Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Krebshäuser

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von oberkube, 4. Mai 2017.

  1. oberkube

    oberkube Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2017
    Beiträge:
    8
    Werbung:
    kennt sich hier jemand mit sogenannten Krebshäuser aus? was macht sie zu Krebshäusern, warum leiden in bestimmten Häusern mehr Menschen als üblich an Krebs? und kennt ihr welche im Raum Wien oder Salzburg?
     
  2. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    25.221
    das könnte an Bausubstanzen liegen, vielleicht Asbest, oder anderes, Strahlen, kann auch an der Umgebung der Häuser liegen. Firmen in der anliegenden Umgebung.
    Gibt aber auch bei der Einrichtung Giftstoffe und Materialien die für den Menschen nicht so sonderlich gesund sind.
     
  3. oberkube

    oberkube Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2017
    Beiträge:
    8
    super, danke. hab gelesen, dass das auch von Wasseradern kommen kann. gibts das? und kennst du solche Häuser?
     
  4. GrauerWolf

    GrauerWolf Guest

    Vor zig Jahren wurde noch viel Asbst verbaut und die ersten Spanplatten (und daraus gefertigte Möbel) waren wahre Formalhdehydschleudern. Wer dann lange Jahre in so was wohnt...
    Heute sind diese Materialien verboten.

    Von der Geschichte mit den Wasseradern halte ich nichts. Gerade auf dem Land hast Du bei starken Regenfällen ein regelrechtes Bächlein im Bruchstein-Gewölbekeller mit Fels- oder Lehmboden. Hat niemanden jemals gestört. War einfach so...
     
    Loop und KassandrasRuf gefällt das.
  5. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    25.221
    ich kann dir nicht sagen ob es so ist, also ob diese Krebs verursachen, ich habe es zwar schon gelesen aber ob beweisbar, ich weiß es nicht.
    Ja wasseradern sind überall, es sind wohl aber die Knotenpunkte, die die gefährlich sein sollen.
    Man soll auch nicht an Wänden mit Wasserleitungen schlafen, zB.

    Woher Krebs kommt, sicher gibt es da unterschiedliche Meinungen.
    Ich denke auch das in Familien die Erbanlagen nicht übersehen werden dürfen.Als Risikofaktor.
    Ich kenne Fam,ilien wo gehäuft bei den Mitgliedern Krebs vorkommt.
    Mir wurde auch einmal gesagt es könnte sogar leicht übertragbar sein, wenn ich also in dem Zusammenhang daran denke, das jeder sich mit der Umgebung angleicht, dann könnte es auch mit ein Faktor sein, doch sicher nicht der entscheidende.

    Also ich denke das Thema Wasseradern ist etwas woran man glauben kann oder nicht, zumindest in Hinsicht Krebs,
    manchmal hilft Glaube an etwas.
     
  6. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.885
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Die erste Stufe des Krebsgeschenens ist die Bildung von Freien Radikalen.
    Es kann natürlich sein, dass bestimmte Strahlungen (Elektrosmog) oder Baustoffe, dem Körper quasi Elektronen entziehen. Und dann kann es zu "Krebshäusern" kommen. Es wäre interessant, welchen Umweltfaktroren die Menschen dort ausgesetzt sind und wie sie sich ernähren.
    http://www.netzathleten.de/gesundheit/aufgedeckt/item/756-was-sind-freie-radikale
     
  7. Waldkraut

    Waldkraut Guest

    Reich hat dazu interessante Sachen heraus gefunden.
    So z.B. dass in Häusern, die mit Blech eingepackt sind, sich alle möglichen Arten von Strahlung darin verstärken (Funktürme, Starkstromleitungen, Radioaktive Strahlung usw.)
    Die wirken dann praktisch wie ein Akkumulator.

    Info

    LG
     
  8. KassandrasRuf

    KassandrasRuf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Januar 2013
    Beiträge:
    2.428
    Werbung:
    Auch bei freien Radikalen macht die Dosis das Gift.
    Unser Körper und unser Immunsystem braucht freie Radikale zur Bekämpfung beschädigter, unkontrolliert proliferierender Zellen. In den körpereigenen Zellen werden sowohl oxidierende, als auch reduzierende Verbindungen "bevorratet", um ein Gleichgewicht halten zu können.
    Genauso schädlich wie ein ggf. Übermaß an freien Radikalen (z.B. bei Sonnenbrand) ist auch ein Zuviel an Antioxidantien - fehlen die freien Radikale im Körper, kann das Immunsystem seine Arbeit nicht mehr ordentlich erledigen.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden