Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Komischer Traum...

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Kristen, 1. Juli 2015.

  1. TopperHarley

    TopperHarley Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    3.848
    Ort:
    Linz
    Werbung:
    Hey,
    jeder hat eine 1:1 Beziehung zu Ihm, ganz gleich wie man Ihn/Er/Sie/Es nennt. Wir sind alle super ... und letztendlich muss jeder selbst seine eigene Wahrheit finden. Da kann man sowieso schreiben was man will. Jeder darf seine eigenen Erfahrungen machen ...

    Der goldene Mittelweg ... oder anders gesagt "positive Mystik" und Spaß ist nicht nur gut, sondern sogar eine Notwendigkeit bzw. ein Ergebnis spirituellen Fortschritts. Leute können also auch in einem Gefängnis Spaß haben *ggg* Der Vergleich mit dem Gefängnis stammt auch nicht von mir ... sondern verschiedenste Mystiker gebrauchen diesen Vergleich, um unsere Lage zu verdeutlichen. Ich schätze früher hätte ich damit auch nichts anfangen können, weil ich aus einem positiven Umfeld komme ... und dadurch Dinge erst später erkennt ... wie der Prinz Siddharta, der seinen Palast/Schloss verlässt.

    Wir im reichen Westen leben unter sehr privilegierten Verhältnissen ... und viele Menschen kommen erst im Laufe ihres Lebens durch Leiden zur Einsicht, dass alles in dieser Welt vergänglich ist. In dieser Welt gibt es zwar Glück, aber keine dauerhafte Glückseligkeit. Wir leben in einem Traum ... und bauen unser Leben so auf, als würden wir für immer hier leben. Aber ein Menschenleben kann sehr schnell zu Ende sein. Alle richten sich darauf aus, HIER Erfolg zu haben und alle Annehmlichkeiten zu genießen ... aber es ist sehr töricht keine Vorkehrungen für das Danach zu treffen. So überlassen es die Meisten dem Zufall und haben große Angst zu sterben.

    Ja, will jetzt auch nicht mehr zu viel off topic schreiben. Aber es ging im Traum auch um Glückseligkeit und das kann man im Gegensatz zur Glück in dieser Welt nicht finden. Warum sich mit der Kopie einer Kopie einer Kopie einer Kopie ... zufrieden geben, wenn man das Original haben kann?

    lg
    Topper
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Juli 2015
  2. GladiHator

    GladiHator Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Dezember 2012
    Beiträge:
    849
    Ort:
    ungefähr hier *auf Landkarte zeig*
    Vielleicht weil man für das Orginal sein Leben opfern müsste?

    Ich sehe das Leben, die Erde, unseren Körper als Geschenk, als Wunder, als Werkzeug und Instrument, um darauf zu "spielen", "Lebenserfahrungen" zu sammeln etc.
    Und wie der Magier Elias hier schrieb, kann ein Orgasmus durchaus eine tiefe Glückseligkeit erzeugen, also warum dieses Geschenk aufgeben wollen, wenn wir das Orginal sowieso automatisch nach dem Tod vorfinden (was ich übrigens sehr bezweifle).
    Ansonsten schließe ich mich aber deinen Worten an
    :D
     
  3. TopperHarley

    TopperHarley Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    3.848
    Ort:
    Linz
    Ja das kann ich alles sehr gut nachempfinden ;-) Wir sagen das aber nur, weil wir die höheren Freuden nicht kennen. Uns fehlt die Erfahrung davon.

    Dazupassend gibt es eine nette Geschichte aus Indien über Lord Indra (eine sehr mächtige Gottheit), die ich frei wiedergebe (= zusammenreime :). Es gab eine gewaltige Party in den spirituellen Ebenen und Lord Indra fragte eine andere Gottheit (weiß den Namen nicht mehr), warum die Menschen nicht kommen? Sie hätten doch im Himmel eine so tolle Party. Leider sind aber kaum Menschen dabei. Lord Indra sagt: "Ich verstehe das nicht ... hier ist es doch soooo schön! All die Speisen und der Spaß hier! Warum kommen die Menschen nicht?" Darauhin antwortete diese Gottheit: Sie wollen nicht. Lord Indra aber verstand es nicht. Also sagte die andere Gottheit: "Gut, ich werde dich auf die Erde schicken!"

