Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Hund wird verletzt und muss eingeschläfert werden :(

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Norderney, 28. Januar 2020.

  1. Norderney

    Norderney Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. August 2019
    Beiträge:
    206
    Werbung:
    Hallo ihr lieben Traumdeuter

    Vielleicht vermögt ihr mich ja zu beruhigen - ich hatte einen schrecklichen Albtraum :(

    Mein Hund, den ich nur sehr ungern von der Leine lasse (und auch nicht darf, da bei uns Leinenpflicht herrscht), durfte im Traum ohne Leine herumtollen. Plötzlich kamen ein paar fremde Hunde (grösser als meiner) auf ihn zugerannt - rannten aber letztendlich an ihm vorbei. Mein Hund hetzte daraufhin den anderen Hunden hinterher; ins Nirgendwo :confused:. Oben auf dem Hügel angekommen, stürzte er quasi ins Bodenlose. Ich schrie ihm nach, schrie: STOPP!!! Aber er liess sich nicht aufhalten. Er blieb letztendlich schwer verletzt liegen. Der Tierarzt sagte, es gäbe keine Hoffnung - die Verletzungen seien so schwer, dass er eingeschläfert werden müsse :cry:

    Was hat dieser Traum zu bedeuten?
     
  2. LalDed

    LalDed Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2017
    Beiträge:
    12.532
    Ort:
    Gaia
    Ich glaube, er spiegelt Deine Angst um ihn.
    :)
     
  3. Green Eireen

    Green Eireen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2018
    Beiträge:
    32.181
    Ort:
    HIer
    Sich frei vergnügen zu dürfen - soll oder kostet hier deinem Tier das Leben .....

    Gibt es da eine solche innere Einstellung auch in dir selbst in irgendeiner Ecke - wie ein analoges "erst die Arbeit/Pflicht und dann das Vergnügen .....aber Arbeit ist immer genug da" ?
     
    LalDed gefällt das.
  4. LalDed

    LalDed Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2017
    Beiträge:
    12.532
    Ort:
    Gaia
    Bzw. aus lauter Vorsicht Dinge zu lassen, aus Sicherheitsbedürfnis?
     
    Green Eireen gefällt das.
  5. Green Eireen

    Green Eireen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2018
    Beiträge:
    32.181
    Ort:
    HIer
    Ja - sich selbst an die Leine nehmen und dann für das von der Leine gehen - tödlich bestraft zu werden...
     
    LalDed gefällt das.
  6. LalDed

    LalDed Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2017
    Beiträge:
    12.532
    Ort:
    Gaia
    Werbung:
    Vielleicht.
     
  7. Renate Ritter

    Renate Ritter Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2018
    Beiträge:
    1.377
    Red Eireen sieht den Traum so wie ich auch.
    Möchte nur hinzufügen, dass der Hund im Traum die Liebe bzw. die Fähigkeit zur Liebe symbolisiert.
    Seinen Hund liebt man bedingungslos und wird ebenso bedingungslos von ihm geliebt.

    Also ist eben das der Punkt, wo du dich selbst an die Leine nimmst. Und dir im Traum vor Augen führst, was passiert, passieren könnte, wenn du mit deinem Wunsch nach Liebe den „fremden großen Hunden“ nachläufst.
     
    Green Eireen gefällt das.
  8. LalDed

    LalDed Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2017
    Beiträge:
    12.532
    Ort:
    Gaia
    Für mich bedeuten Tiere im Traum Kraft.
    Der Hund an der Leine ist Kraft, die gebändigt wird.
    Die "fremden grossen Hunde" ist ungebändigte Kraft.
    Ungebändigte Kraft kann gefährlich sein - ausser, man versteht sie zu bändigen.
    Kann sein, der Traum macht auf etwas Wichtiges aufmerksam.....vor etwas Realem, das nichts mit dem eigentlichen Hund zu tun hat.
    Es könnte sein, dass im Leben der TE noch andere Kräfte zu wirken beginnen, die durchaus reizvoll sind - grosse Kräfte, die aber "gebändigt" werden müssen, wenn sie nicht zu einer Gefahr werden sollen (für sich selber).
    Ist ja immer die Frage:
    Hat mich die Kraft in der Hand, oder ich sie?
     
    Willow gefällt das.
  9. petrov

    petrov Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2013
    Beiträge:
    1.120
    Ort:
    Venlo Holland
    Hund ist ein symbol fur freundschaften.
    Also , eine freundschaft steht auf der Kippe.
     
  10. LalDed

    LalDed Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2017
    Beiträge:
    12.532
    Ort:
    Gaia
    Werbung:
    Hund ist eine Kraft - hier der Liebe und Loyalität, würde ich meinen.....
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden