Kipper-Legetechniken

O

oover

Guest
Auch ich fange gerade mit den Kipper-Karten an.
Meine Mutter selber legt Karten - ich bat Sie es mir bei zu bringen - jedoch lehnte Sie ab...

Also für meinen Teil lege ich die Karten meist komplett aus. Bei den Kipperkarten ist ein Beiblatt - jedoch werden die restlichen Karten nicht entfernt.

9X4 - also 9 Karten X 4 Reihen - die Personenkarte liegt unter der Karte 5 der ersten Reihe. Rechts daneben die Thematik.

Sowohl senkrecht als auch waagrecht in einer Reihe lassen sich diese Karten deuten.

Ebenso gibt es auch eine Art diagonale Legeweise. Man kann einen bezug nehmen so z.b auf die Karte 1 der ersten Reihe und 36 der letzten Reihe.
Das geht dann so weiter... 2 zu 35; 3 zu 34 ; 4 zu 33.

Auch mit den inneren Reihen funktioniert das.

Aber : eine Sache ist mir unklar - Wenn ich für einen Mann, z.B. mich selber lege, was hat dann die Weibliche Hauptperson (2) für eine Bedeutung, wenn ich nicht gebunden bin ? Genauso bei den Damen...

Ebenso die Thematik : Wenn ich diese Frage stelle z.B. Arbeit - dann darf bei einer Frau doch die Thematik-Karte nicht im Rücken liegen ? Oder ändert sich bei einer Frau dann die Zeitlachse ?

Wochenlegung :
Mache ich simpel nach diesem Verfahren :

Personenkarte in die Mitte, und das Wohnzimmer daneben... und man stelle sich die Frage beim mischen, was kommt mir ins Wohnzimmer, oder was ist nächste Woche ?
 
Werbung:

Aimee

Neues Mitglied
Registriert
20. August 2004
Beiträge
17
Hey Ritsa,

Ritsa schrieb:
lege auch seit Jahren Kipperkarten und habe schon verschieden Fernkursseminare mitgemacht.

Darf ich dich fragen, wo du diese Kurse gemacht hast und wie du damit zufrieden warst? Ich spiele auch schon lange mit dem Gedanken so einen Kurs zu belegen bin mir aber nie wirklich schlüssig ob´s ´nen Wert hat ...

Viele Grüße

Aimee
 
Oben