    Es machte "Schwusch" und Lord Indra wurde als Schwein geboren. Er liebte es, im Schlamm zu wühlen und nach einiger Zeit wurde er Vater von jungen Ferkelchen, die sehr niedlich waren. Und er fand sehr viel Gefallen daran, sich an ihrer niedlichen Nase zu reiben usw. :) Eines Tages kam ein Heiliger des Weges und war sehr erstaunt. Er rief aus: "Das ist doch Lord Indra! Was tust du hier? Du bist doch der Herr des Himmels, wieso bist du hier?" Lord Indra antwortete: "Ich weiß nicht wovon du sprichst! Ich bin ein ganz normales Schwein!" Der Heilige sagte: "Nein, nein, du bist Lord Indra, der Herr des Himmels! Was tust du hier?! Komm zurück! Es gibt eine riesige Party mit all den tollen Dingen und du solltest auch dabei sein!" Lord Indra aber erwiderte: "Nein, nein. Lieber wälze ich mich hier im Schlamm und fresse die köstlichen Küchenabfälle!"

    :D

    Die Geschichte ist noch nicht vorbei... denn daraufhin machte es wieder *schwusch* und die höhere Gottheit holte Lord Indra zurück in den Himmel: "Verstehst du jetzt, warum die Menschen nicht in den Himmel kommen?"

    :)
     
    GladiHator gefällt das.
  4. GladiHator

    GladiHator Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Dezember 2012
    Beiträge:
    849
    Ort:
    ungefähr hier *auf Landkarte zeig*
    Jaja, die Vergesslichkeit... :D
    Segen oder Fluch, oder gottgewollt, das ist die Frage.
    Die stelle ich mir immer wieder, wenn meine eben noch so bunten und lebhaften Traumbilder beim Wachwerden einfach "abgesaugt" werden, ich noch verzweifelt und krampfhaft versuche, ein paar davon festzuhalten, aber eine unsichtbare Macht sie aus meinen Fingern reißt.

    Ich denke, die Vergesslichkeit ist auch eine Art Schutzmechanismus, erstens, damit man überhaupt hier unten glücklich und zufrieden sein kann, ohne unter Altlasten zusammen zu brechen oder vor Sehnsucht zu vergehen, und zweitens, weil es "da oben" nicht nur Party gibt, sondern auch andere, weniger erbauliche Sphären.
    Trotzdem kommt ja doch immer wieder Erinnerung durch und quält uns mit Halbwissen und Ahnungen.

    Dann lieber ganz ohne, und sich ahnungslos glücklich im Schlamm wühlen wie Indra ^^
     
  5. TopperHarley

    TopperHarley Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    3.848
    Ort:
    Linz
    Ja, manchmal ist Unwissenheit bzw. Vergegssen sogar vorteilhaft ... oder wenn man sich entscheiden kann sogar verlockender als die Wahrheit, nach dem Motto: Bitte, ich will es gar nicht wissen! :D Neo hat sich jedoch anders entschieden in der Matrix und wollte kein Spielball mehr sein. Leider ist das Spiel so eingerichtet, dass du nach deinem physischen Level nicht automatisch ins nächste Level aufsteigst. Dazu müssen schon in diesem Level bestimmte Tasks/Aufgaben erfüllt werden ... erst dann gibts genügend Punkte. Viele müssen deshalb sogar in niedere Levels, weil sie die kostbaren Dinge (Erdbeeren, Bananen, usw.) nicht eingesammelt haben :D
     
    GladiHator gefällt das.
  6. GladiHator

    GladiHator Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Dezember 2012
    Beiträge:
    849
    Ort:
    ungefähr hier *auf Landkarte zeig*
    Werbung:
    lol, sehr anschaulich beschrieben :D
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden