Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Letzte (Sommer) Zeit-Umstellung 2018?

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Amalya, 9. August 2018.

  1. Amalya

    Amalya Guest

    Werbung:
    Liebe Astrologie Interessierte:)


    In einem Gespräch mit einer geschätzten Kollegin kam heute das Thema ´Ende der Sommerzeit´ auf.

    Die Sommerzeit Umstellung findet diesmal am 28.10.2018 statt. Wird das diesmal die letzte Zeitumstellung sein?

    Eine Stunde früher aufstehen, bloß weil der Sommer kommt – macht das überhaupt Sinn? Wen nervt die Umstellung und schaut wie ich gespannt nach Brüssel?

    EU-Bürger können über das Ende der Sommerzeit abstimmen. Die wichtigsten Fakten hier:

    https://www.derwesten.de/politik/eu...schaffung-der-zeitumstellung-id214772943.html


    Was mich astrologisch interessiert, wie mag die Bürgerabstimmung ausgehen, bzw. die Staatsvertreter in der EU entscheiden?

    Mit welcher Technik geht man an die Frage heran?


    Eher ein Stundenhoroskop oder ein Tageshoroskop?

    Marabout
     
    Azuris gefällt das.
  2. Amalya

    Amalya Guest

    Hier ein wenig Input, allgemein über die Sommerzeit.


    http://www.zeitumstellung.de/geschichte-der-sommerzeit.html


    Die Bundesrepublik und Dänemark stellten 1980 als letzte Länder der damaligen EG auf die Sommerzeit um. Italien und Frankreich hatten sich schon 1966 und 1967 angepasst, in England ist die Sommerzeit seit 1925 üblich. Das lange Zögern der Bundesrepublik erklärt sich aus der deutschen Teilung: Ihre Uhren sollten genauso ticken wie in der damaligen DDR, und zumindest die Reichsbahn in Berlin war auf eine einheitliche Regelung angewiesen. Erst 1980 schlossen sich beide deutsche Staaten der Sommerzeitregelung an.

    Dabei kann Deutschland auf eine lange - unterbrochene - Tradition der Zeitumstellung zurückblicken. Bereits im Kaiserreich, von 1916 bis 1918, kannte man eine Sommerzeit, auch während des Zweiten Weltkriegs bis 1949 wurden die Uhren im Sommer umgestellt. Im Jahr 1947 gab sogar eine doppelte oder so genannte Hochsommerzeit, die der Sonne um zwei Stunden voraus war. Laut Umfragen können sich die Menschen aber nur schwer merken, in welche Richtung sie die Uhr jeweils umstellen müssen. Jeder Dritte liegt falsch, trotz des Merksatzes "Vrühling vor, HeRbst rück". Wer seine innere Uhr nicht allzu sehr irritieren will, sollte nach dem Rat von Medizinern schon drei Tage vorher die gewohnten Schlaf- und Essenszeiten um jeweils 20 Minuten vorziehen.


    Quellenachweis:

    Die Welt
    „Zwanzig Jahre Sommerzeit“
    24.03.2000
    Dörte Sasse
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 9. August 2018
  3. Amalya

    Amalya Guest

    Wer hat eigentlich die Sommerzeit erfunden?


    Schon 1784 hatte US-Politiker und Erfinder Benjamin Franklin die Idee, dass man Energie sparen könne, würde man im Sommer früher aufstehen.

    Erstmals umgesetzt hat die Idee Kaiser Wilhelm II. Am 30. April 1916 ließ er erstmals die Uhren vorstellen, um im 1. Weltkrieg Energie zu sparen. Seine Kriegsgegner Großbritannien und Frankreich zogen noch im gleichen Jahr nach.

    1919 wurde die schon damals unbeliebte Sommerzeit aber wieder abgeschafft. 1940 führen sie die Nazis wieder ein, 1947 gab es sogar eine doppelte Sommerzeit (zwei Stunden). 1949 wurde auch dieses Experiment wieder beendet.

    1980 wurde die sommerliche Zeitumstellung dann wieder in beiden Staaten des geteilten Deutschlands eingeführt, seit 1996 gilt sie in allen Ländern der EU.

    Könnte man als Basis-Horoskop diese Zeit - 06.04.1980, 02:00 MEZ - nehmen, oder muss man eine frühere Zeit wählen, hier bin ich sehr unschlüssig.



    Marabout
     
  4. Azuris

    Azuris Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juli 2018
    Beiträge:
    236
    Mir ist bekannt, das der ursprüngliche Energiespar-Gedanke offenbar nicht funktioniert hat wie gedacht. Aktuell kenne ich das Argument, das es durch die Zeitumstellung im Sommer "länger hell" sein soll, z.B. wenn man abends zusammen draußen sitzt. Ich kenne niemanden, der die Zeitumstellung gut findet.
     
    Löwenmutter_Maxeme, Loop und Amalya gefällt das.
  5. Marcellina

    Marcellina Guest


    oder

    welches Ergebnis hättest Du gern, Marabout?
    ist Deine Solardrehung am Tag der Entscheidung damit kompatibel?

    (mache immer bei Wahlen, für mich und beteiligte Politiker, deren Radices mir bekannt sind)
     
    Amalya gefällt das.
  6. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    26.007
    Werbung:
    abstimmen ist wohl nicht ganz richtig,
    unsere meinung sagen,
    eher

    ich sage *weiter so* , hab ich gesagt
     
    Amalya gefällt das.
  7. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    6.466
    Ort:
    Kassel
    Hallo Marabout :)
    Ja, wie geht man da heran? Normalerweise würde ich mir das Horoskop des Inkrafttretens ansehen, wenn es sich um ein Gesetz oder eine Verordnung handelt. Da findet sich aber nicht viel bzw. die Texte, die ich gefunden habe, sind jüngeren Datums als 1980, als dieser Spuk hier auf Dauer seinen Anfang nahm.

    Was man machen könnte - ob das zielführend ist, weiß ich nicht - entweder ein Horoskop auf den Zeitpunkt der ersten Umstellung auf Sommerzeit, also auf

    mit Ort Bonn als Hauptstadt, wobei man auch auf Berlin relozieren kann, weil Berlin immer die "heimliche" Hauptstadt war bzw. sein sollte. Darüber würde ich den Nabodbogen laufen lassen oder den Sonnenbogen und das geplante Ende der Abstimmung. Alternativ kann man ein TSH (Sonne auf Vollgrad) verwenden und darauf ebenfalls die üblichen Prognosetechniken anwenden. Oder man nimmt als Transit den Zeitpunkt, an dem die Bürgerbefragung der EU begann, wobei der Zeitpunkt so eine Sache ist, denn anfangs ging der Server der EU laufend in die Knie bzw. die Seite war noch nicht "interaktiv". :D

    Alternative: Recherchieren, wann beschlossen wurde, diese Umfrage durchzuführen und auf den Zeitpunkt des Beschlusses ein Horoskop stellen.

    Jedenfalls stellt sich die Angelegenheit etwas verzwickter dar als ich mir das anfänglich dachte. :D

    Schöne Grüße
    Rita
     
    Amalya gefällt das.
  8. Amalya

    Amalya Guest

    Fein, dass dich das Thema auch anspricht.
    Ja, wenn man den Experten glauben darf, verpufft die eingesparte Energie, weil die Menschen im Sommer bis spät in die Nacht in Freizeitaktivitäten Energie wieder vergeuden.

    Aber da es keine nachprüfbaren Zahlen gibt, muss man es so stehen lassen, doch ich könnte es mir gut vorstellen. Als Hochseeseglerin habe ich oft erlebt, dass man im Sommer die Nacht zum Tage macht.

    Mir persönlich gefällt die Zeitumstellung überhaupt nicht. Statt um 6 (dann 5 Uhr aufzustehen) finde ich übel, bringt die innere Zeitorganuhr durcheinander.

    Mal sehen, ob das bald ein Ende hat.

    Marabout
     
    Azuris und Marcellina gefällt das.
  9. Amalya

    Amalya Guest

    Ich wünsche mir, dass die Umstellung bald ein Ende hat.

    Mit der Zeit - als Einführungsdatum der Sommerzeit - hadere ich noch.

    Danke für dein Nachfragen :)


    Marabout
     
  10. Amalya

    Amalya Guest

    Werbung:
    Zumindest will man die Stimmung im Lande testen. Wann gab es das schon Mal?

    Letztlich siegen die Lobbyisten, denn sachliche Argumente gibt es anscheinen nicht mehr.

    Marabout
     
    flimm gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden