ich bin eurer Hass

Ritter Omlett

Sehr aktives Mitglied
Registriert
7. November 2004
Beiträge
2.899
Ort
Wien
Ich denke über diese Zeilen die ich hier aufschrieb, dass sich
jeder, der es liest, mal sich in irgendeiner Phase seines Lebens
sich selber liest



Fühlst du den Schmerz
den er dir angetan?
Er sollte selbigen Schmerz erfahren
oder doch
viel mehr sollte ihm noch widerfahren als dir
ja dafür bin ich
ich bin dein Hass

Darf ich bitte vorstellen
meinen Weggefährten
man nennt ihn überall Ortes Rache
er ist deine Energie
er lebt ihn dir wenn du nur möchtest
begleitet dich bei vielen Wegen
du könntest mit ihm leben
das sag ich dir als Berater
ich dein Hass

lass dir nichts gefallen
balle deine Energie zu Worten
fluch, schimpfe
balle deine Faust, schlag zu
auf was wartest du
wünsche Grausames
erdenke ihm die Qualen die er sich verdient
ich bein Hass

verzeihe nicht
das verzeihen es würde mich töten
ach, ich missfalle euch, so wie ihr mich liest
wie töricht ihr seid
warum holt ihr mich dann so oft?
 
Werbung:

LoveIsJoy

Mitglied
Registriert
16. Dezember 2004
Beiträge
166
Ort
Solothurn, CH
Ritter Soletti : Ist dieses Gedicht ironisch gemeint oder ist Hass tatsächlich die treibende Kraft in deinem Leben ? Menschen, die solche Gefühle haben, werden nie Ruhe finden... Ständig sind sie auf der Suche nach Vergeltung, Rache.. Sie wälzen sich in ihrem Schmerz und brauchen ihre Verletzung, weil die Verletzung ihnen Sinn gibt, vielleicht, weil es ihrem Ego eine Aufwertung gibt.. Sie erschaffen den Schmerz stets aufs neue, damit sie einen Grund für ihren Hass haben. Ihr Hass braucht ein Ventil, doch da Hassen ja als etwas negatives betrachtet wird, brauchen sie einen Grund. Aber dabei geht es nicht so sehr um den Schmerz, sondern vielmehr um eine verzweifelte Wut, die andere Ursachen hat... Der Schmerz, der durchaus vorhanden sein mag, ist daher mehr der Auslöser für diese Wut, die schon lange in den Seelen dieser Menschen schlummert..

Wer hass sät, wird früher oder später Hass ernten..

Für mich ist Gott Liebe. Gott kann also nicht zugleich Hass sein... wer also den Hass hochstilisiert, distanziert sich so von Gott..
 

Ritter Omlett

Sehr aktives Mitglied
Registriert
7. November 2004
Beiträge
2.899
Ort
Wien
hi

Meine treibende Kraft sind Wälder und die Stille.
Der Feind des Hasses ist die Liebe das Verzeihen,
dann kehrt der innere Frieden ein
es ist nur ein Gedicht
wo ich ein wenig den Hass beschreiben mächte,
als Abschreckung
diesen niemals ins Herz zu lassen.


Ritter Soletti
 

Ritter Omlett

Sehr aktives Mitglied
Registriert
7. November 2004
Beiträge
2.899
Ort
Wien
Hass als Begleiter
ist gefährlich

Liebe ist für den Hass gefährlich
Hass für die Liebe

ein schwarzes Herz
lässt deine Welt erkälten

ein warmes Herz
lässt sie erblühen
mit einem Leben
es scheint die Sonne
und jeder soll sich erlaben

so freu ich mich
ein kleines Lichtlein zu sein
für euch

einfach so :baden:
 

Eberesche

Sehr aktives Mitglied
Registriert
14. Mai 2004
Beiträge
2.176
Ort
vielleicht ein bisschen näher dran
Ritter Soletti schrieb:
Hass als Begleiter
ist gefährlich

Liebe ist für den Hass gefährlich
Hass für die Liebe

ein schwarzes Herz
lässt deine Welt erkälten

ein warmes Herz
lässt sie erblühen
mit einem Leben
es scheint die Sonne
und jeder soll sich erlaben

so freu ich mich
ein kleines Lichtlein zu sein
für euch

einfach so
Hey Soletti,
das gefällt mir :danke:
Tarot
 
Werbung:

Ritter Omlett

Sehr aktives Mitglied
Registriert
7. November 2004
Beiträge
2.899
Ort
Wien
hi Tarot

Was ich auch irgendwie herüberbringen wollte ist, dass jeder Mensch selber seine Weggefährten wählen kann und die Weggefährten immer beim Menschen sind. Die Menschen rufen auch täglich ihre Weggefährten
hi Liebe, hi Hass, hi Vertrauen hi Missgunst, hi Vergebung, hi Rache... es lässt sich sicher endlos fortsetzen, deshalb wir Seelen sollten immer mit Bedacht den Weggefährten wählen :zauberer1
 
Oben