Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Länger vegan leben - Verlust der Fähigkeit, Milch zu verdauen?

Dieses Thema im Forum "Vegetarier-Forum" wurde erstellt von Loop, 20. Dezember 2016.

  1. Loop

    Loop Dauntless Banana Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    38.525
    Werbung:
    Hallo!

    Ich hab drüber nachgedacht, wenn man länger vegan lebt und keine Milchprodukte zu sich nimmt, verliert man dann die Fähigkeit, sie zu verdauen, beziehungsweise die Lactose, weil der Körper ja keine Lactase mehr braucht und die Produktion einstellt?
    Im Internet gibt es sehr widersprüchliche Meinungen dazu, die einen sagen nein, die anderen ja, und manche sagen ein bißchen.

    Falls das so sein sollte, ist es da nicht gut, hin und wieder ein bißchen Milch zu sich zu nehmen, damit der Körper nicht verlernt, sie zu verdauen?
    Es weiß ja keiner, wie die Zukunft ist, vielleicht trinkt man in einigen Jahren aus irgendwelchen Gründen wieder Milch und hat dann Probleme.
     
    lumen und Moondance gefällt das.
  2. Amarok

    Amarok Guest

    Erstmal: Der Mensch ist das einzige Lebewesen, was nach dem Säugen als Kind, später Milch zu sich nimmt.
    Dann auch noch, v.a. von der Kuh. Naja..
    Interessant ist in dem Zusammenhang, dass Menschen in Äquatornähe und in Asien grad mal 2% Laktose vertragen.

    Wenn man aufhört Milch(produkte) zu sich zu nehmen, bilden sich auch neue bzw andere Darmbakterienstämme mit aus. Das kann dazu führen, dass derjenige nach gewisser Zeit (unterschiedlich) KEINE Laktosehaltigen Sachen mehr verträgt. Das hat dann mit Intoleranz ggü Lactose nix zu tun, die Darmbakterien verwerten sie schlicht nicht mehr.
    V.a. sollte man eine Komplettumstellung LANGSAM angehen, um den Körper und eben den Darm, an das neue Milieu zu gewöhnen.
    Da heissts dann alles oder garnicht!
     
    ookati16oo, 7terSinn, Waldkraut und 5 anderen gefällt das.
  3. Lincoln

    Lincoln Guest

    @Loop
    Und nein: Katzen trinken keine Milch. Sie trinken sie nur, weil der Mensch sie ihnen gibt....
     
    Himbeere, sunrose_1, petrov und 2 anderen gefällt das.
  4. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    23.219
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Ich kenne Jemand, der hat durch Milchprodukte-Abstinenz seine Laktoseunverträglichkeit verloren.
    Deswegen denke ich, dass es keine allgemeingültige Lösung gibt.
    Viele Asiaten leben sehr gut ohne Milchprodukte. Ich könnte allerdings nicht ohne Käse leben.;)
     
    Hatari, regen... und Loop gefällt das.
  5. Jessey

    Jessey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2009
    Beiträge:
    13.611
    Ort:
    Hessen
    soweit mir bekannt ist und es erfahre, vertragen ältere menschen milchprodukte auch nicht mehr so gut wie früher. die quelle weiß ich nicht mehr.... verantwortlich dafür sei, das mit zunehmendem alter ein spezielles enzym zur aufspaltung weg fällt.
     
    Moondance gefällt das.
  6. kulli

    kulli Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2007
    Beiträge:
    4.111
    Ort:
    Graz
    Werbung:
    ich hab das auch so gehört, ich esse seit zwei Jahren keine Milchprodukte mehr und wenn, sehr selten, hab ich keine Probleme damit.
    Aber ich muss auch sagen, dass ich nicht ganz streng milchlos lebe, sie ist ja fast überall drinnen, selbst in den meisten Margarinen, in Schokalade, in Kuchen oder wenn man doch mal eine Mannerschnitte oder ein Mars isst, was bei mir vielleicht einmal im Monat vorkommt.
     
    Hatari gefällt das.
  7. Luca.S

    Luca.S Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2016
    Beiträge:
    7.191

    Meine würde sie nicht einmal dann trinken.


    Gruß

    Luca
     
  8. Lincoln

    Lincoln Guest

    @east of the sun - ich möchte lieber nicht mehr existieren als so eingepfercht zu leben

    @Luca.S

    Dann genießt deine Katze ein wasserreiches "freies" Leben
     
  9. Damour

    Damour Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2010
    Beiträge:
    4.440
    Ort:
    auf den Vulkanen
    Hallo Loop :) ,
    Witziger Zufall, dass du diese Frage stellst , denn vor ein paar Tagen, hab ich mir die gleiche gestellt ....
    letzte Woche hab ich mich total seltsam gefühlt, Iwie hat mein Magen etwas rumgesponnen und dann fiel mir auf, dass ich so ein Ekelgefühl bei Käse hatte. Ich esse sonst sehr gern Käse, aber letzte Woche wurde mir dann ganz flau und ich ließ dann den Käse weg und nahm stattdessen lieber Aufstriche und so für s Brot.... Milch trinke ich sowieso kaum, und zuhause verwende ich meist Hafermilch. Butter hab ich auch so gut wie nie hier, habe jetzt erstmalig wieder welche da gehabt zum Plätzchen backen. Und da fragte ich mich dann auch, ob ich diese Produkte einfach schlechter verwerten kann.
    Habe schon die Wochen davor festgestellt, dass ich bei Käse vermehrt zu Ziegenkäse gegriffen habe, der ist ja - meine ich, besser zu verwerten als Kuhmilch.

    Jetzt bin ich mal gespannt, was der Thread noch so ergibt ....
     
    Moondance gefällt das.
  10. petrov

    petrov Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2013
    Beiträge:
    1.120
    Ort:
    Venlo Holland
    Werbung:
    Milch ist fur Kalber!
     
    Happynezz und Moondance gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden