zu Ptolemäus Zeit die Germanen - dort wo Deutschland entstehen sollte - im Wald herumgelaufen sind und Deutschland heute eine der führenden Industrienationen ist, soll bei der Zuordnung nicht berücksichtigt werden?
    Ptolemäus und seine Vorgänger in Ehren, aber das wäre mir zu unsicher. Deutschland ist nimmer ein Stiervolk. Die Polen sind das wohl eher, denn sie mußten in der jüngeren Geschichte viel erdulden und es sind die treuesten Katholiken Europas und die besten Agrarier.
    Den geistigen Menschen kannst Du mit dem Horoskop nicht festlegen. Es ist der Funken Freiheit, den wir haben. Denn die Sterne machen geneigt, sie zwingen nicht. Das ist übrigens auch nicht meine Theorie.

    Habe Deine Seite besucht. Ist sehr interessant. Woher hast du das alles?

    Gruß Willibald
     
  5. lukas

    lukas Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2002
    Beiträge:
    90
    Salve Astroharry

    Völker- sind eine Sache, Staaten eine andere.
    Auf meiner http://www.astrologiaegiziana.com/de.03.jahreswind.htm
    habe ich das alles beschrieben.

    Die Sache vom Wald, der vor 2000 Jahren im heutigen Europa wuchst ist unnötige Polemik- hier geht es um Erdstrahlung- die vom Sonneneinfallswinkel abhängt..

    Den Tick vom grossartigen Modernen Menschen teile ich überhaupt nicht ....
    Wenn Du eine grundsätzliche Erklärung brauchst - bei welchen Philosophen suchst Du da nach?
    Ja, bei Bloch (ich) aber weil der sich ständig auf die Alten Philosophen bezieht- und ich so einen Wegweiser erhalte, bei wem zu suchen ist.....

    Die Modernen-
    Ein Astrologiesystem, dieses Wunderwerk, haben Moderne nicht zusammenbekomen....oder?
    Kapieren sie das überhaupt?

    Grüße, Lukas
    Wo ich DAS her habe?
    DAS ist ÄgyptischeAstrologie, unsere OriginalAstrologie-

    Vorhin machte ich mit meinem Enkel, 11, Schularbeiten. Der geht auf ein staatliche Experimentschule - Jeder mit seinem Computer.
    Da machen sie in der Sexta Logik.
    Nun war da, irgenwas logisches, herauszufinden - er erinnerte sich aber an die Aussage der Zeichen nicht..
    "Schlag in Deinem Mathe-Buch nach"---
    "Da steht doch soooowas nicht drin"
    (ich):"Dann suchen wir in meinem Logik-Lexicon"
    "Ah, jetzt weiß ich, wo das steht"
    Er rannte, um sein Schüler-Lexicon zu holen, ich kramte mein Logigk-Lexicon hervor-
    Beide fanden wir die Zeichen-
    Boolsche Algebra- echte Inclusion - umgekehrte Inclusion.....
    Tja,
    wer sucht, der findet. Auch die OriginalAstrologie-
    aber voreingenommen sein - das funktioniert nicht.....

    Lukas
     
  6. stellaris

    stellaris Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2002
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Schweiz, Zürcher Oberland
    Werbung:
    Hallo Lukas!


    "Oh ja", sagten meine heißverehrten Ägypter. "Schau mal, das ist doch alles ganz einfach. Wir müssen nur, unsererseits, mit einem Spiegel arbeiten....

    Aber
    wer will das schon wissen????"



    Ich!... gern

    Stellaris
     
  7. Mara

    Mara Guest

    Hier kann ich auch ein bischen mitmischen...

    Ich habe zwar nur in die Astrologie reingerochen, aber verstehe wenigsten wovon ihr redet.

    ... und da dachte ich, ich finde endlich mal was zum Thema "Lilith", aber jetzt weiß ich noch weniger als vorher.

    Hat denn keiner, kein einiger wirkliche Erfahrungen mit Lilith gemacht?

    Wie man den Punkt berechnet und wo ich den finde und und und...

    ist mir egal - das macht bei mir nämlich der Computer :D

    Mir fehlt da noch ein Smily mit Zunge raus.... (Walter - wie wär das??)

    Liebe Grüße Mara
     
  8. Isis

    Isis Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2002
    Beiträge:
    1.003
    Ort:
    Saarland
    Hallo Mara,

    was möchtest du denn konkret wissen?
    Vielleicht ist dir ja zu helfen.
    Also berechnen kannst du die Lilith ja schon - und weiter? :)

    Liebe Grüße
    Isis
     
  9. Isis

    Isis Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2002
    Beiträge:
    1.003
    Ort:
    Saarland
    @ Stellaris

    Bei Lilith geht es nicht nur um den Blick in den Spiegel sondern um den Blick durch den Spiegel.

    Liebe Grüße
    Isis
     
  10. Astroharry

    Astroharry Guest

    Werbung:
    Welche Lilit meint ihr eigentlich,
    Den schwarzen Mond Lilith
    Den 2. Brennpunkt der Mondbahnellipse, markierbar durch das Mond apogäum, den Erdfernsten Punkt der Bahnellipse.
    oder
    den dunklen Mond Lilith
    This is a "second moon" to the Earth. It is a non-reflective body
    that orbits the Earth about every 119 days.
    It was first sighted in the 1600's. Dr. Georges Waltemath, a German astronomer
    oder
    den Asterioiden Lilith
    oder
    die Lilith, die Lukas bei den Ägyptern entdeckt hat und uns nicht verraten will.

    http://groups.yahoo.com/group/3Liliths/message/11

    Faust: "Wer ist denn das?"
    Mephistopheles: "Betrachte sie genau! Lilith ist das."
    Faust: "Wer?"
    Mephistopheles: "Adams erste Frau. Nimm dich in acht vor ihren schönen Haaren,
    Vor diesem Schmuck, mit dem sie einzig prangt. Wenn sie damit den jungen Mann erlangt,
    So lässt sie ihn so bald nicht wieder fahren."
    Faust Teil1 Walpurgisnacht J.W.v.Goethe

    http://www.fischerin.ch/quellen.html
    Wenn ich das lese, dann wird mir immer klarer, dass Lilith die reine Form der Sexualität ist. Sie dient nicht der Liebe und nicht der Generation und Familie. Sie ist Selbstzweck, genügt sich selbst und ist ansteckend wie eine Krankheit.
    :wut1: :banane: :wut1:
    Was meint Ihr, dazu?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden