Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Jazz hour

Dieses Thema im Forum "Musik" wurde erstellt von Teach, 23. Juli 2015.

  1. Teach

    Teach Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.050
    Ort:
    Am Waldrand
    Werbung:
    "Estate" , diese wunderschöne Komposition des italienischen Sänger/Pianisten Bruno Martino, hier gespielt von Till Brönner und dann von der US-amerikanischen Jazzflötistin Ali Ryerson. es gibt kaum einen Jazzmusiker/Sänger, ob Mainstream oder Bebop oder Hardbop, der diesen Song nicht in sein Repertoir aufnahm.


    und hier noch mit dem hardbop Saxplayer Eric Alexander:
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Januar 2018
    Marcellina gefällt das.
  2. Teach

    Teach Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.050
    Ort:
    Am Waldrand
    Blue in Green, mit Miles und Coltrane. :)
     
    Marcellina gefällt das.
  3. Marcellina

    Marcellina Guest

    Teach gefällt das.
  4. Teach

    Teach Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.050
    Ort:
    Am Waldrand
    :) Leider kannte ich Coco Schumann nicht, der, wie ich über die Medien vernahm, erst kürzlich in hohem Alter verstorben ist. Ich sags ja, Musik kann einem langen Leben förderlich sein, vorausgesetzt, man schmeisst sich nicht zu viele verschiedene Substanzen rein.
    T
     
  5. Teach

    Teach Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.050
    Ort:
    Am Waldrand
    Nathan East on 5 or 6 string bass (spielte mit Barry White, Michael Jackson, Al Jarreau, Daft Punk, Lionel Richi, Herbie Hancock, Phil Collins u.s.w. Auch mit Eric Clapton ( wie zu hören auf dem von @Elfman kürzlich eingesetzten Video).

    Hier mit Fourplay und seinem Song "Eastbound":
     
    Marcellina gefällt das.
  6. Pfeil

    Pfeil Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2012
    Beiträge:
    8.321
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
     
    Teach gefällt das.
  7. Teach

    Teach Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.050
    Ort:
    Am Waldrand
    @Pfeil
    Ja, Jaco, ein wahrer Traumtänzer am Bass. :)
    Ich frag mich, was er so alles in sich reingeschmissen hat. Bedauerlich, sein frühes Ableben..

    Hier mit John Scofield, der als junger Gitarrist bem Bitches Brew von Miles Davis dabei war.
     
    Pfeil gefällt das.
  8. Teach

    Teach Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.050
    Ort:
    Am Waldrand
    Der Jazzgeiger Didier Lockwood ist gestern leider verstorben. hier mit dem Song "Nuages"
     
  9. Teach

    Teach Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.050
    Ort:
    Am Waldrand
    Till Brönner
    Meditativ, relaxing: :)
     
  10. Teach

    Teach Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.050
    Ort:
    Am Waldrand
    Werbung:
    Über Sonny Rollins:
    In der Zeit zwischen 1959 und 1961 zog er sich überraschend aus der Öffentlichkeit zurück, da er nach eigener Aussage zu viel in zu kurzer Zeit erreicht hatte. Er gab das Rauchen und den Alkohol auf, las viel in seinem Apartment in Manhattan, wurde Rosenkreuzer und versuchte sogar das Saxophon-Spiel „neu zu lernen“. Da das den Nachbarn zu laut war, übte er häufig auf der nach Brooklyn führenden Williamsburg Bridge in New York City, wo er sich auch gelegentlich mit Steve Lacy traf. Über seine Erfahrungen, die „das Fundament für sein Leben als unerreichbarer Improvisator“ legten, sagte Rollins zu Whitney Balliett:
    „Du stehst da oben über der ganzen Welt. Du kannst runterschauen, und da ist die Skyline, das Wasser, die Bucht. Es ist ein wunderschönes Panorama. Du kannst da oben so laut spielen, wie du willst. Und du kommst ins Nachdenken. Diese Pracht gibt dir eine ganz neue Perspektive.“
    Zitat von Rollins 2008: "Ich bin mir sicher, Jazz ist die freieste, radikalste, herrlichste musikalische Ausdrucksform, um sich die Welt schön zu gestalten! Gerade weil einem der Jazz ein unglaubliches Maß an Überschwänglichkeit, Kreativität und Magie bietet. Jazz bringt dich weiter.“ :)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Jazz hour
  1. Morgensang
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    637
  2. TarabasME
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    815
  3. lillibeth
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    723
  4. Vor v Zakone
    Antworten:
    18
    Aufrufe:
    2.416
  5. Zeitlos
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.322

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden