Liebeszauber

Wie denkt ihr über liebeszauber?

  • find ich gut

    Stimmen: 101 34,9%
  • find ich nicht so gut

    Stimmen: 188 65,1%

  • Umfrageteilnehmer
    289
L

LittleDiablo

Guest
hi leutz,
ich wollte mal fragen fragen was ihr von liebeszaubern haltet.

ich persönlich halte davon nichts weil
es kontrolle von gedanken anderer menschen ist und ich persönlich auch garkeine freude empfinden könnte, weil ich immer im hinterkpf hätte, dass es keine wahre liebe ist...
 
Werbung:

AlphaWölfin

Mitglied
Registriert
10. März 2004
Beiträge
57
Hallo Little!

Liebeszauber ist etwas für Paare die schon länger zusammen
sind und die Gewohnheiten sich eingeschlichen haben, aber beide bereit sind die Liebe wieder neu zu erfahren.

Ansonsten hast Du vollkommen recht.
Liebe soll und kann man nicht erzwingen.

be blessed
 

kalypso

Mitglied
Registriert
14. Januar 2004
Beiträge
196
Ort
somewhere over the rainbow
hallo,

also ich kann euch nur recht geben! es kann keine liebe sein, wenn einer von beiden "magisch" dazu gezwungen wird - auch wenn er/sie es nicht wirklich mitbekommt (was eigentlich das schlimmste ist)!

es soll zwar ein "zauber" der liebe in uns sein, aber bitte doch auf natürliche art und weise! :liebe1:
 

BlueMoonGirl

Mitglied
Registriert
16. März 2004
Beiträge
78
Ort
NRW
Hi Leute!

Ich kenne mich zwar mit Magie überhaupt nicht aus (nur mit meinen leicht übersinnlichen natürlichen Begabungen), aber so verlockend solche Zauber auch sind.... lieber nicht!!!

Wir möchten doch eigentlich alle sicher sein, dass unser Gegenüber uns aus freien Stücken liebt. In irgendeinem Film habe ich soetwas auch schonmal als Thema gesehen und es kam, wie es kommen musste: die Hauptfigur merkte, dass "falsche" Liebe KEINE Liebe ist. Das ist ja, wie ein Monster zu erschaffen, oder immer das selbsgebastelte Bild jemandes anzusehen, das nicht real ist. Im Grunde ist es nicht nur für die verzauberte Person schlecht und schädlich, sondern auch für einen selber, weil man sich etwas vormacht und sich nur selbst weh tut.
 

rhyannon

Mitglied
Registriert
12. August 2003
Beiträge
170
Liebe verzaubert ALLES :love2:

aber Liebe zaubern ... ne! Kann ich mir weder vorstellen, dass es funktioniert, noch dass dies erstrebenswert ist.

Aber wer dieses Spiel ausprobieren möchte ... ist einfach eine Erfahrung. Es ist was es ist ... sagt die Liebe ;)

:winken5: rhyannon
 

Seelenfluegel

Sehr aktives Mitglied
Registriert
26. August 2003
Beiträge
1.716
Ort
Donnersbergkreis
Bei "Liebeszauber" klinkt sich etwas in den emotionalen Aspekt der Liebe ein. Das funktioniert, weil Emotionen die groessten menschlichen Schwachpunkte sind. Ich denke, dass die Magie beim "Liebeszauber" Verbindungen auf emotionaler Ebene "herstellt"; also in den unteren Chakren. In die Herzensebene kann sie sich wohl kaum einklinken, wenn Magie nicht mit bedingungsloser Liebe verknuepft ist. Waere sie mit bedingungsloser Liebe verknuepft, koennte sie aus sich heraus keine Bedingung schaffen wollen, da ja "Liebeszauber" an eine Bedingung geknuepft ist; naemlich das Ersehnen des Partners.

So gesehen ist "Liebeszauber" schlichtweg eine inkorrekte Bezeichnung. Es waere mit "Emotionszauber" wesentlich korrekter ausgedrueckt. Liebe kann zwar ueber Emotionen zum Ausdruck kommen, aber Emotionen sind nicht gleich Liebe.


lg
Chris
 

jake

Sehr aktives Mitglied
Registriert
16. Juli 2003
Beiträge
5.379
Ort
Graz
Was, little Diablo, meinst du denn mit Liebe?

Erich Fromm unterscheidet z.B. in "Die Kunst des Liebens" die mütterliche, die väterliche, die symbiotische, die erotische, die partnerschaftliche, die allumfassende und die Gottesliebe. In welchem Bereich soll denn die Magie eine Lücke stopfen?

Spürst du ein eigenes Unvermögen zu lieben und möchtest du in deiner Liebesfähigkeit Fortschritte machen? Oder möchtest du geliebt werden? Oder begehrt werden? Möchtest du jemand an dich binden, der eigentlich nicht will? Möchtest du das Leiden eines unglücklichen Verliebtseins lindern?

Ich denke, wenn du klar und ehrlich zu dir selbst weißt, was genau du eigentlich mit einem Liebeszauber bewirken möchtest, und wenn du diesen Wunsch auch ganz klar formulieren und visualisieren kannst, dann ergibt sich womöglich, dass die Magie schon geschehen ist und du sie gar nicht mehr brauchst...

Magie als vermeintlich vereinfachende Abkürzung der Wege, die wir zu gehen haben, wird dir wohl nur Illusionen bringen und auf dich selber zurückfallen. Es ist oft ein Unglück, wenn wir das bekommen, was wir uns wünschen statt das, was uns gut tut...

Alles Liebe, Jake
 
Werbung:

Sumudan

Mitglied
Registriert
14. April 2004
Beiträge
56
Ort
NRW
Ich denke auch, dass die Tatsache, jemand anderem durch Magie "Liebe" auszuzwingen nicht im Sinne des Erfinders sein kann. Wer es versucht wird sicher feststellen, dass es nicht ganz das ist, was er sich erhofft hat.

Andererseits soll der "Liebeszauber", so wie ich ihn im eigentlichen Sinne verstehe, ja bewirken, dass jemand den Zaubernden liebt, egal wie die Gefühle füreinander vorher aussahen.
Wenn man also den Zauber bzw. das Ritual benötigt, um die Gefühle der Zielperson besser zu verstehen, oder dafür sorgt, dass man der Zielperson gegenüber seine positiven bzw. liebenswerten Eigenschaften verstärkt zeigt, so denke ich, dass, falls dieser Zauber wirklich zum eigentlichen Ziel führt, es eigentlich kein Problem sein sollte.
 
Oben