Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Iranische Presse in Hochform: Carla Bruni ist ein Hure und soll sterben

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Bulldackel, 31. August 2010.

  1. Bulldackel

    Bulldackel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2008
    Beiträge:
    2.277
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Werbung:
    Sabbah, du brauchst nicht ständig diesen Sermon neu aufzutischen als handele es sich um eine Riesenentdeckung. Die Subjektivität ist uns allen hier voll bewusst. Du kannst dich also langsam beruhigen. Die Subjektivität gilt aber auch für deine Beurteilung. Sie ist genauso subjektiv. Wie auch die der Foltermörder im Iran. Alles total subjektiv.

    Objektiv steht nur eines fest: diese Frau wird entsetzliche Qualen leiden. Niemand hat von ihr irgendeine vergleichbare Schädigung erfahren.

    Subjektiv ist, dass du nur auf den gebrochenen Regeln des – gerade mal dreißig Jahre alten – Mullah-Regimes herumreitest, während der Bruch der anderen Regeln für dich okay ist. Subjektiv ist, dass du die Menschenrechte eine „Zwangsbglückung“ nennst, obwohl der Iran mit Eintritt in die UNO ihre volle Gültigkeit anerkennen musste, also die Wahl hatte. Subjektiv ist, dass du andererseits in der oktroyierten Gesetzgebung der Mullahs keine Zwangsbeglückung siehst, obwohl die Zwangsbeglückte in diesem Fall gar nicht die Wahl hatte. Subjektiv ist, dass du dich prinzipiell gegen die Opfer der Tyrannei stellst und subjektiv ist deine Aufwertung der Unterdrücker.

    Subjektiv ist, dass du anderen Menschen keinen Wert beimisst. Subjektiv ist, dass du ein zutiefst menschenfeindliches Weltbild hast. Subjektiv ist deine Entscheidung, Macht und „Tradition“ über das Leben des Einzelnen zu stellen. Subjektiv ist deine Entscheidung, grundsätzlich kein Mitleid mit unschuldigen Opfern zu empfinden, die aus Jux zu Tode gefoltert werden. Hitler hatte übrigens exakt die gleiche Einstellung dazu. Auch das war eine subjektive Entscheidung.

    Eben. Obwohl sie es wusste, ist sie dieses Risiko eingegangen. Ihre Zwangslage muss also ganz außerordentlich gewesen sein. Wie sehr muss man einen Menschen quälen, damit er dieses Risiko eingeht. Und am Ende bestraft man ihn dafür, dass er als freier Mensch leben wollte. Und da kommt wieder deine subjektive Zweigleisigkeit ins Spiel: während du darauf pochst, die Freiheit der Folterknechte zu schützen, ist dir gleichzeitig die Freiheit der Gefolterten völlig egal. Du bist nicht objektiv. Du triffst die willkürliche Entscheidung, dich zum moralischen Komplizen der Mörder zu machen, indem du was von Gesetzen faselst, gegen die die Frau verstoßen haben soll. Dabei verstoßen die Mörder ebenso gegen Gesetze! Diese Gesetze sind sogar älter und wurden allseits als gültig anerkannt. Zum Maßstab machst du, dass „der Iran“ (du meinst die Tyrannen) das eben so haben will. Das ist Willkür und keine Ratio. Die Herren, die heute den Iran beherrschen, sind widerrechtlich an die Macht gekommen. Ihre Herrschaft stützt sich auch auf keinerlei Tradition, die dir ja so wichtig ist. Sie haben die älteste Monarchie der Welt gestürzt und die Gesellschaft grundlegend umgekrempelt. Was du da von gesellschaftlichen Werten quasselst, ist totaler Humbug.

    Deine Strategie ist schlecht durchdacht und unlogisch. Deine Argumente triefen vor Irrationalität und Parteilichkeit. Also hör auf mit dieser absurden Theatralik von den wertlosen Menschen und diesem ganzen Murks. Hegel, der dämliche Trottel, hat sich da längst lächerlich genug gemacht und wird in der modernen Philosophie gar nicht mehr ernst genommen. Du brauchst ihm nicht nachzueifern in deiner Tyrannenverehrung.
    Also sorry, du hast echt ne totale Macke. Darüber regst du dich auf, aber wenn Frauen zu Tode gefoltert werden, dann findest du das ganz normal. Du bist doch total pervers. Sorry. Es ist einfach so. Ich weiß nicht... bist du so verbittert, weil du keine Freundin hast? Weil du arbeitslos bist? Impotent, hässlich, erfolglos? Was isses denn, was dich so verbittert? Versuchs doch einfach mal, mit Würde zu tragen, anstatt deinen Hass auf die Menschheit hier auszutoben.

    Die stand nie zur Debatte. Sie haben durch ihren Beitritt zur UNO die Menschenrechte vollumfänglich anerkannt. Nix mit Sharia. Die Frau hatte nicht die Wahl. Die iranische Führung hatte sie. Die Frau verstößt gegen "Gesetze", die wiederum gegen die Gesetze verstoßen, die der Iran ausdrücklich als gültig anerkannt hat.

    Auch jedem Folteropfer?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden