Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

In absoluter Perfektion

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Alia, 30. Mai 2005.

  1. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    5.387
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Werbung:
    Liebe Alia, :)

    Das finde ich sehr toll, da du Alice Bailey erwähnt hast! Kennst du auch die esoterischen Herrscher der Tierkreiszeichen? Bei Uranus sei sein esoterischer Herrscher Jupiter erwähnt, damit bekommst du weitere Details von Uranus. Sein kaltes Licht, wie du es so schön beschrieben hast, wird durch Jupiter natürlich sinnenhaft erwärmt. Dadurch erhält Uranus den Funken der Eingebung des Höheren Selbst, wie Roberto Assagioli zu sagen pflegte.

    Mit lieben Grüßen! :flower2:

    Arnold
     
  2. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    6.466
    Ort:
    Kassel
    Liebe Alia :)

    das Kreuz, nach dessen Bezeichnung du suchst, ist das Kardinale Kreuz.

    Im Fixen Kreuz (Stier, Löwe, Skorpion, Wassermann) sehen manche auch die 4 Cherubim als Hüter der 4 Elemente, der Gesamtheit der Schöpfung oder auch als Träger des göttlichen Throns (vergleiche auch die Crowley-Karten Der Hohepriester und Das Universum).

    Gute Nacht
    Rita
     
  3. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    vielleicht nicht einmal das... manchmal dauert's auch ein bisschen, und vor allem: wie lange dauert es vom zeitpunkt, an dem das wesentliche geschieht, bis zur allgemeinen sichtbarkeit?

    beispiel:
    [​IMG]

    das ist zwar nicht ganz so "perfekt", aber naja... und es ist der 12. 5. 1955, 17:30 MET, wien. drei tage später, 15. 5. 1955, 10:30 MET, wurde in wien der österreichische staatsvertrag unterzeichnet...

    alles liebe, jake
     
  4. Goldklang)))

    Goldklang))) Guest

    Hier hat man das Gefühl, es ist ein "Fingerzeig auf das Volk", den Mond.

    Sehr interessant und aufschlussreich!

    Schöne Grüße
    von Goldi!
     
  5. Alia

    Alia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    4.590
    Ort:
    WestfALIA
    :kiss3: :kiss4:
    viiiielen, vielen Dank,
    dürfte ich das "Glückslos" entscheiden lassen, dann würdest DU "das Buch" bekommen.
    Ja,- das "Kardinale Kreuz" fehlte mir noch.- Hab heut Nacht davon geträumt,- bzw. es lang mir "auf der Zunge", als ich heut Morgen aufwachte.

    Ja,- und du hast Recht. Das "FIXE Kreuz" - das, welches "fixiert" ist,- fest steht ist das Kreuz, welches die Tierkreiszeichen "Stier, Löwe, Skorpion, Wassermann" beinhaltet. UND es sind "gerade DIESE" Zeichen, die am 02.01.2006 durch die Konstellation betroffen,- berührt sind.

    Sonnenzeichen - Stier
    Stellung - 2.Haus
    Herrscher - Venus (am Morgen)
    Element - Erde
    Farbe - Grün

    Sonnenzeichen - Löwe
    Stellung - 5.Haus
    Herrscher - Sonne
    Element - Feuer
    Farbe - Rot

    Sonnenzeichen - Skorpion
    Stellung - 8. Haus
    Herrscher - Pluto
    Element - Wasser
    Farbe - Blau

    Sonnenzeichen - Wassermann
    Stellung - 11.Haus
    Herrscher - Uranus
    Element - Luft
    Farbe - gelb,- oder auch Gold

    Mit Diesen "Elementen" sind somit alle "Vier" existenten (wenn wir "Aether" außen vor lassen) in der Planetenstellung eingebracht.

    DIESE Vier Elemente sind es, die die "Welt" beherrschen. Sie werden zeitgleich mit den "vier Winden" assoziiert,- oder mit den "vier Erzengeln",- Jene, die den Thron GOTTES tragen.
    Waren es "Michael, Gabriel, Raphael, Uriel"(eigentlich Sataniel), die Diesen Thron tragen.

    Auch die Zeichen "STIER, LÖWE, DRACHE oder auch SCHLANGE, und ADLER" werden in DIESER SYMBOLIK mit eingebunden. (Im Crowly-Tarot - dem MEISTERTAROT -sind DIESE sehr deutlich auf markanten Karten abgebildet. Auf dem "Hohepriester und Das Universum",- Teile davon aber auch auf der XIV - Kunst, Prinzessin der Kelche, VI -Die Liebenden, III - Die Kaiserin, IV - Der Kaiser, und in der "Farbgestaltung auf der XX - Das AEON)

    Und deshalb erscheint mir diese Konstellation seehr bedeutend zu sein,- weil es gerade DIESE vier Zeichen sind, die schon von "den weisen Sehern" vorausgesehen wurden als BESONDERHEIT.

    Von den "Hierarchischen Herrscher" weiß ich aus dem "Stehgreif", das SATURN der "Hier. Herrscher"(oder auch esoterischer Herrscher) der WAAGE ist.
    Mars ist der eso."Herrscher" vom Steinbock,...... und.... alle anderen müsste ich nachblättern. (Leider war ich anderweitig beschäftig, so dass ich mit meinen "Aufzeichnungen" (alles in EIN Buch bringen, was mir wichtig erscheint) hinterher hinke.
    So. Dass wars im Augenblick. Mir dünkt, als hätte ich noch irgendetwas "vergessen" und hoffe, das es mir bis heute Abend einfällt.
    Alles LIEBE
    ALIA
     
  6. Alia

    Alia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    4.590
    Ort:
    WestfALIA
    Werbung:
    ..... :kiss3: :danke: :kiss4: bist einfach "HIMMLICH", lieber Jake
    So,- jetzt muss ich arbeiten gehen. Kurz-UB zu Ende,- Schade.
    Alles LIEBE
    ALIA
     
  7. Alia

    Alia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    4.590
    Ort:
    WestfALIA
    hier....
    ... kann irgendetwas nicht ganz stimmen. Meinst du, das Zeichen, in dem "URANUS" erhöht ist,- oder meinst du das Zeichen Wassermann, in dem (möglicherweise) Jupiter erhöht steht????

    Uranus "Kaltes, ernstes Licht" bezeichne ich auch als "Blaues Feuer".
    Wenn du in das Licht einer Kerze blickst, erkennt man unten, ganz in der Nähe des Dochtes jene kleine blaue Flamme, umgeben von jenem dem hellen, gleißenden Licht,- der Stelle, die am heißesten ist. Darum herum ist das gelborangesfarbene Licht, welches heiß ist, aber durch die Nähe zum Außen bereits abkühlt.
    In "diesem" hellen, gleißend Licht ist die Sonne. So erstrahlt sie in ewigem Glanz.
    Uranus ist das "kleine Lichtfünkchen" im Innern der Flamme,- "kühler" als die ihm umgebende Flamme,- aber deshalb "Nicht weniger Flamme". Auch das Licht im Innern ist Licht. Dadurch das es "Blau" phosphoriert, "umhüllt" es sich in einer "quasi AURA",- einem Mantel des Geheimen. So ist das "Licht des Uranus" ein geheimnisumwittertes Licht,- passend zu seiner "FUNKTION" im "Großen SYSTEM".

    Vielleicht kannst du mit "dieser Beschreibung" etwas anfangen. Vielleicht erklärt sie dir, warum das "Licht des Uranus" als "Kalt" bezeichnet (lt.AAB) wird. - Die "vergleichende Analogie" ist von mir.-GRINS
    alles LIEBE
    ALIA - ADEPT
     
  8. Alia

    Alia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    4.590
    Ort:
    WestfALIA
    ..sieht aus wie "ein Blitzeinschlag" nach einem heftigen Regen.....
    Oder: Wie Bleikugeln, die wild durch die Gegend fliegen.

    und... es ist wohl das "kardinale Kreuz" (so mutmaße ich mal, weil die "Häuser 1, 4, 7, 10" angesprochen werden, und es dann.... in der Idealstellung (wenn man aus der Sicht der Sonnenzeichen blickt) wie ein großes, großes
    .......X.......
    .......X.......
    .......X.......
    XXXXXXXXX
    .......X.......
    .......X.......
    .......X.......​

    aussieht.
    Diese "Kreuz" wird auch das "Niedere Kreuz",- das "Kreuz der Menschheit" genannt, da es die "Symbolik der Kreuzigung" darstellt (wenn man dabei bedenkt, das DER, der gekreuzigt wurde im Zeichen "Steinbock" geboren wurde. In der Eso.Astrologie ist "Steinbock" das Zeichen der "Erlösung".
    Die "WAAGERECHTE" - Widder <-> Waage - symbolisiert die Ebene der Erdbewohner. Ein "nicht Erleuchteter" lebt den "waagerechten Weg". Der "Jünger", der den Weg des "AUFSTIEGS" geht, nimmt den "senkrechten" Weg, der vom "Krebs" (die Mutter,- die Heimat, auch "Erde" genannt) zum Steinbock (wenn man bedenkt, wo der Steinbock lebt. Gerne mag er Hohe Höhen, will immer "hoch" hinaus, strebt immer höher (wie auch im wahren (Erden-)Leben.
    So. Genug lamentiert.
    alles LIEBE
    ALIA
     
  9. gerry

    gerry Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2005
    Beiträge:
    1.240
    Ort:
    Wien
    3,141592654 ist PI Heute: 03.01.06 minus 4831 Wochen (5,365 Arbeitstage) 12.10.1992
    Wichtiges Tief SP500-Index am 05.10.1992
    n o s t r a d a m u s
    14 15 19 20 18 1 4 1 13 21 19

    Quersumme
    5 6 1 2 9 1 4 1 4 3 1
    25920 Produkt aller Quersummenzahlen
    8250,59225 Produkt dividiert durch PI
    Handelstage
    Kalendertage = Handelstage *7/5 11550,82915 Tage Dauer in Jahren: 31,62509607
    m i c h a e l
    13 9 3 8 1 5 12
    Quersumme
    4 9 3 8 1 5 3
    12960
    4125,296125 Kalendertage = Handelstage *7/5 5775,414575 Tage Dauer in Jahren: 15,81254803
    0,5 Verhältnis Vor/Zuname

    Spiralkalender : Heute minus 1*Pi-Kalendertage 20.5.74 1. Ölkrise Ölhoch
    Spiralkalender : Heute minus 1/2*Pi-Kalendertage 12.3.90 1. Invasion Irak Ölhoch

    Übliche Zyklen: 1000 mal Pi (Handelstage) 8,6013885 Jahre 28.5.97
    Übliche Zyklen: 1000 mal Pi (Kalendertage) 12,04194396 Jahre 18.12.93

    Anstoß für diese zugegeben gewagte Zahlenspielerei war ein älteres Buch über Nostradamus, in dem numerologisch auf 25920 hingewiesen wurde, die Dauer der Präzession. Jeder Buchstabe erhält die entsprechende Zahl aus dem Alphabet, also A=1, B=2 usw. Aus zweistelligen Werten werden die Quersummen gebildet und dann miteinander multipliziert. Dabei ergibt das Wort "Nostradamus" 25920 und "Michael" 12960 (genau die Hälfte).

    Soweit die Numerologie. Nun ist es aber so, daß für die Zyklentheorie (an Börsen) die Zahl Pi (3,1415...) ins Spiel kommt.

    Da fällt zunächst auf, daß der Erdbebentermin im Oktober 1992, in dessen unmittelbarer Nähe ein signifikantes Tief fällt, 4831 Wochen (vom 3.1.2006 gerechnet) zurückliegt. Eine Arbeitswoche hat global gesehen etwa 5,36 Arbeitstage (manche Länder arbeiten offiziell auch 6 Tage pro Woche). 4831 mal 5,36 ergibt 25894, also fast 25920.

    Aber noch 2 weitere Daten sind interessant: Teilt man "Nostradamus" durch Pi, so erhält man 8250 (Handelstage), das sind umgerechnet 11550 Kalendertage oder 31,62 Jahre (etwa 1 Saturnjahr, großzügig gesehen). Vom 3.1.06 diese Frist zurück erhält man Mai 1974, ein Hoch des Erdölkontrakts als Folge der 1. Ölkrise (Wer erinnert sich noch an die Aufkleber für den autofreien Tag? Das fiel in jene Zeit)

    Und teilt man "Michael" durch Pi, so erhält man die Hälfte, nämlich 4125 (Handelstage), das sind umgerechnet 5775 Kalendertage. Vom 3.1.06 diese Frist zurück erhält man März 1990, und wieder ein Ölhoch in Zusammenhang mit dem Einmarsch in Kuwait im Sommer 1990.

    Die Anhänger der Zyklentheorie rechnen standardmäßig mit 1000 mal Pi, das sind 3142 Tage oder 8,6 Jahre - funktioniert sehr gut bei Währungen, insbes. Dollar/Yen; es lohnt sich aber hier die Umrechnung in Kalendertage: etwa 12 Jahre (1 Jupiterjahr). Für beide Werte gibt es zwar exakt keinen Extrempunkt, aber sowohl Mai 1997 (3.1.06-8,6 Jahre) als auch Dezember 1993 (12 Jahre) liegen nur ca. 2 Monate vor einer Aktienbaisse (Kursverfall 10-15%).

    Ich habe jetzt die Märkte bewußt herangezogen, weil man hier so schön nachrechnen kann. Astrologisch gesehen, sind diese Daten auf den ersten Blick unauffällig - vielleicht finden eure geübten Augen hier Zusammenhänge. Ich fand sie einmal zunächst bei den (Rohstoff)märkten.

    Die Jungfrau in mir hat wieder einmal herumgerechnet, was das Zeug hält...

    Alles Liebe
    Gerry
     
  10. Alia

    Alia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    4.590
    Ort:
    WestfALIA
    Werbung:
    jetzt hast du dir soooo viel Mühe gemacht. Ich hoffe nur, sie findet ihren Leser, und driftet nicht ungelesen ab in Analen dieses Forums.
    Vielleicht können wir diesen Beitrag aber wieder aus der Versenkung holen, wenn die "Zeit" gekommen ist. Dann können wir schauen, ob es sich lohnt, Ölobtionen zu erwerben,- oder ob wir sie besser abgeben.
    Der Jahresanfang soll ja immer damit verbunden sein, das die Ölpreise kräftig ansteigen, oder das "Frau Kanzler" die Mehrwertsteuer anhebt,- oder eine Strafsteuer auf Benzin errichtet.
    Warten wir es ab,- und schauen optimistisch in die Zukunft,- der es doch irgendwann einmal wieder besser gehen muss.-Oder!?
    Das "Datum" 25.09.20 habe ich auch mal recherchiert. Sieht "niedlich" aus, bestehend aus einer doppel-Kon von Mond/Jup,- Sat./Pluto und je nachdem welches Stunde schlägt, zeigt das HK mit der Spitze eine bestimmte Hausstellung an- Und das alles noch im Steinbock-
    IO Mondo Finestra
    ALIA
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden